Expertenwissen
Von: , 10.10.2010 18:06 Uhr
Liebe/-r Experte/-in,

ich habe folgendes (Para-)Phänomen und suche (trotzdem) nach Antworten:
Ein bestimmtes Notebook friert nach der Anmeldung unter Windows XP regelmäßig ein. So weit nicht außergewöhnlich. Nutze ich aber das Notebook außerhalb der üblichen Räumlichkeiten funktioniert alles normal. Das Ganze ist ohne Ausnahme reproduzierbar. D.h. jeder Start am Heimarbeitsplatz führt zum Einfrieren des PCs nach dem Anmelden unter Windows XP. Nutze ich das Notebook auswärts gibt es nicht mal ansatzweise Probleme.
Ich habe bereits Akku entfernt und Netzteil zeitweise gegen ein stärkeres Modell ausgetauscht. Es befinden sich keine externen Gerätschaften (USB-Maus oder ähnliches am Notebook). Dasselbe Ergebnis!
Kann das am Strom liegen? Achja, Steckdosen am Heimarbeitsplatz habe ich auch etliche im Haus ausprobiert. Ergebnislos!
Ein weiteres Notebook hat den Geist aufgegeben. Zufall?
Ein Desktop-PC läuft (bisher) ohne Probleme. Ebenso die üblichen Haushaltsgeräte.
Wer hat eine Idee, was das sein kann?
Vielen Dank für Rückmeldungen!

___
/om

0 Antworten zu dieser Frage
    Jetzt auf diese Frage antworten!