Autos & andere Fahrzeuge
Von: Un-Wіѕѕеndеr, 22.12.2009 09:41 Uhr
Guten Tag,

was passiert, wenn man mit einem kaputten Stoßdämpfer (Fahrerseite hinten) fährt bzw. wie schlimm ist es?

Danke schonmal.

Grüße



  1. Antwort von Ѕtерһаn 0
    Re: Kaputter Stoßdämpfer
    Hallo,
    Bestenfalls: (fast) gar nix
    Schlimmstenfalls: schwerer Unfall
    Warum?
    Kaputter Stoßdämpfer (ps woher weisst du das? - kann man kostenlos bei diversen Werkstätten zB ATU testen lassen)
    heisst das Rad trägt das Auto nur noch über die Feder, das ist als wenn man auf einem Hüpfball springt
    => ungleichmäßiger Reifenverschleiß
    => schlechtere Bodenhaftung bei Wellen
    => plötzliches Ausbrechen in der Kurve oder beim Ausweichen
    => schlechtes, instabiles Bremsen, stört ABS
    ALSO => wenn wirklich kaputt sofort wechseln, ist vor allem hinten auch nicht so teuer
    • Antwort von 0212_dе (abgemeldet) 0
      Re: Kaputter Stoßdämpfer
      Hallo,

      zunächst mal sorry für die späte Antwort, war im Weihnachtsurlaub:

      Ein defekter Dämpfer (ob hinten/ vorne oder links/rechts) beeinträchtigt das Fahrverhalten des Wagens.

      Man merkt es insbesondere, wenn sich der Wagen bei holpriger Strasse 'aufschaukelt' oder man in Kurven leichter die Kontrolle verliert und damit gezwungen ist, langsamer zu fahren.

      Zum Verständnis des Stoßdämpfers:
      Die Federn sorgen für ein komfortables Fahrgefühl und 'federn' Stösse vom Fahrbahnuntergrund ab. Der Stossdämpfer wiederum fängt die Schwingung der Feder ab und sorgt so für eine optimale Fahrbahnhaftung der Räder.
      Ist der Dämpfer kaputt, schwingt in kritischen Momenten (Kurvenfahrt, unebene Straße)nur die Feder samt Rädern und das Fahrzeug verliert Bodenhaftung. In diesen kurzen Momenten ist der Wagen nicht kontrollierbar.

      Also: Stossdämpfer (immer mind. paarweise) sofort ersetzen!

      Gruß