Expertenwissen
Von: , 02.11.2009 20:23 Uhr
Guten Tag,
ich habe Heute einen Brief erhalten.
Strafbefehl aus der Schweiz wegen Überschreitung der allgemeinen Geschwindigkeiten auf der Autobahn in Basel um 37 km/h. Ich soll jetzt eine Geldstrafe von 671,91 Euro bezahlen. (Verfahrenskosten und Urteilsbebühr enthalten)
Sind die Wahnsinnig das ist die hälfte meines Gehalts.


Frage 1.
Kann hier mir in Deutschland etwas passieren ???

Frage 2.
Kann die Schweiz ein Inkasso Büro beauftragen ???

Frage 3.
Dürfte ein Inkassobüro das tun und würde ich ein Schufa eintrag bekommen ???

2 Antworten zu dieser Frage
  1. Antwort von nach 13 Stunden 0 hilfreich
    Re: Strafbefehl aus der Schweiz
    :Guten Tag, ich habe Heute einen Brief erhalten.
    Strafbefehl aus der Schweiz wegen Überschreitung der
    allgemeinen Geschwindigkeiten auf der Autobahn in Basel um 37
    km/h. Ich soll jetzt eine Geldstrafe von 671,91 Euro bezahlen.
    (Verfahrenskosten und Urteilsbebühr enthalten)
    Sind die Wahnsinnig das ist die hälfte meines Gehalts.


    Frage 1.
    Kann hier mir in Deutschland etwas passieren ???

    Hallo,ich kann leider nicht weiter helfen.
    Kann die Schweiz ein Inkasso Büro beauftragen ???

    Frage 3.
    Dürfte ein Inkassobüro das tun und würde ich ein Schufa
    eintrag bekommen ???
  2. Antwort von nach 636 Tagen 0 hilfreich
    Re: Strafbefehl aus der Schweiz
    Hallo Max!

    Ich kann Dich beruhigen. Mir wurden von der schweizer Behörde schon drei Mahnschreiben zugesendet, die ich allesamt ignorierte. Auf dem vierten Schreiben stand dann, dass ich "...zur Fahndung ausgeschrieben..." bin. Kein Scherz!

    Auf dieses Schreiben hab ich auch nicht reagiert und ich hab seitdem nichts mehr von denen gehört. Der Fall liegt jetzt locker 8(!) Jahre zurück.....

    Der Betrag war knapp 300€.
    Und ich bin aus Österreich.
    Du darfst halt nicht mehr in die Schweiz reisen.....

    Ich hoffe, die Antwort hat Dir ein wenig geholfen.
    Jetzt auf diese Frage antworten!