Behörden
Von: BopBopBop (abgemeldet), 7.10.2010 11:57 Uhr
Hallo,
folgende Situation:
Meine Frau und ich wohnen schon seit 3 Jahren zusammen. Vor einigen Wochen haben wir geheiratet. In den 3 Jahren habe ich die GEZ bezahlt. Sie studiert (ist befreit). Ich arbeite.

Kann ich "unsere" Geräte abmelden? Und genau diese Geräte auf sie anmelden?

Danke.



  1. Antwort von sabine Mauer (abgemeldet) 1
    Re: GEZ befreiung, einer arbeitet die andere Bafög
    Ich glaube, das geht nicht.

    Gruß, Sabine
    • Antwort von Barbara Natzschka 0
      Re: GEZ befreiung, einer arbeitet die andere Bafög
      Ist doch eigentlich Quatsch - ein sog. Ummelden auf den der befreit ist.
      Die Befreiung dürfte mit eurer Heirat hinfällig sein.
      Ihre geltet als Gemeinschaft, genauso eurer Einkommen.
      Auch wenn es durch deine Frau nun nicht gerade angereichert wird, werdet ihr bestimmt gemeinsam so viel Einkommen haben, das die Befreiungsgründe wegfallen.
      Wenn nicht stellt einen neuen Antrag bei der GEZ.
      (bei Hartz IV zum Beispiel.
      Gruss und Glückwunsch für eure Ehe - Barbara Natzschka
      2 Kommentare
      • von BopBopBop (abgemeldet) 0
        Re^2: GEZ befreiung, einer arbeitet die andere Bafög
        Ist doch eigentlich Quatsch - ein sog. Ummelden auf den der
        befreit ist.
        Wieso Quatsch? Ich möchte natürlich mitbefreit werden. Die Befreiung dürfte mit eurer Heirat hinfällig sein.
        Nein, Sie hat ein vom Bafögamt ausgestellten Befreiungsbescheid für die GEZ. Ihre geltet als Gemeinschaft, genauso eurer Einkommen.
        Auch wenn es durch deine Frau nun nicht gerade angereichert
        wird, werdet ihr bestimmt gemeinsam so viel Einkommen haben,
        das die Befreiungsgründe wegfallen.
        Wieviel muss man denn verdienen? Ich habe rausfinden können, dass eine Befreiung nur unter Bezug von Bafög und ALG II möglich ist. Zu geringes einkommen ist kein Grund.(Quelle: http://www.wer-weiss-was.de/arbeitsamt/sozialhilfe-r... Nelly Thijssen) Wenn nicht stellt einen neuen Antrag bei der GEZ.
        (bei Hartz IV zum Beispiel.
        Das heißt mit der Heirat habe ich ja erst die Möglichkeit einen Antrag auf Befreiung zu stellen richtig?
      • Re^3: GEZ befreiung, einer arbeitet die andere Bafög
        Ja, genauso ist das mit der Heirat könnt ihr einen neuen Antrag stellen mit der Chance gleich "Null" auf Befreiung.
        Was du rausgefunden hast ist genau richtig.
        Das hilft nur Geräte "abschaffen" bzw. gar nicht erst anschaffen.

        Oder nur einen Computer anmelden - der kostet 5 Euro im Monat - immerhin kann man über Internet ja auch Radio hören - Fernsehen ist inhaltlich sowieso viel zu schlecht, als das man schauen sollte - und eine junge Ehe braucht glaub ich keine Unterhaltung von außen....
        Nochmals alles gute für euch - Gruss Barbara Natzschka