Bildung & Ausbildung
Von: lauri <3, 21.6.2010 20:12 Uhr
HALLÖCHEN,

Ich habe Fachabitur und mache eine Ausbildung zur Friseurin. Ich wollte nach meiner Ausbildung aber nicht unbedingt noch lange als Friseurin arbeiten und, da ich Lehrerin werden wollte, dachte ich, wär es eine ganz gute Möglichkeit, meine beiden Berufswünsche zu vereinen, wenn ich Berufsschullehrerin auf der Friseurberufschule werde.

Weiß jemand, wie die NEUEN Vorraussetzungen für ein Studium sind? ( braucht man Berufserfahrungen und geht ein Studium in dieser Richtung überhaupt mit Fachabi etc.?)

Wichtig zu sagen wäre auch, dass ich nicht meinen Meister machen wollte....und ich wollte gerne den Weg mit dem Studium gehen =D

VIELEN DANK schonmal im Vorraus!!

Eure Lauri



  1. Antwort von Karlheinz MADLENER 0
    Re: Berufsschullehrerin als Friseurin
    Hallo aus Österreich!

    Bei uns ist der Einstieg in die Berufschule mit Abitur und 2 Jahre fachbezogener Praxis möglich, soferne man eine Stelle bekommt.

    Die Ausbildung zum Lehrer läuft bei uns die ersten 2 Jahre berufsbegleitend, dann 1 Jahr freigestellt zum Studium. (Grundgehalt wird weiterbezahlt)

    Liebe Grüße Karlheinz
    • Antwort von Downbreaker 0
      Re: Berufsschullehrerin als Friseurin
      Die ganz neuen Vorraussetzungen kenn ich noch nicht!
      Bisher war es so, das der Meister vorraussetzung ist, danach die Fachlehrerausbildung und dann kann es los gehen!

      MFG