Arbeitsrecht
Von: rаbеnѕtеіn (abgemeldet), 1.7.2010 05:26 Uhr
Hallo liebe Experten,

wie ist das im Einzelhandel geregelt: Angenommen ein Kaufhaus hat von 9-20 uhr geöffnet. Gibt es Schichtmodelle für die Einzelhandelskaufleute? Mit wie vielen Wochenstunden ist zu rechnen? Steht man tatsächlich 5mal wöchentlich von morgens bis abends im Laden??

Bin euch für eure Erfahrungen sehr dankbar und liebe grüße
Rabenstein



  1. Antwort von јеnnі0202008 (abgemeldet) 5
    Re: Arbeitszeiten Einzelhandel
    Hallöchen,

    zuerst einmal ist die frage ob du von teil- oder vollzeit redest.

    gehe jetzt mal von vollzeit aus.
    also ich kenn das so, wenn wirklich ein kaufhaus bis 20 uhr auf hat, dann beginnt die schicht um 11 uhr. ansonsten machst du ne sogenannte frühschicht, die normal bis um 6 geht.

    vollzeit sind 40 stunden.

    ich selber arbeite im einzelhandel. wir haben bis halb 7 auf. das heißt früh von um 9 bis abends halb 7.

    wenn ich um 9 anfange..beginne ich meine arbeit, ohne das es mir gutgeschrieben wird, halb 9 und endet um 7..das heißt ne menge überstunden eigentlich, die man aber hinnehmen muss und auch nicht vergütet werden.

    mfg jenni
    2 Kommentare
    • von rаbеnѕtеіn (abgemeldet) 0
      Re^2: Arbeitszeiten Einzelhandel
      Es geht um eine Abiturientenausbildung zum Handelsfachwirt in einem Textilkaufhaus. Bin am überlegen, ob das etwas für mich wäre und ob ich mich da bewerben soll.
    • von јеnnі0202008 (abgemeldet) 0
      Re^3: Arbeitszeiten Einzelhandel
      hallöchen,

      ich selber verkaufe textilien.

      meiner meinung nach sehr unterschätzt der beruf.

      jeden tag ordentlich gekleidet sein, freundlich sein und vorallem so ist es bei uns, anpacken können und das nicht zu schlecht!

      das gute ist allerdings jeder tag ist was anderes und man lernt mit der zeit soviele neue menschen kennen, die es schätzen zu dir wieder zu kommen, was eigentlich das schönste ist :)

      mfg
  2. Antwort von Fоlkаrd Wundеrlісһ (abgemeldet) 2
    Re: Arbeitszeiten Einzelhandel
    Hallo Rabenstein,

    zuerst einmal ist es wichtig, zu erfahren, ob es einen Tarifvertrag gibt und ob der potentielle Arbeitgeber an diesen gebunden ist. (Mitarbeiterzahl, Allgemeinverbindlichkeit des Tarifvertrages usw.)

    In der Regel gibt es Wochenarbeitszeiten, die eine Gesamtstundenzahl beinhalten. In diesem Bereich ist man von Arbeitgeberseite verhältnismäßig variabel in der Zeiteinteilung. Je nach Mitarbeiteranzahl ( Berücksichtigung von Krankheit, Urlaub, Freistellung) kann es schon auch einmal zu längeren Arbeitszeiten kommen. In der Regel läuft das aber meistens nach dem Modell von Arbeitszeitkonten. Discounter verfahren da in der Regel hemdsärmeliger.

    Ich hoffe, es sind erst einmal die ersten Unklarheiten beseitigt. Sollte es noch Fragen geben, bitte wieder melden.

    Folkard Wunderlich
    • Antwort von Μаnrеk (abgemeldet) 0
      Re: Arbeitszeiten Einzelhandel
      Die Regelungen auf dem Papier sind rund 40 std die Woche. Wobei es im Einzelhandel fast immer auf extra (Freiwillige) Arbeit hinnausläuft. Pünktlich Schluss machen ist fast nie drinn zumindest meiner Erfahrung nach (Habe bisher in 2 verschiedenen Unternehmen gearbeitet / Unterhaltungselektronik/Lebensmittel). Man muss damit rechnen das man rund 1/2 std früher anfängt und rund 1/2 std später geht, an Feiertagen und Wochenends ist es meist sogar noch mehr, das bringt der Einzelhandel mit sich. Ich möchte jedoch nie mehr einen anderen Job machen da der EH auch ein sehr persönliches Geschäftsbild ist.
      • Antwort von Ρеtеr Dоnаtһ 3
        Re: Arbeitszeiten Einzelhandel
        Da habe ich leider keine Erfahrungen...

        Viele Grüße

        Peter
        • Antwort von Μеlаnү Fіеdlеr 1
          Re: Arbeitszeiten Einzelhandel
          Hallo Rabenstein,

          folgendes steht gesetzlich geregelt fest:

          mindst. 11 Stunden Pause zwischen 2 Arbeitstagen

          durchschnittliche Höchstarbeitszeit pro Werktag:
          8 Stunden
          zulässige Höchstarbeitszeit pro Werktag (Mo-Sa):
          10 Stunden arbeiten am Stück
          (Ausnahme möglich bei Bereitschaft etc. laut Tarifvertrag oder Betriebsvereinbraung

          kleinste Pause 15 Minuten am Stück
          ab 6 Stunden bis 9 Stunden: 30 Minuten Pause
          mehr als 9 Stunden: 45 Minuten Pause


          Du findest die genauen gestzliche Rgelung hier:
          http://www.bwr-media.de/themen/personal/arbeitsvertr...


          Ansonsten ist es in jedem Unternehmen anders geregelt,
          wie die Schichten aussehen und wieviele Wochenstunden gearbeitet (Vollzeit-Teilzeit-400€uro) wird.

          Aber von 9-20 Uhr an 5 Tagen in der Woche durcharbeiten ist definitiv nur in absoluten Ausnahmefällen überhaupt möglich !!!!!

          Die Regel gibt es im Einzelhandel einfach nicht,
          daher ist es schwer möglich dazu etwas zu sagen.

          Hoffe Dir geholfe zu haben,
          viele Grüsse,
          Melany
          • Antwort von lаѕtkutѕсһеr (abgemeldet) 0
            Re: Arbeitszeiten Einzelhandel
            Hallo,

            Ja es gibt Schichtmodelle. Nein, nicht den ganzen Tag, da es Höchstarbeitszeiten gibt.

            Gruß
            • Antwort von соrnеlіа u 0
              Re: Arbeitszeiten Einzelhandel
              Hallo,
              Also die Regelung der Arbeitszeit liegt erstens schon mal an den vertraglich vereinbarten Bedingungen. So kann im Arbeitsvertrag z.B die Monatliche Stundenanzahl, die regelung der freien Tage (besonders Samstage), oder auch die Arbeit während Sonderöffnungszeiten wie Vkoffene Sonntage geregelt sein.
              Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich sagen, dass ein Vollzeitvertrag mit 163 Monats, also etwa 37 Wochenstunden ein absoluter Glücksfall ist. Viele Arbeitgeber stellen ab 56 Monatsstunden (12,75 woche ) aufsteigend ein. Wobei ich festellen kann das die Grenze bei etwa 100 Monatsstunden liegt.
              Bei Vollzeitangestellten ist also bei einer Öffnungszeit von 11 Stunden anhand abzüglich der Pausen durchaus möglich das man von Ladenöffnung bis Schluß anwesend ist. In vielen Unternehmen wird aber "Schicht" gearbeitet, was natürlich abhängig von der MA Anzahl ist.
              Wie genau dies in den einzelnen Unternehmen gehandhabt wird, und wie die Stundenhöhe ausfällt, sollte man im Vorstellungsgespräch abklären.
              Und dabei nicht vergessen nach der Regelung der Freien Samstage zu fragen.