Dialekte
Von: Natalie (abgemeldet), 11.6.2006 09:39 Uhr
Hallo

Was heisst das alles auf Hochdeutsch?

"Du Mannsgögel! Häsch du mäl ufd Uhr gluegät? Viliicht isch s ja für di ziemlich luschtig, aber du häsch ja nöd erwärte dass mier dänn üf dich wärtet. Sisch ja nöd sos mega Probläm, aber es bitzeli Benäh göngi au no bü diär!"

Naja, ich hatte erfahrungen...=)
Eigentlich kann ich einbisschen Schweizerdeutsch...
"Hi zäme, wie gahts eu denn so? I wünsche eu mega viel Glück ide Zuechunft und alles Gueti uf euem wiitere Wäg!"

Das weiss ich ja zumindest...



  1. Antwort von Rolf Holstein (abgemeldet) 1
    Re: Schweizerdeutsch
    Hallo

    Ich würde gerne anmerken, dass dies offensichtlich Muster
    von Jugendslang aus dem Gebiet Zürich sein müssen.

    Rolf
    • Antwort von Natatza (abgemeldet) 0
      Re: Schweizerdeutsch
      Hei,

      ich schlage folgendes vor:

      Du Blödmann(?)! Hast du mal auf die Uhr gesehen? Vielleicht ist es ja für dich ziemlich lustig, aber du hast doch nicht erwartet, dass wir dann auf dich warten. Es ist ja kein so großes Problem, aber ein bisschen Benehmen täte dir auch gut!

      Grüßlis
      Natascha
      • Antwort von Heinz166 (abgemeldet) 0
        Re: Schweizerdeutsch
        Hallo Natalie "Du Mannsgögel! Häsch du mäl ufd Uhr gluegät? Viliicht isch s
        ja für di ziemlich luschtig, aber du häsch ja nöd erwärte dass
        mier dänn üf dich wärtet. Sisch ja nöd sos mega Probläm, aber
        es bitzeli Benäh göngi au no bü diär!"
        Die Übersetzung von Natatza ist ok.
        Die Anmerkung von Rolf, dass es sich um Zürcher Slang handeln könnte,
        ist auch naheliegend.

        Der Text klingt aber nicht gerade umgangssprachlich. Z.B.
        "Mannsgöggel" braucht kein Mensch in der direkten Anrede. "üf" klingt
        Urnerisch oder Walliserisch, "göngi" klingt gesucht und "bü" habe ich
        noch nie gehört (bi wäre gängig in Zürich).

        Wo hast Du denn das her?

        Gruss
        Heinz
        1 Kommentare
        • von Nathi (abgemeldet) 0
          Re^2: Schweizerdeutsch
          Wo hast Du denn das her?
          Äh, das habe ich von meiner Freundin. Nicht dass sie mich so beschimpft hat, neinein!

          Naja, eigentlich kann ich so ein bisschen Schweizerdeutsch.
          Viele Stellen habe ich verstanden. Aber danke!!

          "En schöne Namitag!" Hehe =)

          Grüsse

          Nathalie
      • Antwort von Moni 0
        Re: Schweizerdeutsch
        Hallo zurück ;-)

        Vorab: Ich keine der Antworten gelesen, wenn Du's nun also doppelt hast - sorry! "Du Mannsgögel! Häsch du mäl ufd Uhr gluegät? Viliicht isch s
        ja für di ziemlich luschtig, aber du häsch ja nöd erwärte dass
        mier dänn üf dich wärtet. Sisch ja nöd sos mega Probläm, aber
        es bitzeli Benäh göngi au no bü diär!"
        Du Humorist! Hast du schon mal auf die Uhr geguckt? Vielleicht ist's ja für dich ziemlich lustig, aber du hast ja wohl nicht erwartet, dass wir auf dich warten. Ist ja nicht ein Riesenproblem, aber ein bisschen Anstand hätte ich von dir erwartet.


        So, das wär's!

        LG aus Zürich
        Moni :)