Expertenwissen
Von: , 30.07.2009 09:46 Uhr
Liebe/-r Experte/-in,


Ich habe ein kleines Problem und benoetige dringend einen Rat. In meinem Zimmer gibt es zu wenig Steckdosen. Daher habe ich eine gewagte Konstruktion bestehend aus einer einfachen Mehrfachsteckdose (6-fach), darin eine 3er-Steckdose, von der aus eine weitere 3er-Steckdose abgeht. Insgesamt haengen daran 6-7 Geraete (Fernseher, Receiver, PS3, Anlage, Lampe, Laptop-Netzteil, zeitweise mein Foen). Gestern und auch schon mal davor hat die Steckdose ein komisches Geraeusch gemacht ("gebruzzelt") und dann gingen kurzzeitig alle Geraete aus und erst nach einer Weile wieder an.

Was ist da passiert? Kann ich das Problem mit einer guten Mehrfachsteckdose mit Ueberspannungsschutz loesen (z.B.: dieser hier: http://www.amazon.de/gp/product/B0000ATDMU/ref=s9_si...) Sind ja leider nicht grade billig.

Viele Gruesse.
Sebastian

3 Antworten zu dieser Frage
  1. Antwort von nach 7 Stunden 0 hilfreich
    Re: elektrik
    Hallo Sebastian,
    ich glaube nicht, das das Problem an deinen Mehrfachsteckdosen liegt, auch die angeschlossenen Geräte dürften nicht so revant sein(nur wenn der Föhn in Betrieb ist, möglichst nicht noch FS + Anlage laufen lassen)! Das Problem scheint der Anschluß der Steckdose direkt zu sein, dort könnten die Anschlußleitungen ggf. "zundern", das sollte sich auf jeden Fall ein Sachkundiger ansehen!
    Tut mir leid, das ich dir keine einfache Lösung mitteilen kann.

    Mit freundlichen Grüßen

    Gerd [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • Antwort von nach 8 Stunden 0 hilfreich
      Re^2: elektrik
      Hallo!

      Schon mal schoenen Dank fuer die schnelle Antwort. Ich bin mir zumindest ziemlich sicher, dass das Bruzzel-Geraeusch aus der Mehrfachsteckdose gekommen ist. Aendert das etwas an Ihrer Theorie? Kann es trotzdem die hinter dem Sofa befindliche Steckdose gewesen sein. Ich moechte im allgemeinen nicht ausschliessen, dass ich schon mal den Foen mit anderen Komponenten benutzt hatte, aber nicht an diesem Abend. Das Bruzzel-Geraeusch ist mir auch nochmal aufgefallen, da waren eigentlich nicht viele Geraete an die erste 8fach-Steckdosenleiste angeschlossen.

      Gruss! [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
      • Antwort von nach 3 Tagen 0 hilfreich
        Re^3: elektrik
        Hallo Sebastian,
        mit einer Ferndiagnose ist das Problem wohl nicht zu lösen; es kann sowohl ein Kontaktproblem zwischen Steckern und Steckdosenteil oder auch Kontaktprobleme innerhalb einer 3-fach Steckdose sein. Bei einem ggf. Neukauf einer Steckdosenleiste solltest du darauf achten, das diese auch für eine Belastung bis 16 Ampere zugelassen ist, d.h. die Anschlußleitung muss die Bezeichnung "G 3 x 1,5" enthalten.
        Aus Sicherheitsgründen kann ich dir trotzdem nur empfehlen, einmal einen Elektriker zu beauftragen, der deine Anlage einmal durchcheckt, um dir machbare Lösungen aufzuzeigen! Das Ganze kann höchstens 30 bis 45 Minuten dauern(=ca.50,-€), dafür bist du dann auf der sicheren Seite, das aus dem "Bruzzeln" nicht noch ein Kabel/-Wohnungsbrand entsteht. Aus pers. Intresse informiere mich bitte über das Ergebnis.

        Mit freundlichen Grüßen

        Gerd [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]