Expertenwissen
Von: , 16.08.2009 16:22 Uhr
Hallo zusammen,

ich habe zu Hause ein Netzwerk. Ein PC läuft per Lan-Kabel, der andere über W-lan.

Jetzt habe ich mir noch ein Netbook zugelegt, Betriebssystem Windows-XP. Wenn ich hiermit ins Internet möchte, wird das Netzwerk auch direkt erkannt. Nach Eingabe der Kennwörter erscheint jedoch die Meldung:

wenig oder keine Konnektität

Wenn ich dann auf reparieren klicke erscheint irgendwann die Meldung, dass keine IP-Adresse zugewiesen werden konnte.

Es wäre schön, wenn jemand das Problem lösen könnte.

Vorab schon einmal vielen Dank
Gruss Rolf

3 Antworten zu dieser Frage
  1. Antwort von nach 43 Minuten 0 hilfreich
    Re: Netzwerk
    Hallo Rolf

    Sieht auf den ersten Blick nach einem DHCP-Server-Problem aus:
    Entweder ist der Router auch DHCP-Server, dann muss in den Netzwerkeinstellungen des Netbooks "IP-Adresse automatisch beziehen" aktiviert sein, oder
    Die IP-Adressen sind fix. Dann musst du dem Netbook auch eine zuordnen. Diese muss allerdings "passen". Am einfachsten schaust du welche IP-Adresse ein PC hat und dann nimmst du gleiche, ausser die letzte Ziffer eine höher.

    Gruss
    Markus
  2. Antwort von nach 11 Tagen 0 hilfreich
    Re: Netzwerk
    SP2-Ärger: Eingeschränkte oder keine Konnektivität
    Bei vielen DSL-Benutzern ist nach der Installation des zweiten “Windows-XP-Servicepack” ein neues Symbol im Infobereich aufgetaucht. Es möchte darauf hinweisen, dass keine oder nur eine eingeschränkte Konnektivität für die Netzwerkkarte vorhanden ist. Wie sich herausgestellt hat ist alles halb so wild. Die Fehlermeldung tritt nur deswegen auf, weill nur ein geringer Teil der Netzwerk-Resourcen benutzt wird.

    Damit die Fehlermeldungen nicht mehr auftauchen muss man Folgendes tun:

    Von der Systemsteuerung zu den Netzwerkverbindungen wechseln
    Rechtsklick auf die benutzte LAN-Verbindung
    Eigenschaften aufrufen
    “Internetprotokoll” auswählen udn auf den Knopf “Eigenschaften” klicken
    Das Kästchen vor “Folgende IP-Adresse verwenden” aktivieren
    Unter “IP-Adresse” zum Beispiel 192.168.0.1. oder eine andere beliebige IP-Adresse eingeben
    Als Subnetzmaske 255.255.255.0 angeben
    So ist eine feste IP innerhalb des Netzwerks vergeben und die Fehlernachricht und das -symbol tauchen nicht mehr auf.
  3. Antwort von nach 24 Tagen 0 hilfreich
    Re: Netzwerk
    Hi Rolf,
    entweder es ist ein MAC-Filter im Router eingestellt, oder das Passwort ist falsch, ich tip aber auf ersteres.
    Wenn du ne Fritzbox hast, da ist das standardmäßig an