Expertenwissen
Von: , 12.04.2010 07:39 Uhr

Hallo,
seit Novenber 2009 haben wir ein große Wohnung angemieten, die wir auch frisch renoviert haben. Jetzt hat sich herausgestellt das diese Wohnung sehr schelchet (fast gar nicht) isoliert ist und habe eine kleine Mietminderung von dem Vermieter bekommen. Nun möchte der Vermieter diese Dachgeschosswohnung aufstocken lassen und alles richtig isolieren lassen. (Kniestock von 90 cm auf 2 Meter) Natürlich wird in dieser Zeit die Wohnung nicht bewohnbar sein und wir wissen auch nicht wo wir in dieser Zeit unterkommen sollen, da wir auch sein kleine Babys haben. Was können wir da machen, die Wohnung wird immer hin umgebaut um uns einen gefallen zu tun. Kann man bei auf eine Mietminderung bestehen und haben wir noch andere Rechte ( hotel in der Zeit der Umbauarbeiten). Ich weiß leider auch nicht wie lange so ein Umbau dauert. Wenn das Dach gehoben wird und neu gemacht wird, wird auch die Schrägen veränderert sodass auch alle Innenwände gemacht werden müssen. Theoredisch muss ich auch auch alle Zimmer WIEDER neu renovieren... wer zahlt das?

10 Antworten zu dieser Frage
  1. Antwort von nach einer Stunde 0 hilfreich
    Re: Mietminderung bei Umbau
    hallo,
    leider bin ich in dieser sache überfragt.
    die situation ist kompliziert.
    bitte schau in internet beim DMB ( Duetscher Mieter Bund ).
    der hat viel material rund ums mieten , vermieten u.s.w.

    grüße,
    waldemar j. dronjuk [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
  2. Antwort von nach einer Stunde 0 hilfreich
    Re: Mietminderung bei Umbau
    Hallo,
    das kann ich Dir leider auch nicht beantworten.
    Ich würde mir Hilfe holen bei einem Mieterverein, denn das scheint eine grössere Sache zuwerden
  3. Antwort von nach 7 Stunden 0 hilfreich
    Re: Mietminderung bei Umbau
    Hallo, lieber Sir Quick,
    das sieht kompliziert aus. Meine Mietgeschichten sind 20 Jahre her, da bin ich rechtlich kein Experte (eher technisch). Ich meine, da sollten beide Parteien in aller Ruhe und Gründlichkeit Vereinbarungen treffen, mit denen beide leben können. Dabei gebe ich aber eines zu bedenken: Auch wenn du selbst dich deutlich in irgend einer Form am Sanierungsaufwand beteiligst, hat der Vermieter anschließend das Recht, die Miete deutlich anzuheben, weil der Wert gestiegen ist.
    Gruß
    Thomas [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
  4. Antwort von nach 8 Stunden 0 hilfreich
    Re: Mietminderung bei Umbau
    Hallo,
    Sie haben Recht auf Hotel oder Ersatzwohnung für die Zeit der Renovierung. Wenn alle Zimmer neu renoviert sein müssen - das bezahlt der Vermieter. Wenn aber die Wohnung danach neu und renoviert ist, darf der Vermieter mehr Miete dafür verlangen. Die Miete wird steigen. An ihrer Stelle werde ich versuchen mit dem Vermieter zu sprechen. Diese Renovierung zu stopen und die Miete weiter in der selben Umfang zu bezahlen. Das ist aber meine persönlich Meinung! Übrigens Dachgeschosswohnung auch nach der Isolierung bleibt eine Dach Wohnung, meistens warm im Sommer und kalt im Winter. Die Isolierung muss sehr hochwertig und von anerkannter Firma ausgeführt werden, damit eine richtige Isolierung da ist.
  5. Antwort von nach 13 Stunden 0 hilfreich
    Re: Mietminderung bei Umbau
    Guten Abend
    also das ist ja eine Menge Input.... Wenn Ihr Vermieter tatsächlich das Dach komplett machen möchte ist die Wohnung in der Tat für längere Zeit nicht bewohnbar. Der Vermieter kann ihnen jedoch nicht zumuten solange -auszuziehen-- das geht gar nicht!! Auch eine neue Renovierung Ihrerseits ist nicht zumutbar..Also wenn ich Sie wäre würde ich zum Mieterverein gehen oder gleich einen Rechtsbeistand zu Rate ziehen. Eine solche Geschichte habe ich noch nicht gehört aber nach gesundem Menschenverstand ist es einfach nicht zumutbar. Für eine neue Renovierung sind sie KEINESFALLS zuständig!!DIe Renovierungsfristen könnten sie googlen.Meine Rechtstreitfälle liegen schon ein paar jahre zurück sodass ich nicht weiss in wieweit sich die Gesetze in dieser Hinsicht geändert haben. Damals galt für Wohnräume- also Schlafzimmer +, Wohnzimmer, Kinderzimmer alle 5 Jahre, Küche Diele Bad alle 3 Jahre.
    Und bedenken Sie wenn das Stockmass erhöht wird dann vergrössert sich auch die Wohnfläche und sommit könnte der Vermieter dann die Miete evtl erhöhen.
    Wie gesagt ich würde einen Anwalt aufsuchen
    Viel Glück auch wenn ich nicht all zu viel helfen konnte
    gruss angelika [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
  6. Antwort von nach 22 Stunden 0 hilfreich
    Re: Mietminderung bei Umbau
    Hallo,
    dies muss ein Irrtum sein.
    Ich bin Experte für Gesundes Wohnen, speziell für
    Massivholzmöbel, Matratzen usw.
    Viele Grüße
    Paul Kaltner [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
  7. Antwort von nach einem Tag 0 hilfreich
    Re: Mietminderung bei Umbau
    Hi du also du hast in der ganzen Zeit das Recht die Miete zu kürzen und mit deiner Familie in ein Hotel zu ziehen wo der Vermieter zahlt oder er sollte euch eine Ersatzwohnung zur Verfügung stellen die gleichwertig ist wie eure jetzige Wohnung.Und er muss das die ganze Zeit zahlen sogar noch Fahrtkosten.
    Und nach meiner Meinung nach müsste wenn du wirklich neu renovieren lassen musst alle Zimmer das der Vermieter zahlen sprich Farbe etc. einfach alles.
    Das kannst du ihm in Rechnung stellen, denn es lag ja an ihm und nicht an dir dass die Wohnung umgebaut werden muss damit sie endlich mal ordentlich isoliert wurde. Es ist für ihn zum Vorteil wenn er das macht. Ich wünsche einen schönen Tag und hoffe dir damit geholfen zu haben.
    Freundliche Grüße Christina
  8. Antwort von nach einem Tag 0 hilfreich
    Re: Mietminderung bei Umbau
    Hallo,

    kann leider nicht viel dazu sagen, aber Sie können sich sicherlich mit dem Vermieter vernünftig einigen. Schließlich kostet dieser Umbau horrende Summen und er macht es freiwillig. Ein klärendes Gespräch hilft weiter.

    Gruss
    gorbes
  9. Antwort von nach einem Tag 0 hilfreich
    Re: Mietminderung bei Umbau
    Ich muß da passen.... solch einen Fall hatte ich noch nicht. Sie haben natürlich das anrecht auf Mietminderung. Maßgeblich ist da ein Katalog der die % angaben beinhaltet für die unterschiedlichen Behinderungen innerhalb der Wohnung. Ihr all jedoch ist ein 100%tiger Ausfall. Da muß der Vermieter ihnen gegenüber zumindest ein Objekt gleicheeen Preisesund Größe anbieten müssen. Das wird in den seltesten Fällen ein Hotelzimmer sein, da dies sicherlich nicht den Ersatz darstellen kann. Ich fürchte, dass die Different zwischen Kniestock alt und neu bei ihnen kleben bleibt, da Sie ja durch diese Sache einen Gewinn haben.

    mfg Peter
  10. Antwort von nach 266 Tagen 0 hilfreich
    Re: Mietminderung bei Umbau
    Frag mal beim Mieterbund nach die können helfen

    MFG
    Jetzt auf diese Frage antworten!