Expertenwissen
Von: , 09.01.2011 12:44 Uhr

Hallo, habe hier einige Fragen zum Berufsbild Pyrotechniker.

NAch langen Rechergen habe ich nämlich nicht viel gefunden.


Welche Schulische Bildung benötige ich?

Denke mal Physik, Mathe, Chemie (aber welche Zensuren?)

Kann man ein Praktikum in der neunten Klasse (mit 14,15)
als BÜHNEN-Pyrotechniker machen.

Den Rest mit dem 26 Scheinen und Lehrgängen.


Hoffe ich komme mit einiigen Fachleuten ins Gespräch

12 Antworten zu dieser Frage
  1. Antwort von nach einer Stunde 0 hilfreich
    Re: Schulische Bildung für Pyrotechniker
    Rufe doch mal die Firma Weco in Eitorf an; die können Dir bestimmt weiterhelfen
    Helmuth
  2. Antwort von nach 2 Stunden 0 hilfreich
    Re: Schulische Bildung für Pyrotechniker
    moin... also hier erstmal das:
    http://tinyurl.com/2w2xjnh
    einträge 1-7 würden die meisten deiner fragen beantworten, so lang kann deine recherche also nicht gewesen sein...

    trotzdem hier ne zusammenfassung:
    du musst mindestens 21 sein und an 26 großfeuerwerken mitgewirkt haben. dh du musst ne firma finden, die dich zu sowas mitnimmt, dir erklärt was zu tun ist und dir deine teilnahme BESTÄTIGT!
    also wird das mit nem praktikum in der 9ten nix. wenn du dir allerdings wirklich sicher bist, dass das was für dich sein könnte, kannst du natürlich so früh wie möglich anfangen die 26 zu sammeln. bei mir hats fast fünf jahre gedauert, weil du dafür idr kein geld bekommst und dir anfahrten, unterkunft und verpflegung selbst zahlen musst. bedenke weiterhin auch, dass die meisten firmen die sowas machen, nur volljährige personen annehmen.
    der job eines pyrotechnikers ist es, sich das gelände anzusehen, und mit dem vorhandenen budget des auftraggebers das beste rauszuhohlen, dh rechnen, messen, pläne erstellen und das programm zur zündung schreiben. dann werden die einzelnen raketsbatterien aufgebaut, verkabelt und angeschlossen.
    erst nach den 26 bescheinigungen und dem alter 21 kannst du über fortbildungen und lehrgänge nachdenken. und wirklich davon leben ist nahezu nicht möglich. pyrotechniker ist ein verdammt harter job, weil du wochenlang planst, tagelang aufbaust und nach der halben stunde, in der du während den zündungen meist messungen machst und betest, dass alles klappt, den rest der nacht stinkende abschussrampen und müll einsammelst und kabel einrollst. der job ist verdammt anstrengend, glaub mir. aber diese halbe stunde, für die du gearbeitet hast ist es jedes mal wieder wert! ;)

    probleme an der sache: wenn man 2 jahre kein großfeuerwerk mehr gezündet hat, verfällt deine lizenz, weiterhin musst du alle 5 jahre nen wiederholungslehrgang machen, idr auf eigene kosten.
    außerdem ist der "beruf" pyrotechniker für großfeuerwerke (also klasse 4) lange zeit nur ein verdammt teures hobby und danach bestenfalls ein nebenverdienst. richtig leben kannst du nur davon, wenn du ein gewaltiges startkapital zur verfügung hast und sehr gute verbindungen zur veranstaltungsbranche besitzt um langzeitig an genügend aufträge zu kommen-


    die herstellung von pyromaterial ist wieder was anderes. dafür brauchst du nen hersteller schein und ne ausbildung bei ner feuerwerkerei (zb schwab in ffm oder schulz in tautenhain). dann bist du allerdings hersteller und hast nichts mit feuerwerken an sich zu tun, sondern nur mit dem material


    die dritte sparte ist die pyrotechnik für bühneneffekte (klasste t1 und t2).
    um bühnenpyrotechniker zu werden brauchst du erstmal 15 helferscheine, damit du überhaupt mit lehrgängen anfangen kannst. aber auch dieser "beruf" ist KEIN lehrberuf.

    ich hoffe das hat dir soweit geholfen.

    für weitere fragen empfehle ich dir google und das feuerwerk-forum.de

    lg
    rico
    • Antwort von nach 6 Stunden 0 hilfreich
      Re^2: Schulische Bildung für Pyrotechniker
      Danke, aber das wusste ich bereits :)

      2) Zu dem Herstellen, was das eigentliche ist, was mir im Sinne schwebt.

      Kann ich dort auch eigene Bomben entwerfen (und testen?)
      • Antwort von nach 6 Stunden 0 hilfreich
        Re^3: Schulische Bildung für Pyrotechniker
        wenn du das schon wusstest, warum fragst du dann??
        nervt mich jetzt ein wenig...

        aber was solls...
        simple antwort: nein!
        sowas geht nur in den bereichen forschung und entwicklung (kurz: r&d) und dass sind dann eher unterbereiche von anderen berufen wie zb chemiker. damit haben die eigentlichen pyros und feuerwerker nichts zu tun
  3. Antwort von nach 4 Stunden 0 hilfreich
    Re: Schulische Bildung für Pyrotechniker
    Hallo,

    also eine bestimmte Schulbildung benötigst du nicht. Natürlich wäre es für die Arbeit sinnvoll,wenn du Grundwissen in Physik und Chemie hast, aber es ist keine Zulassungsvoraussetzung.

    Dein polzeiliches Führungszeugnis darf keine Eintragungen haben.

    Dann muss du 26 Großfeuerwerke mitgemacht haben und dies von der ausführenden Firma bestätigt bekommen.

    Mit dem Führungszeugnis und den Bescheinigungen kannst du dann den Lehrgang zum Pyrotechniker machen. Also den §20 Schein. Der dauert glaube ich 5 Tage und kostet um die 600 €. Dann eine Prüfung ablegen und wenn du die bestanden hast, bist du Pyrotechniker und hast deinen Schein. Voraussetzung für das Schießen ist eine Anstellung oder Arbeiten im Auftrag einer Firma.

    Gruß Sarah
    • Antwort von nach 6 Stunden 0 hilfreich
      Re^2: Schulische Bildung für Pyrotechniker
      Danke, genau das wollte ich wissen
  4. Antwort von nach 4 Stunden 0 hilfreich
    Re: Schulische Bildung für Pyrotechniker
    Hallo Dj Cody Maverick: grundsätzlich ist für eine Ausbildung zum Feuerwerker nur ein einfacher Schulabschluss notwendig! Als Helfer kann man mit 16 Jahre ( unter Aufsicht) beginnen. Als selbständiger Pyrotechniker darf man(nach erfolgter Ausbildung und abgelegter Prüfung) mit 21 Jahren arbeiten. Die Ausbildung zu so einem(Beruf oder auch Hobby) ist ja nicht so einfach und es werden sehr strenge behördliche Auflagen erteilt. Es wird ein umfangreiches Protokoll angefordert welches viel mehr Auskünfte beinhaltet als ein normales Polizeiliches Führungszeugnis! Vorstrafen und sonstige gröbere Verfehlungen und schon wird man zu einer Prüfung erst gar nicht zugelassen. Alles was man aber zu einer Ausbildung bezw. anschließenden Prüfung braucht, sind neben dieser behördlichen Auskunft auch ein ärztliches Attest. Mit Physik Mathe und Chemie kommt man nur Verhältnismäßig wenig in Berührung da man mit dieser Prüfung NICHT zur Herstellung von pyrotechnischen Artikeln befugt ist.Dazu muss man dann in einer entsprechenden Fabrik (gibt es in Deutschland nur sehr wenig) arbeiten und das berührt dann die Herstellung von Sprengstoffen. Für weitere Auskünfte bin ich gerne bereit, glaube aber dass hiermit eigentlich alles gesagt ist. Gruß A. Joiser
    • Antwort von nach 6 Stunden 0 hilfreich
      Re^2: Schulische Bildung für Pyrotechniker
      Hallo.

      was würdest du denn als Nebenjob empfehlen?
      Habe auch mal gelesen, dass man bei bestimmten Ausbildern eine einjährige Arbeitsstelle in einem Theater etc. im Bereich der Technik (pyro- licht- bühnen - tontechniker) nachweisen muss.

      Lichttechniker wäre da doch als Nebenjob für mich auch sehr geeignet, da ich für mein Alter schon viele Vorkenntnisse habe ;).

      Wie siehst du dass?

      Liebe Grüße
      • Antwort von nach 20 Stunden 0 hilfreich
        Re^3: Schulische Bildung für Pyrotechniker
        Das ist nicht sooo einfach wie du dir es vorstellst. Die von dir ( für dein Alter) genannten Vorkenntnisse nützen in der Ausbildungs-Praxis meist nichts. Es ist ein großer Unterschied, ob man sich etwas als Hobby selber beibringt, oder eben eine fundierte Ausbildung durchläuft. Meist ist der Beginn einer Ausbildung für den AZUBI eher frustrierend als erfüllend.Die meisten machen sich da völlig falsche Vorstellungen wie schnell man, was alles, machen darf. Ich möchte dir selbstverständlich nicht abraten aber du sollst dir auch keine falschen Hoffnungen machen. Alles dauert eben etwas länger als junge Leute es glauben wollen. Eine Anstellung als Lichttechniker in einem Theater bedingt ja auch schon vorher eine Ausbildung als Elektrotechniker. Kein Theater nimmt jemanden zur Ausbildung der nur ein Fan von irgend etwas ist.(zumindest kein gutes Theater)! Fundierte Ausbildung als Elektro-(Stark oder Schwachstrom) Techniker ist da immer Voraussetzung! Da ist dann auch immer das Problem: wo finde ich so ein Theater? In meiner Nähe, oder muss ich irgend wohin übersiedeln. Einfacher wäre es meiner Meinung nach, wenn du dies wirklich als Beruf machen möchtest, bei einem der großen Feuerwerks-Händler in Deutschland mal als Helfer zu beginnen. Aber es ist natürlich möglich, sich bei den div. Theatern mal zu erkundigen bezw. zu bewerben. Viel Hoffnung habe ich da aber nicht. Gruß zurück
  5. Antwort von nach 6 Stunden 0 hilfreich
    Re: Schulische Bildung für Pyrotechniker
    Hallo,

    also, deine schulische Bildung ist hier völlig egal. Was zu einer Feuerwerkerausbildung gehört sind andere Dinge.
    Zunächst musst du erstmal das Mindestalter von 21 Jahren erreicht haben. Ferner wird eine sog. "Unbedenklichkeitsbescheinigung" gefordert, eine Art polizeiliches Führungszeugnis.

    Dann kommt es darauf an, was genau du machen möchtest. Wenn du Großfeuerwerker werden willst, muss man zunächst die Teilnahme an mindestens 26 Großfeuerwerken nachweisen. Anschließend wird ein sogenannter "Grundlehrgang für das Abbrennen von Großfeuerwerken" durchgeführt. Der geht etwa eine Woche und endet mit einer Abschlußprüfung. Danach kann dann eine behördliche Erlaubnis, bzw. ein Befähigungsschein beantragt werden, der zum Abbrennen berechtigt.

    Willst du lieber Bühnenfeuerwerker werden, dann muss eine bestimmte Anzahl Effekte nachgewiesen werden. Dann findet ebenfalls ein Lehrgang statt mit abschliessender Prüfung.

    Nähere Auskünfte kann man bei der Sprengschule Dresden bekommen oder auch der Pyrotechikerschule Hummig.
  6. Antwort von nach einem Tag 0 hilfreich
    Re: Schulische Bildung für Pyrotechniker
    Hallo,


    Eine schulische Ausbildung ist nicht notwendig.

    Es muss einzig ein nachweis über eine bestimmte Anzahl an Effekten nachgewiesen werden.
    Das heisst man muss bei einem zugelassenen Pyrotechniker in der " Lehre" sein und mitarbeiten/ helfer sein .

    Dann kann man sich zu einem staatlich geprüften Lehrgang anmelden und danach den §20 Befähigungsschein beantragen.
    Damit kann man dann mit pyrotechnischen Gegenständen UMGEHEN. Das heisst damit arbeiten aber nicht kaufen. ( gilt für Klasse 4 und T2 Pyrotechnik)

    Lehrgänge kann man machen bei Humming Effekte und in Dresden(!) bei einer Schule ( googeln) und noch einige andere.

    Aber um sich bei einen Lehrgang anzumelden muss man die Eignung nachweisen und das geht glaube ich erst ab 18 (??) nachfragen ...



    viele Grüße
    jan:
    • Antwort von nach 2 Tagen 0 hilfreich
      Re^2: Schulische Bildung für Pyrotechniker
      Hallo. was brauche ich denn um es auch kaufen zu können?
Jetzt auf diese Frage antworten!