Behörden
Von: Rіnо Rаүnѕ, 6.7.2006 14:38 Uhr
Hallo,

weiss jemand, wer einem im Moment noch von "öffentlicher" Seite bei Ärger mit Behörden hilft? Ich drehe mich schon seit 3 Jahren mit der Zahlung des Kindergeldes im Kreis der Behörden und bin echt am Ende meiner Kräfte. Nachdem ich nun endlich jmd. gefunden hatte, bei dem ich der Meinung war, er könnte mir weiterhelfen sind die vorhandenen Bescheinigungen / Unterlagen vom Datum her zu alt und können nicht anerkannt werden (dabei handelt es sich ja auch um eine Nachzahlung der vergangenen Jahre!) und das Karusell dreht sich wieder von vorne :-(

Früher gab es die Sendung "Wie Bitte?" auf RTL, an die man sich mit soetwas wenden konnte, auch der Radiosender FFH (is aber in Hessen, ich bräuchte was in der Pfalz) hat sich das eine oder andere mal für einen seiner Hörer ins Zeug geworfen. Ich kann mich auch an eine Aktion des Axel-Springer-Verlags erinnern die das hiess "Bild kämpft für Sie"... aber leider hilft mir die Google-Wunderlampe hier nicht weiter, ob's was aktuelles gibt, wohin man sich wendet und ob man damit nur zum "Aufreiser" wird, oder ob man "dezente" Hilfe erwarten kann (manschmal hilft ja schon ein entsprechender Anruf einer renomierten Redaktion).

Anwalt wär natürlich auch eine Möglichkeit, aber nach dem ersten Vorgespräch wird das nur erneut ewige Zeit in Anspruch nehmen, sich genauso wie ein Karusell drehen und Geld kosten, was ich nicht habe, aber dringend brauche :-/

Greez Rino



  1. Antwort von Μіkеѕсһ 2
    Re: Behördenärger und Hilfe...
    Hallo

    da wären: Escher MDR, der macht regelmässig Sendungen zum Thema: Unsere Bürokraten
    WiSo -ZDF
    u. noch einige andere, Blick in die Programmzeitschrift hilft da bestimmt

    LG
    Mikesch
    • Antwort von Flоrіаn (abgemeldet) 0
      Re: Behördenärger und Hilfe...
      Hallo! Anwalt wär natürlich auch eine Möglichkeit, aber nach dem
      ersten Vorgespräch wird das nur erneut ewige Zeit in Anspruch
      nehmen, sich genauso wie ein Karusell drehen und Geld kosten,
      was ich nicht habe, aber dringend brauche :-/
      Schonmal an einen Lohnsteuerhilfeverein gedacht? Vielleicht können die bei sowas ja helfen, Kindergeld ist ja immerhin eine steuerrechtliche Frage.
      Die funktionieren soweit ich weiß ganz ähnlich wie ein Mieterverein, das heißt, man wird Mitglied und kann sich dann von denen Rat besorgen. Das wird u.U. billiger werden als der natürlich beste Weg, einen Anwalt zu befragen.

      http://www.vlh.de/content/index_html.htm

      Florian.