Expertenwissen
Von: , 17.11.2009 08:17 Uhr
Liebe/-r Experte/-in,
ein jahrelang klaglos laufender Windows2000 Rechner bringt von einem Tag auf den anderen beim hochfahren folgende Fehlermeldung:

NTLDR fehlt
Str-alt-entf zum Neustart

Dieser schlägt aber fehl.
Ein Versuch in den abgesicherten Modus zu kommen bringt folgende Meldung:

Error 8602
Auxiliary Device Failure
Keyboard failure

Danach reagiert der Rechner nicht mehr auf Tastatureingabe.
Nach einem Warmstart oder kompletten Neustart erscheint wieder die Meldung: NTLDR fehlt...

Bin etwas unschlüssig über das weitere Vorgehen weil ich die Ursache des Fehlers nicht kenne.
Start und Reperaturversuch über CD-Rom? Und wenn das funktioniert, wie kann verhindert werden, daß o.g. Problem wieder auftritt?
Kann es sein, daß die Festplatte einen "Schuß" hat?

An dem Rechner wurde nicht herumgebastelt, und der Besitzer benutzt ihn überwiegend für´s Internet. Updatetechnisch dürfe er auf dem neusten Stand sein. Das Programm "Slow-PC-Fighter" müsste registriert werden um angezeigte Fehler(alte Registryeinträge, etc.) zu beheben, und eine Defragmentierung wäre auch kein Fehler.
Kann mir nicht erklären weshalb das Gerät plötzlich "spinnt"

Vielen Dank im Voraus für jegliche Hilfestellung.

Freundliche Grüße

Michael Croll

2 Antworten zu dieser Frage
  1. Antwort von nach einem Tag 0 hilfreich
    Re: Windows 2000 Problem
    Der Fehler "Error 8602" ist eine BIOS Meldung (eines DELL? Rechners?) und deutet darauf hin, dass Hardwaretechnisch was mit dem Rechner nicht stimmt.

    Meine Vermutung ist, dass z.B. am USB Anschluss ein bootbares Medium dranhängt (ein USB-Stick), von welchem versucht wird, ein OS zu starten. Da dieser USB Stick zwar formatiert ist, aber keinen NTLDR enthält, kommt es zu dieser Fehlermeldung.

    Also alle USB-Anschlüsse, eventuell CD-LW oder externe Festplattenprüfen, ob da "was" dranhängt.

    Alex
    • Antwort von nach einem Tag 0 hilfreich
      Re^2: Windows 2000 Problem
      Hallo Alex
      Danke für Deinen Tip. Obwohl ich mir fast sicher bin, daß nichts an den USB Ports hängt(mit Ausnahme von Maus und evtl. Tastatur). Werde versuchen das heute Abend zu überprüfen.
      Es ist übrigens ein Dell-Rechner.
      Der "Kunde" hat, meiner Information zufolge, nichts anderes gemacht als den Rechner ein-, respektive auszuschalten, nachdem er seine Sport-, und Wetterinformationen abgerufen hatte. Besagter Kunde ist kein wirklich erfahrener User und ich kann mir fast nicht vorstellen, daß er versucht hat irgendetwas über ein externes Medium zu tun.

      Langsam glaube ich, MS hat ein "Verfallsdatum" für ihre alten Betriebssysteme eingebaut,- seit Bekanntgabe der offiziellen Windows 7 Herausgabe häufen sich die Probleme mit alten 2000 & XP-Systemen.

      Hoffe mich wieder melden zu dürfen.

      Herzliche Grüße aus der Schweiz!

      M. Croll
Jetzt auf diese Frage antworten!