Arbeitsrecht
Von: Julia1202 (abgemeldet), 9.5.2011 07:35 Uhr
Hallo zusammen !
Mein Mann hat am Freitag seine Fahrerkarte im Lkw steckengelassen..Heute (Montag) sagt das Gerät 60 Std Arbeitszeit durchgehend! Was kann man tun, wenn Plizei oder BAG ihn anhällt?



  1. Antwort von Wum 0
    Re: fahrerkarte am fr im lkw steckengelassen.was tun?'
    Das einzigste was dein Mann machen kann ist sich vom Arbeitgeber eine schriftliche Bestätigung geben, daß er in diesem Zeitraum nicht gearbeitet hat und die Karte versehentlich drinn war.
    In der Regel dürfte es da keine Probleme geben wenn nicht anderweitige Verstösse auf der Karte sind. Nach 28 Tagen ist das ganze dann vorbei und wird nicht nachträglich geahndet.
    Probleme würde es nur im Ausland geben. Da sind die Knallhart mit den Strafen und da werden auch keine Bescheinigungen vom Arbeitgeber akzeptiert.
    • Antwort von loumari 0
      Re: fahrerkarte am fr im lkw steckengelassen.was tun?'
      Hallo
      Falls er nicht auf Ruhezeit gestellt hat,Ausdruck machen und aufschreibenund die Pause aufschreiben.
      • Antwort von Twindady 0
        Re: fahrerkarte am fr im lkw steckengelassen.was tun?'
        Hallo Julia,

        wenn Daten auf einer Fahrerkarte gespeichert sind, kann man eigentlich nichts mehr tun. Eine Veränderung oder Löschung der Daten ist nicht möglich. Der Fehler den Du beschreibst passiert relativ häufig. Die Polizei und BAG kennt diesen Sachverhalt. In der Regel wird in solchen Fällen nur eine sehr geringe Strafe verhängt. Wenn Du es besonders gut machen möchtest, kannst Du von den Tagen Freitag bis Montag einen Ausdruck am Drucker des Tachographen anfertigen und auf der Rückseite des Ausdrucks die Ruhezeit manuell eintragen (mit dem Hinweis auf die vergessene Fahrerkarte). Die Ausdrucke soll Dein Mann dann die nächsten 28 Tage mitführen und danach bewahrst Du die Ausdrucke noch für 1 Jahr im Büro auf. In diesem Fall dürfte auch im Falle einer Straßenverkehrskontrolle keine Strafe anfallen.

        Liebe Grüße
        Ralf