Autos & andere Fahrzeuge
Von: Lord-Schlager (abgemeldet), 5.7.2010 13:15 Uhr
Hallo zusammen

Ich hatte letztens in paar Probleme an meinen Wagen (Audi A4/B5, 1,6 Benziner)
Beim Fahren hat er öfters mal geruckelt beim Gas geben, ab und zu fing er auch an langsamer zu werden, wenn ich auf Gaspedal getreten habe. Dann musste ich rechts ranfahren, neu starten und er fuhr wieder eine kurze Zeit normal.

Dann in der Werkstatt sind folgende Fehler festgestellt und behoben worden:

- Öldruckgeber (defekt)
- Zündkerzen (waren auf)
- Zündkabel (war durchgebrannt)
- Irgend ein kleiner Luftschlauch (hatte einen riss)
- Luftfilter (war fällig)

Danach führ der Wagen wieder normal, ich hatte aber irgendwie das Gefühl das Wagen weniger "power" hatte als zuvor.

Dann am 4. Tag nach der Reparatur trat das selbe Problem wieder auf. Nur noch schlimmer als vorher.

Dann hab ich den Wagen zurück in die Werkstatt gebracht. Die haben mich vorhin angerufen das ich den Wagen wieder abholen kann.
Das Problem lag daran das die den Fehlerspeicher nicht gelöscht haben und die Fehler sozusagen im System noch aktiv waren. Jetzt würde alles wieder gehen.

Ich kann das aber nicht so ganz glauben. Stimmt das wirklich, das man den Fehlerspeicher nach einer Reparatur löschen muss. Angeblich weil sonst der Wagen denkt die Fehler sind noch da und dann auch noch beim Fahren genau so reagiert? Klingt für mich irgendwie unlogisch.

Viele Grüße



  1. Antwort von Guido 0
    Re: Muss Fehlerspeicher n. Reparatur gelöscht werd
    Hallo,

    ganz unmöglich ist das nicht, dass ein Motorsteuergerät, welches "denkt", dass noch Fehler vorhanden sind, in ein Notlaufprogramm geht. Aber dann hätte der Motor eigentlich nicht mehrere Tage einigermaßen vernünftig laufen dürfen.

    Die Frage ist: Welche Möglichkeiten hast Du? Hol das Auto, fahre, und hoffe, dass wirklich kein Fehler mehr vorhanden ist. Wenn sich in ein paar Tagen das Gegenteil heraus stellt, kannst Du denen immer noch die Hölle heiß machen.

    Beste Grüße
    Guido
    • Antwort von Hermann-the-German 0
      Re: Muss Fehlerspeicher n. Reparatur gelöscht werd
      Dann in der Werkstatt sind folgende Fehler festgestellt und
      behoben worden:

      - Öldruckgeber (defekt)
      - Zündkerzen (waren auf)
      - Zündkabel (war durchgebrannt)
      - Irgend ein kleiner Luftschlauch (hatte einen riss)
      - Luftfilter (war fällig)
      Oh, mir schwant Böses... Danach führ der Wagen wieder normal, ich hatte aber irgendwie
      das Gefühl das Wagen weniger "power" hatte als zuvor.
      Das kommt hin... Dann am 4. Tag nach der Reparatur trat das selbe Problem
      wieder auf. Nur noch schlimmer als vorher.
      Das habe ich befürchtet... Dann hab ich den Wagen zurück in die Werkstatt gebracht. Die
      haben mich vorhin angerufen das ich den Wagen wieder abholen
      kann.
      Das Problem lag daran das die den Fehlerspeicher nicht
      gelöscht haben und die Fehler sozusagen im System noch aktiv
      waren. Jetzt würde alles wieder gehen.
      Das bezweifle ich... Ich kann das aber nicht so ganz glauben. Stimmt das wirklich,
      das man den Fehlerspeicher nach einer Reparatur löschen muss.
      Angeblich weil sonst der Wagen denkt die Fehler sind noch da
      und dann auch noch beim Fahren genau so reagiert? Klingt für
      mich irgendwie unlogisch.
      Ich kenne das Motormanagementmodul des Audi nicht genau, aber es ist möglich, dass im Verlauf der "Leidensgeschichte" in der Tat falsche, "gelernte" Werte im Datenspeicher des Moduls abgelegt wurden. Allerdings kenne ich keinen solchen Fall, der dazu geführt hat, dass jemals ein Fahrzeug davon stehen blieb.

      Ich vermute vielmehr drei andere mögliche Ursachen:
      -dass dein Drosselklappenpotentiometer evtl. defekt ist. Das kann man mit einem Multimeter ausmessen.
      -dass dein Luftmassenmesser defekt ist, was nur mit einem entsprechenden Diagnosegerät in kundiger Hand zu ermitteln ist oder durch probeweisen Tausch.
      - dass durch Falschluft und defekte Zündung dein Kat in Mitleidenschaft gezogen wurde. Eine kompetente Werkstatt kann die Lambdasonde herausschrauben und dort einen Adapter einsetzen, der es ermöglicht, den Abgasdruck zu messen. Übersteigt der 0,2 bar, dann ist da vermutlich etwas faul.
      Gruß

      Hermann
      4 Kommentare
      • von Guido 0
        Re^2: Muss Fehlerspeicher n. Reparatur gelöscht we
        Hallo Hermann, - dass durch Falschluft und defekte Zündung dein Kat in
        Mitleidenschaft gezogen wurde.
        Daran habe ich auch schon gedacht. Aber wenn der so zu sein sollte, dürfte auch das löschen der Fehler nicht viel bringen, oder?

        Irgendwie habe aber auch ich die Befürchtung, dass der eigentliche Fehler noch nicht gefunden wurde und Du mit den anderen beiden Sachen Recht haben könntest.

        Beste Grüße
        Guido
      • von xstrom 0
        Re^3: Muss Fehlerspeicher n. Reparatur gelöscht we
        Hallo Hermann, - dass durch Falschluft und defekte Zündung dein Kat in
        Mitleidenschaft gezogen wurde.
        Daran habe ich auch schon gedacht. Aber wenn der so zu sein
        sollte, dürfte auch das löschen der Fehler nicht viel bringen,
        oder?
        Das wissen wir, aber die Werkstatt denkt sich wohl, dass der Kunde das nicht weiß.

        Im Zeitalter der Computer und des Cyber-Space haben die Mechatroniker nicht begriffen, dass ein Fehlerspeichereintrag trotz seiner im inne wohnenden Immaterialität auch eine reale, fassbare Ursache hat.
        Und dass durch Löschen des Fehlereintrages eben nicht der Fehler beseitigt wird, sondern nur sein virtuelles Abbild.

        Ich warte auf den Tag, an dem mir meine Werkstatt statt neuen Motoröls nur im Steuergerät den Lernwert für Ölalterung auf Null setzt. Irgendwie habe aber auch ich die Befürchtung, dass der
        eigentliche Fehler noch nicht gefunden wurde und Du mit den
        anderen beiden Sachen Recht haben könntest.
        Bei jedem Werkstattbesuch lasse ich vermerken, dass ich einen Ausdruck des Fehlerspeichers vor der Reparatur und nach der Probefahrt (!) wünsche.

        Da ich leider aus gutem Grund keiner Werkstatt im Umfeld mehr traue, mache ich das selbige auch bei mir zu Hause. Mein Diagnose-Interface hat sich inzwischen schon bezahlt gemacht.
      • von xstrom 0
        Re^4: Muss Fehlerspeicher n. Reparatur gelöscht we
        Da ich leider aus gutem Grund keiner Werkstatt im Umfeld mehr
        traue, mache ich das selbige auch bei mir zu Hause. Mein
        Diagnose-Interface hat sich inzwischen schon bezahlt gemacht.
        Ich wohne übrigens im 586XX PLZ Gebiet. Wer möchte, dem kann ich seinen Fehlerspeicher gerne mal (umsonst!) auslesen, so lange das nicht ausartet.
        Mit der VCDS Software geht das für alle Fahrzeuge aus dem VW Konzern, die ne entsprechende Schnittstelle haben.

        "Tuning" und "Tachojustierung" gehen damit nicht, wenn es gehen würde, würde ich es nicht machen.
      • von Edelherb 0
        Re^5: Muss Fehlerspeicher n. Reparatur gelöscht we
        Hallo! Ich wohne übrigens im 586XX PLZ Gebiet. Wer möchte, dem kann
        ich seinen Fehlerspeicher gerne mal (umsonst!) auslesen, so
        lange das nicht ausartet.
        Mit der VCDS Software geht das für alle Fahrzeuge aus dem VW
        Konzern, die ne entsprechende Schnittstelle haben.
        Ja, das VCDS benutze ich in meiner Werkstatt auch,
        ich hab übrigens die Vollversion. Damit geht wirklich alles, das hat mir auch einen sehr guten Umsatzzuwachs gebracht, weil es sich im Dorf herumgesprochen hat, dass ich auch bei modernen Autos des VAG-Konzern's alles machen kann.

        Aber,
        man sollte sich auf den Fehlerspeicher nicht blind verlassen,
        da stehen manchmal viele Sachen drin, und letztendlich ist nur eine Sicherung kaputt, weil im Anhänger eine falsche Glühbirne eingebaut wurde,
        oder im Sicherungskasten was verschmort ist.

        Ich habe da schon einiges erlebt....

        Grüße, Steffen!
    • Antwort von Edelherb 0
      Re: Muss Fehlerspeicher n. Reparatur gelöscht werd
      Hallo!

      Normalerweise wird bei solchen Problemen als allererstes der Fehlerspeicher ausgelesen, und ausgedruckt.
      Wurde das bei Dir gemacht?

      Dann schaut man nach defekten Kabeln, Unterdruckschläuchen, bringt das in Ordnung,
      löscht die Fehler, macht eine Probefahrt,
      und dann schaut man, ob wieder was im Fehlerspeicher steht.

      Und dann sieht man weiter.

      Also so läuft das bei mir ab.

      Grüße, Steffen!
      1 Kommentare
      • von Lord-Schlager (abgemeldet) 0
        Re^2: Muss Fehlerspeicher n. Reparatur gelöscht we
        Hallo

        Das mit dem Wagen ist schon eine längere Geschichte.

        Ich hatte den Wagen letztes Jahr schon wegen der gleichen Fehler in der Werkstatt.
        Da hat man auch zuerst den Fehlerspeicher ausgelesen.

        Ergebnis:
        - Fehler Lambdasonde
        - Fehler Thermostat

        Das Thermostat wurde dann gewechselt. Bei der Lambdasonde meinte die Werkstatt das wäre nur eine übergreifende Fehlermeldung verursacht von dem Thermostat.
        Danach war dann auch alles wieder in Ordnung.

        Jetzt ein Jahr später wieder die selben Probleme (immer wenn es sehr warm draußen ist).

        Diesmal wurde kein Fehlerspeicher ausgelesen sondern direkt nach der Inspektion die kaputten Teile gewechselt (s. Startbeitrag von mir)

        Erst als der Fehler nach ein paar Tagen wieder auftrat wurde der Fehlerspeicher nochmals ausgelesen.

        Ergebnis dieses mal:
        - Fehler Lambdasonde
        - Fehler Luftmassenmesser.

        Ich habe die Werkstatt sogar noch extra darauf hingewiesen das letztes Jahr auch die Lambdasonde angezeigt wurde. Aber die haben mir gesagt das wäre normal, hat was damit zu tun das alles irgendwie zusammenhängt.

        Seitdem läuft der Wagen eigentlich ohne Probleme. Ich habe aber immer noch das Gefühl das wer nicht richtig anzieht beim Gas geben.

        Viele Grüße