Expertenwissen
Von: , 10.09.2010 12:07 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe mir mit aller Freude mein Netbook gekauft und mir parallel eine Serienstaffel (DVD) gekauft um diese im Zug über mein Netbook anzuschauen.

Die einzelnen Staffeln habe ich per USB-Stick auf mein Netbook geschoben. Doch es ging nicht, da nur Info-Dateien verschoben wurden. Ergebnis: USB-Stick zu klein.

Mir wurde empfohlen, eine externe Festplatte zu kaufen. Jedoch will ich nicht schon wieder soviel Geld ausgeben. Meine Idee war per USB-Kabel,ich dachte das funktioniert wie der USB-Stick. Doch mein Arbeitskollege meinte, da müsste ich ein Netzwerk erstellen. Doch da mein Rechner daheim Windows XP ist und mein Netbook Windows7, meinte er das ich das nicht hinbekomme und hat mir es erst gar nicht erklärt.

Hat jemand eine Idee wie ich die Filme auf mein Netbook bekomme?

Vielen Dank im voraus, viele Grüße
Susi

2 Antworten zu dieser Frage
  1. Antwort von nach 58 Minuten 1 hilfreich
    Re: Netbook-DVD schauen
    "Meine Idee war per USB-Kabel,ich dachte das funktioniert wie der USB-Stick" Den Satz verstehe ich nicht. Externe Festplatten bekommt man heute doch hinterher geworfen, genauso wie USB Sticks!!! Aber OK. Ihr Kollege erzählt Müll. Natürlich funktioniert das Netzwerk zwischen XP und 7. Das habe ich stäntig am laufen um Dateien zu Synchronisieren. Einfach auf den Netbook einen Ordner für das Netzwerk Freigeben und unter Windows 7 Netzwerkumgebung sollte Netbook mit freigegebenen Ordner erscheinen wo man drauf Schaufeln kann bis die Festplatte voll ist. Von Windows 7 auf XP schaufeln ist dabei relativ easy und einfach.
  2. Antwort von nach 2 Tagen 1 hilfreich
    Re: Netbook-DVD schauen
    Servus,
    das ein Netzwerk unter XP und Win7 nicht hinhaut, ist
    ein ziemlicher Schmarrn, wird aber nicht unbedingt
    benötigt. Du kannst deine Dateien trotzdem via USB-
    Foppel rüberkriegen. Voraussetzung ist zum einen, dass
    du auf dem Rechner mit dem DVD-Laufwerk einen Software-
    DVD-Player installiert hast. Sobald du den DVD-Player
    gestartet hast, kannst du den pausieren und dann
    versuchen, den kompletten VIDEO_TS Ordner erstmal in
    einen (neuen) leeren Ordner z.B. "TEST" auf deiner
    Platte rüberzukopieren. Wenn die DVD nicht ausdrücklich
    "kopiergeschützt" ist, könnte das funktionieren. Sollte
    das nicht funktionieren, bräuchtest du eine Software
    ("Videos auf DVD" - wenn möglich, vor dem Kaufen
    ausprobieren ((Demo-version ?) oder du kennst jemanden,
    der noch die (inzwischen nicht mehr frei erhältliche
    Freeware) "DVD-SHRINK" hat, damit kriegst du fast jede
    DVD auf die Festplatte - vor allem, kannst du die DVDs
    auch "kleinerkriegen" - z.B. ne DVD mit 9.5 GB auf 4.7
    GB oder noch kleiner (geht etwas auf die Bildqualität,
    je nach Komprimierungsstufe, aber lieber ein etwas
    schlechteres Bild und dafür die ganze Staffel auf dem
    Netbook - dort siehst du wg. des kleineren Monitors
    etwaige Bildverschlechterungen nicht so sehr). Diese
    VOB-Dateien sind ca. 1 GB gross und sollten auf nen
    handelsüblichen 4GB oder 8GB USB-Foppel draufpassen, am
    besten lade dir noch die Freeware "Teracopy" herunter,
    die kopiert dir die Dateien wesentlich besser und
    schneller die einzelnen Dateien auf deinen USB-Foppel.
    Auf deinem Netbook würde ich dann die einzelnen
    Dateien, die du vom "Test"-Ordner mittels des USB-
    Foppels wieder in einen neuen Ordner Z.B. Video1,
    Video2 oder DVD1, DVD2 etc. hineinkopieren.Dann lade
    dir den VLC-Mediaplayer (auch Freeware, ca. 17 MB,
    Quelle: www.videolan.org )herunter. Mit dem kannst du
    dir dann die einzelnen VOB-Files anschauen, ohne dass
    du nen Ressourcenfressenden DVD-Player installieren
    musst, da die Netbooks auch nicht unbedingt zu den
    leistungsfähigsten Rechnern gehören. Wenn dir aber der
    Festplattenplatz knapp werden sollte, würde ich dir
    trotzdem zu einer externen Festplatte raten. Wenn du ne
    zweite Steckdose in greifbarer Nähe hast, nimm dir eine
    3.5 Zoll-Festplatte (billiger - da kriegst du 1 TB
    (=1000GB) zwischen 45€ und 60€, wenn du aber nur den
    Akku des Netbooks zur Verfügung hast, rate ich dir zu
    ner 2.5-Zoll-Festplatte (teurer,da kosten 500GB
    zwischen 45€ und 65€, 1TB kosten fast 100€). Sollte der
    "Saft" einer USB-Buchse nicht ausreichen, dass die
    Platte anläuft, schau, dass ein sog. Y-Kabel im
    Lieferumfang dabei ist (dann kannst du den "Saft" von
    zwei USB-Buchsen "zusammenfassen"), dann sollte
    wirklich JEDE externe 2.5 Zoll-Platte anlaufen (war bei
    den alten 40 und 80 GB-Platten häufig der Fall).
    Zum Stromsparen kannst du ja die "gerippten" DVDs im
    Netzbetrieb auf dein Netbook draufspielen, so dass du
    keine externe Platte anschliessen musst.
    Die "einfachste", aber auch teuerste Methode, um DVDs
    am Netbook anzuschauen, besteht in einem 45€bis 60€
    teurem externen DVD-Laufwerk, entweder direkt aus den
    USB-Buchsen (Y-Kabel !!!) oder einem externen Netzteil
    gespeist.

    Viel Spass beim Tüfteln - Gruß Hubert !!!
Jetzt auf diese Frage antworten!