Autos & andere Fahrzeuge
Von: Αndү.Ѕсһmіdһubеr (abgemeldet), 11.3.2011 13:06 Uhr
Hi, ich fahre einen BMW 320i (e46) Bj. 1998. Ich habe meinen Fehlerspeicher ausgelesen und feststellen müssen, dass der "Kühlmittel Temperatur Sensor" angezeigt wird. Ich habe so einen dann im Internet bestellt und den Sensor am Kühlerschlauch vorne links im Motorraum (also wenn man vor dem Auto steht) ausgetauscht. Leider lässt sich der Fehler entweder nicht löschen oder aber:
Ich habe gelesen, dass es bei meinem Moto 2 von diesen Sensoren geben soll. Einen am Kühlerschlauch und einen direkt am Motor unter der Ansaugbrücke.
Bevor ich nun aber die ganze Ansaugbrücke ausbaue um einen 8€ Sensor zu wechseln, würde ich gerne wissen ob das alles so richtig ist. Oder ist dieser Sensor ein ganz anderer und hat nichts mit dem Kühlmittel zu tun. Bzw. sollte wirklich nur der Sensor am Kühlerschlauch damit gemeint sein, warum lässt sich der Fehler dann nicht löschen? Und wie könnte ich prüfen ob evtl. der Kabelbaum einen Defekt hat?
Ich hätte noch eine Bitte, falls sich damit jemand auskennen sollte. Könnte mir bitte jemand die Symptome eines defekten Kühlmitteltemperatursensors beschreiben. Habe in einigen Foren bereits gelesen, dass dadurch Drehzahlschwankungen und schlechtes Anfahrverhalten auftreten sollen. Stimmt das?

Vielen, vielen Dank an die, die mir weiter halfen können (hoffentlich...)

Gruß andy



  1. Antwort von Τһоmаѕ_1 0
    Re: BMW 320i e46 Bj.98: Kühlmittel Temperatur Sensor
    Hallo Andy,

    es ist sehr wahrscheinlich, dass es 2 Wassertemperatursensoren gibt. (Verwechsle aber nicht Ansauflufttemperatursensor mit Kühlwassertemperatursensor)
    Weiss ich aber auch nicht aus dem Kopf.

    Eine aus meiner Sicht empfehlenswerte "Investition" wäre dieses Buch:
    http://www.buecher.de/shop/bmw-3er/bmw-3er-reihe-e-4...

    Viel Erfolg beim Basteln!

    Gruß,
    Thomas