Online-Auktionshäuser & Online-Shops
Von: fаbіаnνе, 4.9.2006 15:22 Uhr
Hallo allerseits,
ich habe bei [Händlername entfernt, MOD] für über 1300€ per Vorkasse einen Fernseher gekauft , aber noch keine Ware erhalten. Die ServiceNummer ist nicht erreichbar. Ich hab herausgefunden, das der Laden nen Ebay-Shop hat: Abgemeldet, zig negative Bewertungen in wenigen Tagen.


WAS kann ich machen :( Ich verzweifle noch, wie komm ich an mein Geld?



  1. Antwort von zооmі (abgemeldet) 3
    Hinfahren und aufs Maul hauen :)
    Klingeln und sobald du mekst das jemand an die Türe gehen will diese gleich pauschal eintreten bevor er an die Klinke fässt.

    Dann ziehst du ihn zu dir her, sagst ganz ganz leise ins Ohr *Wo ist mein Fernseher* :)

    Je nach raktion weisst du dann ob du den richtigen hast.
    • Antwort von Μүrіаm (abgemeldet) 2
      Re: Überwiesen, keine Ware - was nun?
      Hallo,

      beginne mit Archivierung aller Daten und FAQ:1164

      Gruß,

      Myriam
      • Antwort von drаgоnkіdd (abgemeldet) 1
        Re: Überwiesen, keine Ware - was nun?
        Hallo,
        1. in den FAQ nachsehen z. b. FAQ 1164
        2. den Hilfebutton bei ebay drücken
        3. mir ein Sternchen geben

        grüsse
        dragonkidd
        • Antwort von Ѕuе 0
          Re: Überwiesen, keine Ware - was nun?
          Hallo,

          normalerweise würde ich jetzt sagen abwarten und Tee trinken, dann dem Verkäufer schreiben, vom Vertrag zurücktreten usw.

          Mein Rat an dich ist jedoch nur noch:
          Mach eine Anzeige bei der Polizei und da der Verkäufer veschwunden ist (s.u.) freunde dich schon mal damit an, dass dein Geld auf nimmer wiedersehen weg ist. Du kannst noch versuchen bei deiner Bank das Geld zurückbuchen zu lassen, normalerweise geht das nicht, aber wenn du gaaaaanz lieb Bitte Bitte machst (nimm dir Ausdrucke mit, die "beweisen", dass du dein Geld sonst nie wieder sehen wirst) helfen die dir vielleicht dennoch. Die Chance ist aber verschwindend gering.

          Du kannst noch zu einem Anwalt gehen (würde ich bei der Summe und dem Gegner eher empfehlen als irgendwas auf eigene Faust zu machen) aber helfen wird der dir auch nicht können.

          Viele Grüße,
          Sue

          So, nun zu den Infos, die keiner hier mehr selbst raussuchen kann, weil der MOD (zu Recht) editiert hat:
          - der Internetauftritt ist nicht mehr erreichbar
          - in den Ebayforen gibt es einige Threads über diesen Mann (für Fabian: einfach mit dem realen Namen bei Google suchen, den realen Namen bekommst du - falls du es nicht weißt - über http://www.denic.de raus)
          - die Ebaybewertungen (zB: "schon 13 Anzeigen alleine heute bei der Polizei Bonn") sprechen für sich.

          Aus den Ebayforen (ohne Links, damit der MOD nicht editieren muss):
          (31.8.06)
          "Polizei war mit Vermieter in der Wohnung von (...) Die Polizei hat NICHTS MEHR gefunden. Die Wohnung war komplett leer. Die Nachbarn haben so ca. 10 - 15 Pakete und ein Einschreibe Brief von der Post noch angenommen, dies wurde von der Polizei mitgenommen.

          Die Polizei hat Fingerabdrücke in der Wohnung genommen, allerdings muß man sagen das alles SEHR SAUBER war. So das bedeutet wohl doch, ein gut durchdachter Betrug."


          "Am 23. August hat eBay dem Bonner Verkäufer (...) 144 laufende
          Angebote gestrichen. Diese risikobegrenzende Maßnahme war längst
          überfällig. Viel früher hätte eBay diesem erst 7 Wochen alten Account
          seine viel zu hohe Verkaufsmenge limitieren müssen.

          In den letzten 31 Tagen verkaufte (...) Handys, Navi-Systemen,
          Notebooks und Computerzubehör für ca. 340.000 Euro. Allein 65% dieses
          Umsatzes entfielen allein auf den Zeitraum zwischen dem 12. bis 22.
          August. Damit lag der Account gleichauf, mit den ganz großen
          eBay-Verkäufern im Elektronikbereich. Das gelang mit einer aggressiven
          Preisstrategie. Fast nirgendwo ließ es sich billiger einkaufen als bei
          dem Bonner Händler.

          eBay wurde mehrfach auf auf (...) und den gigantischen
          Umsatzanstieg hingewiesen. In einem eBay-Club sind bereits seit
          dem 16.08. Zweifel an der Verkaufspolitik von (...) laut
          geworden. Es stellte sich u.a. auch heraus, daß es sich bei der
          angegebenen Anschrift von (...) nicht um Büros,
          sondern um ein kleines Hochhaus-Appartement handelt. Nach Angaben des
          Händlers soll seine Ware in einem Außenlager liegen.

          Die 600 erhaltenen Positivbewertungen des letzten Monats sprechen
          zumindest für eine recht aufwendige Logistik, einen ordentlichen
          Service und einegute Warenverfügbarkeit. Bei der extremen Steigerung
          des Umsatzes haben Bewertungen für ausgelieferte Ware aber nur einen
          begrenzten Aussagewert, da viel mehr neues Geld reinkommt, als für
          fällige Lieferverpflichtungen aufgewendet werden muß.

          (...)

          Belege für einen Betrug gibt es zum jetzigen Zeitpunkt nicht. Was gegen
          einen geplanten Betrug sprechen könnte ist der sehr große Aufwand,
          den der Verkäufer betrieben hat. Kritisch erscheint die Situation
          trotzdem, denn rund 600 Kunden warten derzeit noch auf ihre Ware. Viele
          Verkaufskonzepte mit Billigpreisen haben sich in der Vergangenheit bei
          eBay nicht lange gehalten und oft waren es vorauszahlende Kunden die
          hinterher die Zeche bezahlen mußten."
          8 Kommentare
          • Re^2: Überwiesen, keine Ware - was nun?
            Ich hab nicht bei Ebay gekauft!
            So, kontaktiere jetzt erstmal meine Bank, anzeigen kann ich den Bast*** noch nicht, bestellung am 28.08. , also noch nicht lange her ; glaube trotzdem nicht das Ware noch ankommt. Werde bis Ende der Woche warten, dann vom Kauf zurücktreten und Anzeige erstatten. Ist das so richtig? [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
          • von Ѕuе 0
            Re^3: Überwiesen, keine Ware - was nun?
            Ich hab nicht bei Ebay gekauft!
            Das hab ich mitbekommen, deswegen hab ich dich auch nicht auf den Käuferschutz hingewiesen (den du dort gehabt hättest) oder auf die FAQ. Aber die Fakten bei Ebay sprechen für sich - und nicht unbedingt dafür, dass du deine Ware erhalten wirst. So, kontaktiere jetzt erstmal meine Bank, anzeigen kann ich
            den Bast*** noch nicht, bestellung am 28.08. ,
            Je nachdem wann du überwiesen hast könnte es sein, dass die Überweisung dem anderen Konto noch nicht gutgeschrieben wurde, dann kann die Bank dir noch eher helfen. Denn normalerweise braucht es das Einverständnis des Kontoinhabers eine eingangene Überweisung zu stornieren. also noch nicht
            lange her ; glaube trotzdem nicht das Ware noch ankommt. Werde
            bis Ende der Woche warten, dann vom Kauf zurücktreten und
            Anzeige erstatten. Ist das so richtig?
            Ich würde nicht warten sondern direkt vom Kauf zurücktreten (das kannst bzw darfst du).

            Eine Anzeige kannst du auch jetzt schon machen, bring der Polizei Ausdrucke von dem mit, was du inzwischen weißt. Mehr als dich wieder wegschicken kann die Polizei nicht. Normalerweise sollte man natürlich nicht direkt Anzeige stellen, eine Woche ist auf jeden Fall noch im Rahmen, ich hab schon länger auf Ware gewartet. Allerdings sind das dann vertrauenswürdige Firmen, bei denen man auch sicher sein kann dass die Ware irgendwann kommt. Hier würde mich es doch sehr überraschen, wenn du deine Ware bekommst.

            Grüße,
            Sue
          • von Ѕtеνе Јоbѕ (abgemeldet) 1
            Nicht sofort mit der Anzeigenkeule kommen
            Eine Anzeige kannst du auch jetzt schon machen, bring der
            Polizei Ausdrucke von dem mit, was du inzwischen weißt. Mehr
            als dich wieder wegschicken kann die Polizei nicht.
            So, so. Welcher Straftatbestand liegt denn vor, wenn ich bei XYZ etwas bestelle und dieser nicht sofort liefert ? Strafrechtlich relevanter vorsätzlicher Betrug ? Könnte sein, muss aber nicht. Insofern würde ich mit den allgemeinen Aussagen "zeig den mal an, kann ja nichts schaden" verdammt vorsichtig sein. Eine unbegründete Strafanzeige kann ganz schön nach hinten losgehen. Besonders dann, wenn diese mit öffentlicher übler Nachrede einher geht. Insbesondere die Drohung mit dem einen oder anderen kann sehr schnell als Nötigung ausgelegt werden und man wird vom Kläger zum Beklagten.

            Strafanzeige sollte nur erstattet werden, wenn der begründete Verdacht einer Straftat besteht. Und einfach nur nicht zu liefern ist zunächst sicher nicht strafbar und begründet noch keinen hinreichenden Verdacht.

            PS: Wegschicken kann dich die Polizei auf keinen Fall. Ob ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wird oder nicht, entscheidet ausschließlich die Staatsanwaltschaft. Man kann die Strafanzeige im übrigen auch direkt bei der zuständigen Staatsanwaltschaft erstatten.

            Gruß

            S.J.
          • von Ѕuе 0
            Re: Nicht sofort mit der Anzeigenkeule kommen
            Eine Anzeige kannst du auch jetzt schon machen, bring der
            Polizei Ausdrucke von dem mit, was du inzwischen weißt. Mehr
            als dich wieder wegschicken kann die Polizei nicht.
            So, so. Welcher Straftatbestand liegt denn vor, wenn ich bei
            XYZ etwas bestelle und dieser nicht sofort liefert ?
            Allein bei Ebay sollen Waren für etwa 180.000 € nicht geliefert worden sein.Das reicht mir, um misstrauisch zu sein. Strafrechtlich relevanter vorsätzlicher Betrug ? Könnte sein,
            muss aber nicht. Insofern würde ich mit den allgemeinen
            Aussagen "zeig den mal an, kann ja nichts schaden" verdammt
            vorsichtig sein.
            Deswegen hatte ich auch geschrieben: "Normalerweise sollte man natürlich nicht direkt Anzeige stellen, eine Woche ist auf jeden Fall noch im Rahmen" Du solltest meine Aussagen also nicht aus dem Kontext reißen. Eine unbegründete Strafanzeige kann ganz
            schön nach hinten losgehen.
            Unbegründet wäre sie ja nicht, bei dem, was dieser Mensch aktuell (also nicht vor Jahren oder so sondern gerade mal vor 1-2 Wochen) abzieht liegt der Verdacht auf Betrug sehr nah.
            Ich wäre sehr verwundert, wenn der gute Mann zwar 600 Leute bei Ebay prellt aber bei unserem Fragesteller hier die Abwicklung reibungslos läuft.

            Bitte welcher Verdacht drängt sich dir denn auf, wenn der Shop einige Tage nach deiner Bestellung plötzlich verschwunden ist, Emails nicht beantwortet werden und Telefon- und Faxnummer nicht mehr existieren?

            Grüße,
            Sue
          • Re^2: Nicht sofort mit der Anzeigenkeule kommen
            Nach neuesten Informationen hat er Waren für 340.000€ nicht verschickt ;) hab Strafanzeige erstattet, gibt bei der Polizei Bonn schon eine Sammelklage von mehreren Hundert betroffenen. Herr [MOD: Realname entfernt] ist warscheinlich schon wieder in [Ortsname entfernt, MOD] wo er auch geboren wurde (was man nicht alles auf dem Bildschirm bei der Polizei sieht, wenn man Anziege erstattet) und macht sich dort ein schönes Leben.

            MOD: Realdaten entfernt. Letzte Warnung!
          • von Μүrіаm (abgemeldet) 0
            MOD: Realdaten entfernt. Letzte Warnung! owT
            Die Nennung von Realdaten ist hier nicht erwünscht. Bitte die Brettbeschreibung beachten!

            Gruß,

            Myriam
          • Re^3: Überwiesen, keine Ware - was nun?
            Hallo So, kontaktiere jetzt erstmal meine Bank, anzeigen kann ich
            den Bast*** noch nicht, bestellung am 28.08. , also noch nicht
            lange her
            Sag mal, kann es sein, daß Du etwas die Pferde scheu machst? Bestellung war am Donnerstag, heute ist Montag. Je nach Bank dauert ne Überweisung auch gerne mal ein paar Tage und der Händler wird die das Paket ja wohl auch nicht zubeamen, oder?

            Ich würde noch bis zum Wochenende abwarten bis ich überhaupt unruhig werden würde.

            Falls ich ein Detail überlesen habe sollte, sorry.

            Gruß
            diemaus
          • von Ѕuе 0
            Re^4: Überwiesen, keine Ware - was nun?
            Hallo, Falls ich ein Detail überlesen habe sollte, sorry.
            du hast das "Detail" übersehen, dass der gleiche Mann bei Ebay innerhalb weniger Tage 600 Leute geprellt hat, noch Waren für 340.000 € schuldig ist, der Shop inzwischen, genauso wie Telefon, Fax und Wohnsitz nicht mehr existiert und dass mittlerweile mehrere huntert Anzeigen wegen Betruges gegen den guten Mann gestellt wurden.

            Nur Details, aber vielleicht nicht ganz unwichtige.

            Grüße,
            Sue