Deutsche Sprache
Von: Maikswelt, 29.9.2009 14:19 Uhr
Hallo,

ich steh grad voll auf dem Schlauch, was die Deklination von Nachnamen angeht:

Herr Müllers Arbeitsstil stellte uns stets zufrieden.
oder
Herrn Müllers Arbeitsstil stellte uns stets zufrieden.

Ich find die Doppelkonjugation von Nachname und Geschlechtsbezeichnung sehr fragwürdig ... hat jemand ne gute gramatikalische Rechtfertigung für einen der beiden Fälle?

MfG
Maik



  1. Antwort von Kreszentia 2
    Re: Deklination von Herr + Nachname
    Hallo, Maik, Herr Müllers Arbeitsstil stellte uns stets zufrieden.
    oder
    Herrn Müllers Arbeitsstil stellte uns stets zufrieden.
    Ich find die Doppelkonjugation von Nachname und
    Geschlechtsbezeichnung sehr fragwürdig ... hat jemand ne gute
    gramatikalische Rechtfertigung für einen der beiden Fälle?
    wenn Dir mit einer Erläuterung aus dem Duden gedient ist:

    "Vor Namen und Titeln wird das Wort Herr grundsätzlich gebeugt, in Verbindung mit dem Namen wird neben Herr auch der Name gebeugt: »Wir werden uns unverzüglich mit Herrn Schmidt in Verbindung setzen.« »Herrn Mayers Einverständnis voraussetzend, schicken wir Herrn Becker eine Kopie.«
    Ist allerdings der Artikel oder ein Pronomen mit von der Partie, wird der Name nicht mitgebeugt: »Wir freuen uns auf den Kommentar des Herrn Müller.« ..."

    http://www.duden.de/deutsche_sprache/sprachberatung/...

    Gruß
    Kreszenz
    1 Kommentare