Auslandspolitik
Von: Αndrеаѕ, 9.8.2011 22:57 Uhr
Liebe Experten,

Etwas verunsichert bin ich über Barack Obamas "gefälschte" oder schwer aufzufindene Vergangenheit im Senat von Illinois und seine äusserliche Ähnlichkeit mit dem Terroristen "Osama Bin Laden".
Ich kenne den Roman 1984, kann aber auch nicht sagen, ob Obamas Äussere wirklich aus Zufall demjenigen von Osama bin Laden gleicht (siehe Videos unten).

Ich habe einige ältere Videos von Obama im Web gefunden, z.B. hier
http://www.youtube.com/watch?v=8f3BtuCVsQ4, wo er noch jünger aussieht. Ich suche jedoch Beweise, die zeigen, dass Obama vor 1998 in den USA weilte, und demzufolge nicht als "Osama bin Laden" umoperiert wurde.
Die Thematik ist schwierig zu bearbeiten.

Im Senat von Illinois kann ich die alten Mitglieder von 1996 oder 1998 nicht finden:
http://www.ilga.gov/senate/default.asp

Es gibt genügend ernstzunehmende Videos, die sich mit Obamas Geburtsurkunde
und Gesichtsoperationen auseinander setzen. Dass er kein echter "Amerikaner" ist,
ist mittlerweilen aber offensichtlich. Was wird hier eigentlich gespielt? Kann man
beweisen, dass Obama nicht Osama ist?

http://www.youtube.com/watch?v=bZFwbUcl4Cg





Freundliche Grüsse

Andreas V.



  1. Antwort von ЕtеrnеlүΤrutһ 0
    Re: Obamas Vergangenheit in den USA
    Guten Tag Andreas,

    es ist schon eine Weile her, daß Du diese Frage gestellt hast und noch hat keiner geantwortet. Manche halten die Theorien in Verbindung Obama/Osama auch zu "abgefahren", um sich damit zu beschäftigen.

    In dieser Sache habe ich weiter recherchiert. Danach sieht es so aus, daß die wirkliche Biographie Obamas verschleiert wird und gefälscht wurde, einschließlich vieler Fotos.
    Videos dazu



    Es gibt ein Foto, wo Obama zwischen seinen Großeltern mütterlicherseits mit Photoshop eingefügt wurde. Man kann es u.a. daran erkennen, daß der Arm des Großvaters runterzeigt (oben), obwohl seine Hand auf der Schulter Obamas liegt. Dann gibt es ein Foto, wo Obama als Junge vor seiner Mutter steht und die Hand der (weißen) Mutter auch braun eingefärbt wurde.

    Hinsichtlich der Geburtsurkunde sind die Fälschungen ja offensichtlich und im Internet veröffentlicht worden. In Wirklichkeit stammt er von einem schwarzen Bürgerrechtler ab, der El-Hajj Malik El-Shabazz hieß. Die Ähnlichkeit ist frappierend im Gegensatz zu dem ihm angedichteten Vater aus Kenia und auch einem anderen schon angedichteten anderen Mann, der sein Mentor war. Ursprünglich hieß Barak Obama Bâri M. Shabazz. Obama hatte in der Vergangenheit etliche Alias-Namen. Sein Vater und war ein bekannter schwarzer Bürgerrechtler in den USA neben Martin Luther King. Wie King wurde auch El-Shabazz ermordet. In einem Film über ihn hatte er den Namen "Malcolm X". Es bestand eine freundschaftliche Beziehung zu der Familie in Kenia. Dabei kam es wohl zu einer außerehelichen Beziehung zwischen El-Jajj Mali El-Shabazz und Stanley Ann Dunham und daraus ging Bari M. Saabazz - jetzt Barak Obama - hervor. Vielleicht weiß Obama selbst nichts mehr über seine wahre Vergangenheit wegen einer Amnesie aufgrund des schweren Verkehrsunfalls. Auf jeden Fall verehrt er sehr El-Jajj Mali El-Shabazz als seinen geistigen Vater. Aufgrund dieses schweren Unfalls, den er beim Fahren eines Autos ohne Führerschein verursachte, wurde er von der Polizei gesucht. Deswegen die Vertuschung mit etlichen Alias-Namen und falschen Sozialvesicherungs-Nummern.

    Seine Kopfnarben resultieren wahrscheinlich aus diesem Autounfall, welchen er mit 22 Jahren hatte. Angeblich sei er an diesem Autounfall schließlich gestorben. Doch darüber gibt es keine Sterbeurkunde.

    Mehr dazu unter http://collapsereport.com/daily-news/obamas-secret/. Wenn man Obama umd Malcolm X in Google eingibt, bekommt man viele weitere Informationen.

    Die vielen aufgefallene Ähnlichkeit zwischen Obama und Osama ergibt sich daraus, daß Obama Osama geschauspielert hat, weil Osama laut etlichen Zeugen Ende 2001 eines natürlichen Todes aufgrund seiner schweren Nierenerkrankung gestorben ist. Aus politischen Gründen wurde Osama virtuell am Leben erhalten.

    Eine Gesichtstransplantation, macht keinen Sinn. Wer will sich dahinter verstecken? Osama sicher nicht, da er tatschlich 2001 gestorben ist. Außerdem ist ja nicht damit getan, die Haut eines anderen überzuziehen; es muß ja auch das übrige passen, Knochenbau, Gebißform usw. um wirklich äußerlich eine identische Person zu "erschaffen".
    Was das Mal, so eine Art Pickel, an der linken Seite der Nase von Obama bzw. Osama anbelangt, so wurde bei den m.E. gefakten Osama-Aufnamen versucht, dieses Mal weg zu retouschieren. Jemand hat Filme von Osama Bild für Bild untersucht und dabei dieses Mal doch entdeckt!

    Derjenige, der diesen Film eingestellt hat, wirkt zwar ein wenig crazy aber die Fakten sind m.E. nicht von der Hand zu weisen.

    Was Osama anbelangt, so nehme ich an, daß es eine wirklich andere Person ist. Evtl aber mit Obama verwandt (Bruder? Halbbruder?). Wenn Letzteres zutrifft, müßte allerdings auch in der Biographie Osamas einiges gefälscht worden sein. Dafür konnte ich aber bisher kaum Hinweise finden. Ein kleines Indiz könnte sein, daß es Aufnahmen des jungen Osama gibt, die anscheinend Abweichungen im Aussehen und im Alter anzeigen. Osama ist m.W. 4 Jahre älter als Obama.

    Vermutlich hat in der ganzen Täuschungsaktion der CIA mit deren Fälscherwerkstätten kräftig mitgewirkt.

    Gruß
    von EternelyTruth