Bildung & Ausbildung
Von: С.Lаngе, 17.11.2007 16:43 Uhr
Hallo,
mein Sohn (16 Jahre)ist in der 9.Hauptschulklasse und möchte nach der Schule gerne eine Ausbildung als Koch machen.Nun habe ich eine Anzeige in der Zeitung gefunden,wo Auszubildene gesucht werden.Die ist bei den Rotenburger Werke der inneren Mission und dort steht das die Ausbildungsvergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien der Konföderation Ev. Kirchen in Niedersachsen (AVR-K) und entsprechende Sozialleistungen gezahlt wird.Ich weiss aber ehrlich gesagt nicht was das ist und was er dort bekommt.Vielleicht kann mir ja jeman weiter helfen.Noch eine Fragen.Wenn es dort nicht klappen sollte was bekommt man eigentlich als Ausbildungsvergütung für den Beruf Koch in Niedersachsen und hat mein Sohn überhaupt eine Chance mit einem Hauptschulabschluss eine Ausbildung in den Beruf zu finden??
LG Christine



  1. Antwort von Хоlорһоѕ 0
    Re: Ausbildungsvergütung als Koch
    Hallo, dort steht das die Ausbildungsvergütung nach den
    Arbeitsvertragsrichtlinien der Konföderation Ev. Kirchen in
    Niedersachsen (AVR-K) und entsprechende Sozialleistungen
    gezahlt wird.Ich weiss aber ehrlich gesagt nicht was das ist
    Die AVR-K findest du hier http://www.ag-mav.de/cweb/home/index,id,28.html dort nach dem 1. Abschnitt auf das blaue pdf "Aktuelle Fassung der AVR-K 01.07.2007 (pdf)" klicken. was
    bekommt man eigentlich als Ausbildungsvergütung für den Beruf
    Koch in Niedersachsen
    Das kommt drauf an, wo er die Ausbildung macht. Private, öffentlicher Dienst und Kirchen haben recht unterschiedliche Vergütungen (die man dann entweder einer Stellenanzeige entnimmt oder bei der Ausbildungsfirma erfragt) und hat mein Sohn überhaupt eine Chance
    mit einem Hauptschulabschluss eine Ausbildung in den Beruf zu
    finden??
    Zu den Voraussetzungen findest du wohl hier http://infobub.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=p... etwas,

    MfG
    • Antwort von Νоrdlісһt 0
      Re: Ausbildungsvergütung als Koch
      Hallo, Koch in Niedersachsen und hat mein Sohn überhaupt eine Chance
      mit einem Hauptschulabschluss eine Ausbildung in den Beruf zu
      Viele Stellenausschreibungen für einen Ausbildungsplatz als Koch geben als Voraussetzung den Hauoptschulabschluß an. Oftmals wird erwähnt, dass die Mathematiknote nicht schlechter als 3 sein sollte. Wenn sich Dein Sohn bei einem Restaurant oder einem Hotel bewerben möchte, wird er wahrscheinlich zu hören bekommen, er sei zu jung. In diesen Häusern nimmt man wegen der Arbeitszeiten lieber Volljährige. Dein Sohn sollte Praktika absolviert haben, wenn er sich bewribt, danach wird oft gefragt.

      Viel Glück bei der Lehrstellensuche

      Nordlicht