Expertenwissen
Von: , 28.03.2011 16:41 Uhr
Hallo,
Wenn man eine Insolvenz hat, wird dann ein Schufa-Eintrag erst nach 3 Jahren ab Insolvenzende oder nach 3 Jahren ab Schufa-Eintrag gelöscht? Heißt, wenn man nach 2 Jahren der Insolvenz einen Schufaeintrag hat, wäre er dann im Verlauf der Insolvenz zu löschen, oder erst nach Beendigung der Insolvenz nach 3 Jahren? Das wäre dann ein Zeitraum von 8 Jahren. Ist das so?
Gruss
Norbert

9 Antworten zu dieser Frage
  1. Antwort von nach einer Stunde 5 hilfreich
    Re: Schufa-Eintrag erst nach 3 Jahren gelöscht?

    die Insolvez dauert 7 Jahre. Je nachdem wann diese gemeldet wurde... sollte das im Januar gewesen sein, muss dieses Jahr auch erst vergehen. Danach steht es noch drei Jahre drin. Sind also mindestens 10 Jahre, in der Regel werden es 11 Jahre sein.
  2. Antwort von nach einer Stunde 4 hilfreich
    Re: Schufa-Eintrag erst nach 3 Jahren gelöscht?
    Hallo!

    Also alle Einträge werden nach 3 Jahren gelöscht.

    Ausnahmen sind, wenn der Gläubiger erneut einen Eintrag machen lässt und der Eintrag der Insolvenz wird erst 3 Jahre nach Beendigung der Wohlverhaltensperiode und der darauf folgenden Restschuldbefreiung gelöscht.
  3. Antwort von nach 3 Stunden 4 hilfreich
    Re: Schufa-Eintrag erst nach 3 Jahren gelöscht?
    Hallo,
    der Schufaeintrag bleibt noch drei Jahre nach Erteilung der Restschuldbefreiung bestehen.
    Also nach den 6 Jahren noch drei weitere Jahre.
    Der Scorewert ist noch viel länger kaputt; also lange nix mit Kredit.
    Gruss
    Immo
    http://www.schuldnerakuthilfe.com/insolvenz.html
  4. Antwort von nach 13 Stunden 4 hilfreich
    Re: Schufa-Eintrag erst nach 3 Jahren gelöscht?
    Guten Morgen,

    bei Insolvenz betrug bisher die Zeit bis zur Löschung in der SCHUFA 5 Jahre ab dem letzen Ereignis. Viel schlinmmer ist aber, dass die Insolvenz selbst zu einer Art der Entmündigung führt, ohne zu wissen, ob nach Abschluss der sogenannten Wohlverhaltensphase überhaupt eine Restschuldbefreiung erteilt wird. SCHUFA-Einträge alleine löschen zu lassen (was u.U. professionell möglich sein könnte) ist nicht der Weisheit letzter Schluss. Die SCHUFA ist eine Auskunftei. Es gibt etwa 150 davon bundesweit. Diese müssten dann ebenfalls bereinigt werden. Bessere Lösung: sich professionell wirtschaftlich sanieren zu lassen.

    Viel Glück.
  5. Antwort von nach 16 Stunden 1 hilfreich
    Re: Schufa-Eintrag erst nach 3 Jahren gelöscht?
    Hallo Norbert,

    da kann ich dir nicht weiterhelfen. Aber soweit ich weiß muß man die Löschung beantragen, sonst steht das ewig da drin.

    Gruß Lore
  6. Antwort von nach einem Tag 1 hilfreich
    Re: Schufa-Eintrag erst nach 3 Jahren gelöscht?
    Laut meinem Insolvenzverwalter nein. Sowie ich das Urteil der Restschuldbefreiung habe nach ablauf der 6 Jahre kann ich mit diesen Unterlagen die Einträge löschen. Ich hoffe ich konnte helfen!!!
  7. Antwort von nach einem Tag 0 hilfreich
    Re: Schufa-Eintrag erst nach 3 Jahren gelöscht?
    kann Dir leider nicht weiter helfen.
  8. Antwort von nach 2 Tagen 0 hilfreich
    Re: Schufa-Eintrag erst nach 3 Jahren gelöscht?
    da bin ich leider überfragt
    bitte an die verbraucherzentrale wenden
  9. Antwort von nach 6 Tagen 0 hilfreich
    Re: Schufa-Eintrag erst nach 3 Jahren gelöscht?
    Hallo

    und danke für die Anfrage.

    Die Schufaeinträge werden erst nach 3 Jahren gelöscht, wenn die Wohlverhaltensphase abgelaufen ist und eine Restschuldbefreiung eingetreten ist. Bedeutet:

    Ist die Wohlverhaltsphase zum 01.09.2010 positiv abgelaufen und zu diesem Datum wird die Restschuldbefreiung erteilt, dann werden die Schufaeinträge ab 01.01.2014 erst gelöscht. Das Jahr 2010 muss noch bis zum 31.12. durchlaufen und ab da werden dann 3 Jahre voll gerechnet.

    Weiterhin muss die Löschung mit dem entsprechenden Beschlusse des Insolvenzgerichtes bei der Schufa beantragt werden. Ohne positiven Beschluss keine Löschung.

    Wir hoffen wir konnten helfen.

    Mit freundlichen Grüssen
    Jetzt auf diese Frage antworten!