Computerspiele
Von: Andreas Nagel, 4.1.2006 23:36 Uhr
Hallo zusammen,
kommt mir das nur so vor, oder sind die Weltraum-Shooter im Stil von WingCommander oder Freespace ausgestorben?

Oder kennt jemand neuere Spiele aus diesen Genre?



  1. Antwort von Xanadu 0
    • Re^2: Weltraum-Shooter ausgestorben?
      Oder kennt jemand neuere Spiele aus diesen Genre?
      Die X Reihe zum Beipspiel. X3 ist ziemlich neu und sieht auf
      entsprechenden PCs auch richtig klasse aus:
      Naja, ist aber kein richtiger Shooter sondern auch eher mit Handeln und Aufbau.
      Ganz abgesehen von der miesen Steuerung...
    • von Xanadu 0
      Re^3: Weltraum-Shooter ausgestorben?

      Naja, ist aber kein richtiger Shooter sondern auch eher mit
      Handeln und Aufbau.
      Man kann zumindest ab und zu Ballern. :-)

      Aber du hast recht, reine Weltraum-Shooter a la Wing Commander habe ich auch schon lange nicht mehr gesehen, vielleicht ist das einfache Spielprinzip heute nicht mehr aktuell? Meist möchte man ja komplexere Spiele haben.
    • von cmd.dea 0
      Re^4: Weltraum-Shooter ausgestorben?
      Naja,

      das mit der Komplexität ist so ne Sache. Wie weiter unten schon m.E. richtig dargestellt wurde, ist das jedenfalls bei Ego-Shootern nicht so der Fall und die werden auch verkauft und gespielt.

      Aber es stimmt schon, auch ich habe damals noch Tie-Fighter und XWing-Alliance mit Freude gezockt und nun herrscht die große Leere. Wenn ich ein Strategiespiel spielen will (ob Aufbau oder Handel), dann ist das eine Sache, aber wenn ich einfach laserspuckend durchs All rasen will, hab ich keinen Bock, mit irgendwem Handel zu treiben.
      Naja, vielleicht wirds ja wieder
      Dea [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • von Ralf Lau 0
      Re^3: Weltraum-Shooter ausgestorben?
      Miese Steuerung ist nicht korrekt.Laut Handbuch für Joystick,Maus und Tastatur.Aber machen wir uns mal nichts vor.Das richtige Feeling kommt natürlich erst mit einem guten Joystick auf.Aber macht bitte nicht den Fehler,einen Joystick mit Force-Feedback zu benutzen.Das ist Kinderkram zur Belustigung bei kleineren Zeitvertreib und nichts für soetwas komplexes wie das X-Universum.Hier ist Präzisionsarbeit,Geduld,Strategie,ein guter Rechner,ständiges Speichern etc. gefragt.Man muß es nicht eilig mit dem Kauf haben.Da das Spiel momentan noch einige Bugs enthält.Die perfekte Lösung wäre eine Mischung aus X2 und X3.Weitere Patchs für X3 sind in Arbeit. [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
  2. Antwort von PMURK 0
    Re: Weltraum-Shooter ausgestorben?
    moin moin
    wie waere es mit
    DESCENT3
    XWING vs TieFighter

    auch schon aelter aber immernoch recht gut

    gruss
    Andreas
    • Antwort von Timo Waechtler 0
      • von Manuel (abgemeldet) 0
        Re^2: Freelancer
        Vielleicht täusche ich mich, aber gab es so etwas nicht auch
        zu Freelancer?
        ein Team von Fans arbeitet zurzeit an einem inofiziellen Add-on.

        begonnen haben sie etwa vor 2 jahren, als ich vor wenigen Monaten mal auf der homepage war, stand der zähler auf 30% Fertiggestellt.

        Das ganze läuft soweit ich mich erinnern kann unter dem Namen "return to earth"

        gruss
      • Re^3: Freelancer
        Das ganze läuft soweit ich mich erinnern kann unter dem Namen
        "return to earth"
        hört sich interessant an...
        aber wenn die in 2 Jahren erst 30% geschafft haben...
        dann kann das Pi mal Daumen noch knapp 5 Jahre dauern :-)
      • Re: Freelancer
        ja, Freelancer war auch nicht schlecht.
        Die vorprogrammierte Story war zum Ende hin richtig spannend. Hat mir gut gefallen.
        Nur die ewig lange Rumfliegerei war manchmal echt lästig ;-)
    • Antwort von zoomi (abgemeldet) 0
      Ist doch gerade X3 Reunion gekommen
      Ich glaube das dürfte dir gefallen.

      Ansonsten sehr toll iast auch Star Wars Galxies, Jump to Lightspeed.
      Da sind wir zu 5 immer in einer Falcon geflogen und haben alles abgeballert.
      1 Kommentare