Expertenwissen
Von: , 03.11.2010 16:55 Uhr

Die Ehefrau bekommt ca. 8000,- EUR Rente(nur steuerpflichtiger Teil).
Der Ehemann hat (wahrscheinlich) im Jahr 2010 ein Gehalt von ca. 7000,- EUR verdient, bekam eine Abfindung von 15000,- EUR und erhielt 9000.- Arbeitslosengeld.
Ist eine gemeinschaftliche Steuererklärung sinnvoll oder soll jeder eine für sich abgeben? Wie erfolgt hier die Berechnung des Steuersatzes und auf welchen steuerpflichtigen Betrag bezieht sich dieser??
Vorab Danke für die Hilfe.

1 Antworten zu dieser Frage
  1. Antwort von nach 3 Tagen 1 hilfreich
    Re: EKST 2010 mit Abfindung u. Lohnersatzleistung
    Sowas kann man nicht so einfach sagen, sowas muss einmal durchgerechnet werden. Prinzipell ist in den meisten Fällen eine Zusammenveranlagung günstiger. Es gibt steuertabellen die für die ESt genutzt werden und diese beziehen sich auf das gesamtbrutto der eheleute bei eienr Zusammenveranlagung
    Jetzt auf diese Frage antworten!