Expertenwissen
Von: , 15.10.2010 13:41 Uhr

Hallo zusammen,
kann mir jemand helfen?
Mein Hund (zwergspitzdame) frisst seit dem ich sie habe, mit knapp 8 Wochen, ihren KOT.
Jetzt ist sie 1 Jahr alt und sie macht es immernoch aber heimlich. Vor allem nachts wenn wir schlafen.
Habe schon 2 Ärzte aufgesucht.. die eine fand es ziemlich merkwürdig und hat es eher als witzig empfunden. Die andere war verwundert und sagte ja das kann sein, dass das Jungtier es der Mutter nachmacht.
Im Internet habe ich gelesen das sie vielleicht ein kaputtes Selbstbewusstsein hat oder ein Mangel an bestimmte Vitamine hat?!?!?!?! Kann mit vielleicht jemand helfen? Hab angst das meine kleine krank wird.
Gruß
Diella

18 Antworten zu dieser Frage
  1. Antwort von nach 17 Minuten 0 hilfreich
    Re: Hund frisst Hundekot
    Hallo LadyDiella,
    diese "Art der Ernährung" ist mir auch neu; aber wenn deine Hündin soweit gesund ist,glaube ich kaum, dass gesundheitliche Schäden daraus entstehen.
    Vorstellen kann ich mir -wie der zweite Doktor meinte- dass sie das der Mutter abgeguckt hat bei den Geschwistern und meint nun, sie könnte durch dieses Tun mehr Selbstbewußtsein erlangen.
    Ist sie sonst vom Wesen her eher heiter und gelassen, oder sehr unterwürfig oder so ähnlich?
    Ist sie kastriert oder wollt ihr Nachwuchs haben?
    Vielleicht kann es auch helfen, wenn sie mal Zwiebeln und Knoblauch ins Fressen bekommt oder irgendwas, was ihr "stinkt"? Mal den Doktor daraufhin ansprechen.
    Ich wünsche dir viel Erfolg, aber es ist bestimmt nichts "Giftiges"!
    Viele Grüße
    Elke
    • Antwort von nach 32 Minuten 0 hilfreich
      Re^2: Hund frisst Hundekot
      hallo elke,
      also das gute ist ja das meine hündin gesund ist. gott sei dank.
      Vom wesen her ist sie sonst eher zurückhaltend, sehr anhänglich aber auch sehr hyperaktiv, was das spielen und toben betrifft. springt und rennt wie verrückt umher. allerdings hat sie angst vor anderen hunden die sie nicht kennt aber die hunde die sie kennt... oooh da spielt sie sehr gerne und wild mit ihnen.
      Seid knapp 1 monat haben wir noch einen anderen welpen. Erst war sie sehr zurückhaltend und hat erst nur beobachtet. aber jetzt sid sie wie schwestern. Mitlerweile ist unsere ältere hündin der chef. also ist sie da nicht grade zurückhaltend oder unterwürfig.Kastriert ist sie nicht. Haben es aber vielleicht nächstes jahr vor.Haben auch mal pfeffer ausprobiert das hat aber leider nichts gebracht. sie hat nachts trotzdem gemacht und das noch warme häuflein genüsslich verspeist ^^
      Danke für die antwort.
      gruß
      diella
  2. Antwort von nach 24 Minuten 0 hilfreich
    Re: Hund frisst Hundekot
    Ciao Diella, das "wer weiss was Team" hat mich mit Deiner Frage angemailt.Eine Bekannte von mir hat das Problem, dass ihr Hund den Hundekot von anderen Hunden frisst, wenn sie nicht höllisch aufpasst. Der Hund ist bereits 12 Jahre alt und soweit gesund, jedenfalls hat der Tierarzt nie etwas gefunden. Sie lebt mit diesem Problem seit sie den Hund hat.
    Mein Hund, und auch diejenigen die ich betreue fressen ihren Kot nicht. Mein Hund frass letztes Jahr (als 3 jährige) Pferdekot. Ich habe den Tipp erhalten 1 Essl. Edelhefepulver (Bierhefe im Bioladen) über die täglichen Malzeiten zu streuen und tatsächlich frisst sie keine Pferdebollen mehr. Jetzt bekommt sie die Hefe 3 x pro Woche über ihr Futter. Obs für das eigene Kotfressen auch hilft weiss ich nicht. Wünsch Dir jedenfalls Erfolg.
    Gruss Jane
    • Antwort von nach 37 Minuten 0 hilfreich
      Re^2: Hund frisst Hundekot
      hallo jane, also meine frisst NUR ihren eigenen kot. weißt du denn was diese hefe bewirkt? stinkt das?
      das mit dem kuh bzw pferdehaufen kenne ich. der damalige familienhund von uns hat sich darin immer gewälzt. ist wohl so ein parfüm für die. ob meine vielleicht ihr selbstwertgefühl trainieren muss? vielleicht schämt sie sich ja auch nur, wenn ich nachts bzw morgends ein häufchen finde und weg mache?!
      gruß
      diella ^^
  3. Antwort von nach 59 Minuten 0 hilfreich
    Re: Hund frisst Hundekot
    ja, das machen manche hunde. oft ist es ein zeichen dafuer, dass die nahrung, die sie bekommen nicht naehrstoffreich genug ist. versuche mal etwas anderes su fuettern - mit 70% hohem fleischanteil oder barfen siehe goggle. manchmal ist es halt nur ne unart, weil es so gut "riecht"- musst halt immer den kot aufsammeln.
    wieso frisst er kot, wenn ihr schlaft? ist er dann ausser dem haus?

    liebe gruesse ulrike
    • Antwort von nach einer Stunde 0 hilfreich
      Re^2: Hund frisst Hundekot
      hallo ulrike, ich habe schon einige futterarten ausprobiert. im moment essen sie benful trockenfutter und pedegreepal feuchtfutter für welpen mit reis und huhn. ab und zu bekommen sie auch ein babygläßchen, weil ich ja noch ein welpe habe. aber von barf hab ich schon viel gutes gehört.
      Also die hunde schlafen bei uns im schlafzimmer.. wenn die ältere dann muss, dann geht sie ins wohnzimmer und da bekomm ich ja nicht immer mit wenn sie was macht :(
      gruß
      diella
      • Antwort von nach einer Stunde 0 hilfreich
        Re^3: Hund frisst Hundekot
        also lies da mal die zusammensetzung von deinem futter...da ist sehr wenig eiweiss drin. orijen( kannn man online bestellen auch fuer welpen) hat zum beispiel 70% protein und kein getreide! - wenn man nicht barfen will. dein grosser hund muesste aber nachts auch stubenrein sien;( - sonst gib ihm ab 16keine mahlzeit mehr und geh so um 21 noch mal mit ihm raus!
        liebe gruesse ulrike
        • Antwort von nach einer Stunde 0 hilfreich
          Re^4: Hund frisst Hundekot
          daanke für die liebe antwort. ich werde es versuchen!!!
          Werd drekt mal nach dem futter googeln. :)
  4. Antwort von nach 2 Stunden 0 hilfreich
    Re: Hund frisst Hundekot
    Hallo Diella, die Bierhefe stinkt nicht. Das Produkt wo ich im Bioladen gekauft habe ist auch für Menschen geeignet die Mineralstoffe und Vitamine B1 und B2, etc. brauchen. Warum mein Hund das gefressen hat weiss ich nicht, sie hatte ev. einen Vitaminmangel oder Mineralstoffmangel? Oder sie wollte meine Aufmerksamkeit damit erreichen? Was immer, es hat geholfen.
    Das drin wälzen ist was anderes, meine bevorzugt stärkere Parfüme wie Marderkot ;-)
    Was ich mich frage: weshalb kann Dein Hund sein Kot heimlich fressen? Wo macht er den sein Häufchen? Gehst Du vielleicht zu wenig mit Deinem Hund nach draussen? Ist es ihm vielleicht Zuhause zu langweilig? Darf Dein Hund sich draussen regelmässig und genug lange frei bewegen und auch frei mit anderen Hunden spielen? Gehst Du mit Deinem Hund regelmässig in eine Hundeschule oder Hundeclub?
    Was machst Du mit Deinem Hund zusammen? Neben Schmusen, Spazieren, und Sozialisation mit anderen Hunden sollte ein Hund je nach Rasse auch gefordert werden. Das heisst regelmässig Training je nach Rasse Denkspiele, oder Treibspiele oder Ersatzjagtspiele für "Jäger".
    Kann schon sein, vielleicht hat Dein Hund ein schlechtes Gewissen das er ein Häufchen gemacht hat und Strafe erwartet (schimpfst du mit dem Hund wenn Du das Ergebniss siehst? ist ev. auch ein Problem, weil nachträgliches Schimpfen nicht mit dem Ereigniss das Du meinst verknüpft wird sondern mit dem was der Hund in der letzten Sekunde getan hat). Wenn er das jedoch regelmässig
    macht denke ich dass es vielleicht daran liegen könnte das er keine Möglichkeit hat seine Bedürfnisse zum rechten Zeitpunkt an richtiger Stelle zu machen? Vielleicht müssten die Spazierzeiten geändert oder verlängert werden? Ich sehe, wenn die Hunde länger rumtoben setzten sie danach gerne nochmal ein zweites Häufchen ab. Mein Hund macht zum Beispiel immer am Morgen ihr Häufchen nach einem Stück Spaziergang (ich laufen und spiele mind. 1 h). Tobt sie dann noch mit anderen Hunden rum, macht sie ein zweites Mal. Am Abend beim zweiten Spaziergang (mind. 3/4 h) setzt sie ein zweites resp. 3.tes mal ihr Häufchen.
    Übrigens am Selbstbewusstsein arbeiten ist immer gut
    "loben - loben - loben" wenns geklappt hat. Das heisst immer sofort innerhalb 1 Sek. damit sie/er es mit dem Ereigniss das passierte verbinden kann.
    Viel Erfolg Jane
    • Antwort von nach 2 Stunden 0 hilfreich
      Re^2: Hund frisst Hundekot
      Hallo Jane,
      achso das wollte ich wissen, dann ist diese Bierhefe also für die fehlenden Vitamine.
      Probieren kann ich es ja mal ^^
      bekommt man sicher auch bei DM oder? Weil die haben ja auch viele Bio und Vitalprodukte.
      Soll ich da auf Pulver achten oder ist diese Bierhefe eher fest oder flüssig?
      Heimlich in dem sinne, das sie es nachts im Wohnzimmer macht, wenn ich in meinem Schlafzimmer schlafe. Ich gene mit den zwei morgeds raus. Leider nur 15min weil ich schon um 7h los muss zur Arbeit. Dann geht mittags mein freund ne gute stunden mit den beiden raus und Abends gehen wir dann noch einmal zusammen. Klar rennen und toben wir alle zusammen.
      Langweilig zu hause.. ja vielleicht in der zeit wo ich arbeiten bin!? Aber wie gesagt diese Resthäufchen spuren finde ich ja nur am nächsten Morgen.
      Schimpfen mache ich generell nur wenn es innerhalb von 3 Sekunden angemessen ist.
      Und Loben tue ich eigentlich häufig. Trainiere mit Ihr auch viel. z.B. Beim leckerchen Sitz machen oder beim anleinen Sitz machen. Horch, oder hop... Also ich fordere sie. Leider kann ich mir so ein spezielles Hundetraining oder schule bzw club nicht leisten. Deswegen übe ich mit ihr.. auch an der Straße Sitz machen. Und sie läuft auch super Beifuß.Draußen frei lasse ich sie nicht, denn bei uns sind nur häuser und ein Park. Da ist es nicht so angemessen Hunde frei zu lassen weil sich dort viele Kinder aufhalten und meine kleine gerne Bellt.
      Toben tut sie eigentlich ständig, weil wir ja noch einen Welpen haben...
      Leider kann ich nicht, wie du sagen, wann genau Ihr Geschäft an der Zeit ist.
      Gruß
      diella
  5. Antwort von nach 2 Stunden 0 hilfreich
    Re: Hund frisst Hundekot
    Tut mir leid, aber habe keine Ahnung :(
    LG
  6. Antwort von nach 3 Stunden 0 hilfreich
    Re: Hund frisst Hundekot
    Ciao Diella, die Hefe bekommst du sicher auch bei DM, daran habe ich nicht gedacht, wir haben diese Billigdrogerien leider nicht im Tessin.
    Bisher habe ich das nur als Pulver oder in Tablettenform gesehen. Es gibt jedoch solche auf natürlicher und künstlicher Basis. Da können Dir sicher die Verkäuferinnen weiterhelfen.

    Ich glaube es bleibt Dir wohl nur das Ausprobieren der verschiedenen Vorschläge die Du bekommst.
    Mir ist noch eingefallen ist: gehst Du abends nochmal ein kleine Runde bevor Du schlafen gehst, auf eine Hundepisel- und Kackwiese? Mein Hund annimiert es, wenn da schon mal ein Hund hingemacht hat. Und lobst Du sie immer wenn sie Häufchen macht mit den gleichen Worten? "Brav Häufchen gemacht", dann kannst Du dies auch später umdrehen und sagen: "mach brav Häufchen!".
    Wenn Du zwei junge Hunde hast, spielt hier vielleicht auch Eifersucht eine Rolle?
    So nun weiss ich wirklich nicht mehr weiter.
    Ich hoffe Du bekommst auch noch andere Tipps.
    Grüäss us em Tessin Jane
  7. Antwort von nach 4 Stunden 0 hilfreich
    Re: Hund frisst Hundekot
    Hallo Diella,

    was nun Dein Hundi veranlasst seinen Kot zu fressen, weiß ich leider auch nicht.
    Aber versuch doch mal, Ihr so richtig stinkenden Käse anzubieten (Limburger oder so in der Richtung). Musst ihr sicherlich öfters welchen anbieten, denn, wenn überhaupt, dann wird es nicht beim ersten Mal helfen.

    Aber was mich stutzig macht, wieso frißt sie nachts ihren Kot. Macht sie nachts in die Wohnung, oder wieso geht das? Wenn ja, dann solltest Du daran erstmal arbeiten.

    Gruß
    MoniKo
  8. Antwort von nach 6 Stunden 0 hilfreich
    Re: Hund frisst Hundekot
    Hallo LadyDiella,
    ich könnte mir vorstellen, dass es evtl. an der Ernährung liegt.Was fütterst du denn?Vielleicht hat sie irgendwelche Mangelerscheinungen, so kenn ich das zumindest bei Hunden, die von anderen den Kot fressen.Vielleicht solltes du das Futter mal umstellen, am besten barfen(google mal danach)
    Viele Grüße von Kerstin
    • Antwort von nach 8 Stunden 0 hilfreich
      Re^2: Hund frisst Hundekot
      hallo kerstin,
      habe schon viele hundefutter ausprobiert, ob feucht oder trockenfutter.
      zur zeit bekommen sie benful trocken und 2x die woche pedegreepal feuchtfutter mit reis und huhn.
      gruß
      diella
  9. Antwort von nach 6 Stunden 0 hilfreich
    Re: Hund frisst Hundekot
    Hallo,
    Hunde, die ich hatte (oder kenne) fressen oder wälzen sich in Kot (z.B. Hasenköttel, Lammköttel, Pferdemist, Kuhmist / Menschen-Kot). Gutes Futter *), liebevolle Pflege, täglich 3,5 Std. Auslauf (egal bei welchem Wetter) sowie geistige Beschäftigung halten unseren Hund fit. Es hilft keine "Behandlung" sondern nur aufpassen. Meist reagiert aber der Mensch zu spät! Dann hilft nur ablenken (und looooben, wenn Hund das Geforderte richtig gezeigt hat)!! Hunde leben nunmal in der Welt der Düfte. Sind keine Menschen.

    Meine Erfahrung: Je natürlicher das Futter *) umso besser für deinen Hund. Wir haben eine Odyssee bzgl. Hundeernährung (wg Hautgeschichten) hinter uns und deshalb barfen wir seit gut 1 Jahr. Kann ich sehr empfehlen!! Erste Infos: http://www.barfers.de/barf_fuer_hunde.html

    *) Achte darauf, dass keine synthetischen Zusatzstoffe (Vitamine, Mineralien) im Futter sind.
    WENIGER IST MEHR…

    Gruß

    Benton
  10. Antwort von nach 22 Stunden 0 hilfreich
    Re: Hund frisst Hundekot
    Hallo,

    ich bin kein Spezialist auf diesem Gebiet.
    Mein Hund hat so etwas bisher noch nie gemacht, und ich kann nur sagen, ich würde
    mir die gleichen Gedanken machen.
    Das Kotfressen allgemein ist noch nicht richtig erforscht, gern wird als Erklärung ein
    Ausgleich des Mineral- und Vitaminhaushaltes genannt.
    Was ein mangelndes Selbstbewusstsein damit zu tun haben soll ist mir schleierhaft.
    Auf alle Fälle würde ich einen Tierarzt der dies witzig findet, nicht akzeptieren.
    Da kann ich nur den Rat geben weiter im Internet zu recherchieren und einen
    anderen Tierarzt zu suchen, auch wenn es mühsam ist.

    Inge
  11. Antwort von nach einem Tag 0 hilfreich
    Re: Hund frisst Hundekot
    Hast du mal mit dem Gedanken gespielt, dass sie ihr "Missgeschick" beseitigen wollte und sich dieses Ritual mit der Zeit eingeschlichen hat? Ich würde zuerst darauf achten, dass sie auch Nachts stubenrein wird. Dass ein Hund Kot frisst ist zunächst nicht schlimmes, sollte aber nicht zur Gewohnheit werden ;-)
    Jetzt auf diese Frage antworten!