Autos & andere Fahrzeuge
Von: Tobi (abgemeldet), 15.1.2004 18:27 Uhr
Hi,

da ich neuerdings in München wohn wollt ich mir ein Auto zulegen, das günstig in Anschaffung, Versicherung und Steuer ist.
Sollte allerdings autobahntauglich sein, d.h. sollte nicht die letzte kleine Gurke sein.

Gruß

Tobi



  1. Antwort von willi kreowski 5
    Re: Günstige Auto (Steuer + Versicherung)
    hallo tobi, gute idee.wo ist das problem oder anders :was ist die frage? [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • Antwort von Mathias 2
      Re: Günstige Auto (Steuer + Versicherung)
      Hi!

      Lies doch noch mal die Frage, setze anstelle des Autos ein Thema ein, bei welchem Du Dich auskennst und überlege, wie Du antworten würdest....

      Fakten, Fakten, Fakten. Und an die Leser denken.

      Wir wollen lesen, was Du brauchst:

      - Größe
      - Budget
      - Jährliche Fahrleistung.

      Für 1000 Eur bekommt man einen einigermassen brauchbaren VW Golf 2 mit 75 PS Maschine.
      Diese Autos sind somit günstig in der Anschaffung und noch tragbar in Steuer und Versicherung.
      Einen neueren Ford Focus hingegen bekommt man für 10.000 Eur. Das halte ich ebenfalls noch für günstig in der Anschaffung. Steuer, versicherung und Reparaturen sind äußerst günstig, der Benzinverbrauch ist ordentlich.

      Grüße,

      Mathias da ich neuerdings in München wohn wollt ich mir ein Auto
      zulegen, das günstig in Anschaffung, Versicherung und Steuer
      ist.
      Sollte allerdings autobahntauglich sein, d.h. sollte nicht die
      letzte kleine Gurke sein.

      Gruß

      Tobi
      • Antwort von julia (abgemeldet) 3
        Re: Günstige Auto (Steuer + Versicherung)
        Hallihallo!

        Also von nem 2er-golf würd ich Dir abraten, ist in Versicherung recht teuer!

        Ich fahr nen Lupo mit 75 PS. Der ist die ersten 3 jahre steuerfrei (danach 5,11 € / m3), der verbrauch liegt bei mir bei zügiger Fahrweise bei 6 liter, und versicherung is auch recht günstig ( kommt halt auch auf die art der Versicherung, auf deine Prozente, den Versicherer usw an)!

        Nur Kofferraum hast du halt fast keinen, dafür sind die sitze schnell umgeklappt!. Anschaffung ist auch nicht das günstigste, vielleicht ist das gleiche von seat ( arosa) rentabler?

        Das autochen gibts in sämtlichen ausführungen. Hatte vorher die "spar-version" mit 50 PS und fast ohne extras. Jetzt hab ich 75 PS mit fast allen extras und bin total zufirden. Auch als FSI mit 105 PS isser interessant!

        Kommt halt - wie schon gefragt- drauf an, was du damit machen willst und was du ausgeben magst. als familienkutsche zB ist er halt nicht wirklich geeignet. Für den stadtverkeht allerdings schon! Nicht zuletzt auch, weil er recht klein ist und somit das Parkplatzproblem wegfällt!

        Würd dir-wie gesagt-den mit 75 PS empfehlen, fahre auch oft langstrecken, zB nach München ;-) und es klappt gut!

        Hoffe, Dir geholfen zu haben!

        Gruß, Julia [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
        1 Kommentare
        • von Mathias 0
          Re^2: Günstige Auto (Steuer + Versicherung)
          Hi!

          Zum Thema Versicherung / Golf 2:
          wie bei jedem alten Auto ist auch beim Golf 2 die Versicherung etwas höher als bei einem modernen Kleinstwagen.
          Ein 70 PS Golf 2 kostet bei einem 20-jährigen Kollegen von mir ca. 700 Eur p.a.

          Von einem neueren VW kann ich aufgrund völlig unrealistischer Werkstatt- und Anschaffungskosten und von einem Lupo generell wegen der Größe nur abraten.
          Einen Smart/Lupo/Seicento kann man in Rom fahren, aber sicherlich nicht, wenn man öfter auf deutschen Autobahnen unterwegs sein möchte. Dafür sind diese Kisten m.E. viel zu gefährlich.
          Sicherlich gibt es genügend Leute, die nun aufschreien und von ihren großartigen erfahrungen mit solchen Autos berichten. Wer aber, so wie ich das nun einmalmachen muss, pro Jahr 40 - 50.000 Km auf europäischen Autobahnen verbringt und die zerfetzten Kleinwagen betrachtet, dürfte mir zustimmen, dass alles unterhalb eines Golf eine unsichere Sache ist.

          Wenn man nicht gerade vollkommen pleite, 18 Jahre alt, oder ohne festes Einkommen ist, kann ich nur dazur aten, ein möglichst neues Kompaktklasse-Auto zu kaufen.
          Aktuell denke ich, ist der Ford Focus ein guter Deal. 14.000 € kpl. ausgestattet ist ein Wort und man wird sicherlich bei Ford eine günstige Finanzierung aushandeln können.

          Grüße,

          Mathias
      • Antwort von chrisD 2
        Re: 316i compact
        Servus,

        wie du an meiner überschrift schon siehst rate ich dir zu einem 316i compact.

        gut verarbeitet, genug platz für 4 personen, der kofferraum ist ausreichend. 102PS reichen für 190 auf der autobahn und der verbrauch liegt zwischen 6,5 und 8 liter. in der Haftpflicht ist er auf 14, das ist die gleiche stufe wie ein 40PS Polo

        was die reparaturen angeht, ein vw ist teurer wenn er inn die werkstatt muß....