Expertenwissen
Von: , 24.10.2009 22:29 Uhr
Liebe/-r Experte/-in,

ich baue derzeit ein kleines Handelsgewerbe auf, für das ich Waren aus Mendoza, Argentinien nach Stuttgart transportieren muss (Der Hersteller liefert max. nur zum Flughafen in Mendoza). Da ich ein blutiger Anfänger im Thema "Import" bin benötige ich Informationen zu folgenden Themen:
Wie wählte ich das geeignetste Transportunternehmen aus? Zur Wahl stehen grundsätzlich Luft- und Seetransport. Gibt es Portale, auf denen man die Leistunge und Preise verschiedener Unternehmen vergleichen kann? Wende ich ich mich direkt an eine Fluggesellschaft oder an einen Dienstleister? Worauf muss ich bei der Auswahl achten (neben Leistungen und Kosten)? Muss man beim Seetransport immer einen ganzen Container mieten oder kann man diesen auch nur teilweise belegen? Erfolgt die Zollabwicklung durch den Transporteur? Wie funktioniert genau die Abwicklung von Zeitpunkt der Warenzulieferung durch den Hersteller bis zu mir nach Hause? Wie finde ich am einfachsten und günstigsten ein Speditionsunternehmen für den Transport innerhalb Deutschlands?
Gibt zu all diesen Basisinformationsbedarfen gute Websites, Foren, Bücher?

Danke im voraus!

Peter

2 Antworten zu dieser Frage
  1. Antwort von nach 11 Stunden 0 hilfreich
    Re: Abwicklung Import - Auswahl Transportunternehmen
    Liebe/-r Experte/-in,

    ich baue derzeit ein kleines Handelsgewerbe auf, für das ich
    Waren aus Mendoza, Argentinien nach Stuttgart transportieren
    muss (Der Hersteller liefert max. nur zum Flughafen in
    Mendoza). Da ich ein blutiger Anfänger im Thema "Import" bin
    benötige ich Informationen zu folgenden Themen:
    Wie wählte ich das geeignetste Transportunternehmen aus? Zur
    Wahl stehen grundsätzlich Luft- und Seetransport.
    Hallo Peter,

    Foren kenne ich nicht, Bücher zu diesem Thema sind immer sehr komplex und so schwer ist das nun auch nicht das man sich lange einlesen muß.

    Wichtig sind die Lieferbedingungen die durch sog. Imcoterms definiert sind. In Deinem Falle würde ich vorschlagen FOB Airport / Seaport. Je nachdem ob Du per See oder Luft verladen willst. Bedeutet das der Absender der Waren den Transport bis zum Seehafen / Flugplatz incl. der erforderlichen Exportdokumente arrangieren und bezahlen muß.
    Deine Haftung / Kostenpflicht beginnt an Bord des Seeschiffes / in der Luke des Flugzeuges.
    Bitte drauf achten das die Sendung ordentlich verpackt wird. Keine Ahnung welche Güter Du importieren willst und wie empfindlich diese Waren sind. Einfach gesagt, ein Umzugskarton im Seecontainer provoziert Ladungsschäden selbt bei Textilien da in im Container immer einge gewisse Restfeuchtigkeit vorhanden ist und der Seetransport nun mal ein paar Wochen dauert.

    Selbstverständlich ist Teilverladung im Seecontainer möglich.

    In jedem Falle möchte ich Dir empfehlen Speditionen nach Kosten zu fragen. Airlines und Reedereien kümmern sich in der Regel nicht um die individuelle Abwicklung der Sendung und transportieren am Liebsten Flugplatz/Flugplatz oder Seehafen/Seehfafen. Will hier keine Empfehlung für Spediteure rauslegen (nicht mal die für die ich selbst arbeite), sondern Dir raten nach Überseespeditionen zu googlen. Du findest auf vielen Homepages Links auf denen Du Frachtanfragen plazieren kannst. Wichtig ist das Du möglichst exakt beschreibst was Du brauchst:

    Lieferbedingung, Warenart, Art der Verpackung, Abmessungen, Gewicht, ungefähres Abfahrtsdatum und Art des Transportes (Luft/See). Weiterhin frage nach den exakten Kosten für Verzollung, Steuern, Zöllen und Gebühren, sowie Auslieferung zu dem von Dir benannten Lager.

    Kleiner Tip am Rande: Konzentriere Dich auf die mittelständischen Unternehmen und nicht auf die ganz Großen (einfach die zweite Seite beim googlen)... Hat den Vorteil das Du indivdueller betreut wirst. Wenn Du willst kann ich die Angebote analysieren wenn Du Sie neutral über dieses Forum postest.

    Hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen. Sprich mich an wenn Du noch Fragen hast.

    Viele Grüße und schönen Sonntag - Frank
    • Antwort von nach 1455 Tagen 0 hilfreich
      Re: Abwicklung Import - Auswahl Transportunternehmen
      Hallo Peter,

      hab hier gerade mal durchforstet, was so an Fragen offen ist und bin auf Deine Frage gestoßen. Ist die noch aktuell? Ist ja schon sehr lange her...

      TimoCom ist ein Portal (Frachtenbörse) für Landtransporte in Europa, falls Du die Lieferung innerhalb Deutschlands per LKW abwickeln willst. Generell wirst Du vermutlich verschiedene Dienstleister anschreiben müssen und dann vergleichen. Fluggesellschaften bieten Dir bei entsprechenden Mengen u.U. günstigere Preise, sonst sind die Tarife in der Luftfracht ziemlich klar festgelegt. Ist aber schon länger her, dass ich Luftfracht gemacht habe...
      Bei der Auswahl würde ich außer auf Kosten und Leistung auch auf die Kommunikation achten (Track and Trace oder irgendeine Form von Info, wo Deine Ware gerade ist) oder auch wie kommuniziert Dein Dienstleister z.B. wenn was schief läuft? Bietet er gleich auch Lösungen an oder wirst Du erst informiert, wenn das Kind schon endgültig in den Brunnen gefallen ist? Auch die Zuverlässigkeit ist wichtig. Was nützt Dir der billigste Dienstleister, wenn Deine Waren nie pünktlich ankommen oder nur beschädigt eintreffen?
      Bei Seetransport muss ich passen - da weiß ich nicht wirklich Bescheid.
      Zollabwicklung kann durch den Transporteur erfolgen, wenn er Verzollungen anbietet.

      Vielleicht kannst Du Dich auch z.B. in Mannheim oder Lörrach mal schlau machen. Dort gibt es Akademien, die Transport und Logistik lehren. Da kann man bestimmt den ein oder anderen Tipp bekommen.

      Liebe Grüße, Susi
      Jetzt auf diese Frage antworten!