Existenzgründung
Von: јоһnnүbі, 9.3.2011 18:25 Uhr
HI,

ich will mit Freunden eine PArty mit Eintritt (4€)organisieren. 250 Leute erwarten wir.
Ich muss die Veranstaltung wohl bei der Gema anmelden. 1. Was macht die Gema mit dem Antrag? Leitet sie den an das Finanzamt weiter?
2. Ab was für einem Umsatz sind wir dem Finanzamt gegenüber in welcher Höhe verpflichtet?
3. Was passiert, wenn wir die Party nicht anmelden und von der Gema erwischt werden? Wie hoch ist die Strafe und erfährt dann das Finanzamt davon?
4. Muß ich die Party als Gewerbe anmelden? Doch nur wenn ich regelmäßig als Vernastalter auftrete..was ist, wenn ich im JAhr 6-8 Parties schmeiße?
5. Muß ich versicherungstechnisch als Veranstalter auf etwas achten? Oder ist bei Unfällen der LAdeninhaber zuständig?

Gruß

J.



  1. Antwort von Ρаѕсаl 0
    Re: Party mit Eintritt, Gema und Finanzamt?
    ich weiss es leider nicht.
    • Antwort von Ѕсһоrѕсһі 0
      Re: Party mit Eintritt, Gema und Finanzamt?
      Hi,

      Sobald du Eintritt nimmst, musst du auch Gema-Gebühren zahlen, ausser wenn es rein privat ist. Ist es öffentlich, so muss es in jedem Fall bei der Gema angemeldet werden. Vorab benötigst du, wenn du es nicht privat machst, eine Gewerbeanmeldung. Umsatz ist egal, auf den Gewinn kommt es an, das wird am Jahresende ganz normal versteuert. Wie gesagt, wichtig wäre es zu wissen, ob es öffentlich oder privat ist.
      2 Kommentare
      • Re^2: Party mit Eintritt, Gema und Finanzamt?
        Danke erst einmal!
        Die Party ist öffentlich.
        Habe ich das richtig verstanden: bevor ich es bei der Gema anmelde, brauche ich eine Gewerbeanmeldung?
        Mit welchen Konsequenzen haben wir denn zu rechnen, wenn wir ohne Gema und Gewerbeschein die Party veranstalten und dabei erwischt werden?
      • Re^3: Party mit Eintritt, Gema und Finanzamt?
        Eine Gewerbeanmeldung benötigst du, wenn du vorhast, damit Gewinne zu erzielen. Und das tust du, sobald du Eintritt nimmst oder die Getränke mit Gewinn weiterverkaufts. Daher ist es ein (Klein-)Gewerbe.
        Die Gema musst du anmelden, sobald du öffentlich Musik abspielst.
    • Antwort von Lіѕа Ѕоlνеіg 0
      Re: Party mit Eintritt, Gema und Finanzamt?
      Hallo
      Ich bezweifle stark, dass die GEMA den Antrag an das Finanzamt weiterleitet. Was soll das Finanzamt damit? Die GEMA sorgt ja ausscließlich dafür, dass die Urheber der Mueik angemessen vergütet werden.
      Die Veranstaltung muss angemeldet werden. Sollte das nicht passieren und man wird erwischt, kostet das ganz schnell das doppelte von dem, was es eigentlich gekostet hätte.
      Das Finanzamt hat mit der GEMA nichts am Hut ;-) Zumindest ist mir nichts anderes bekannt ;-)
      Bei der Party, egal, ob eine oder mehrere berechnet sich der preis aus veranstaltungsfläche, art der musik (live oder von der cd, u- oder e- musik, eintrittspreise,...)
      das mit der versicherung klärst du am besten mit dem besitzer der location. für alle anderen fragen, einfach bei der GEMA anrufen und sich erkundigen. Telefonnummern findest du im Internet unter www.gema.de

      LG
      • Antwort von mbеrtһеаu 0
        Re: Party mit Eintritt, Gema und Finanzamt?
        1. Was
        macht die Gema mit dem Antrag? Leitet sie den an das Finanzamt weiter?
        Glaube ich nicht. 2. Ab was für einem Umsatz sind wir dem Finanzamt gegenüber in welcher Höhe verpflichtet?
        Gewerbliche Tätigkeiten müssen nach der Gewerbeordnung angemeldet werden. Als gewerbliches Unternehmen muss man Umsatzsteuer abführen und Gewerbesteuer zahlen. 3. Was passiert, wenn wir die Party nicht anmelden und von der Gema erwischt werden? Wie hoch ist die Strafe und erfährt dann das Finanzamt davon?
        Weiss ich nicht. 4. Muß ich die Party als Gewerbe anmelden? Doch nur wenn ich regelmäßig als Vernastalter auftrete..was ist, wenn ich im JAhr 6-8 Parties schmeiße?
        Das ist regelmäßig. 5. Muß ich versicherungstechnisch als Veranstalter auf etwas achten? Oder ist bei Unfällen der LAdeninhaber zuständig?
        Weiss ich nicht genau. Intuitiv würde ich aber den Veranstalter in der Verantwortung sehen.
        • Antwort von Lеνіtrоn 0
          Re: Party mit Eintritt, Gema und Finanzamt?
          Hallo johnnybi

          Anmelden musst du auf jeden fall, ab 50 Leuten bei der Gema.
          1. Die Gema ist nicht das Finanzamt, kann aber sein, das die es Weiterleiten. Besser selber dort bescheid sagen. Sicher ist sicher.
          2. Bei 1000 € kann man nicht wirklich von Umsatz sprechen, denn es werden damit ja auch Kosten gedeckt, Strom, Getränke usw.
          3. Wenn ihr nicht anmeldet und das Ordnungsamt oder Polizei kommt vorbei, kann es richtig Ärger geben. Brauch ja nur eine Person euch anzuzeigen, wegen Ruhestörung. Die GEma komt deswegen nicht vorbei, da reicht das Ordnungsamt oder Polizei. Die werden das Weiterleiten.
          4. Als Gewerbe Anmelden brauchst du es nicht, wenn es nur eine einmalige Sache ist, aber wenn du das öfters machen willst, dann ja.
          5. Als Veeranstalter bist du voll haftbar, wenn du nicht angemeldet (also schwarz) so eine Party schmeisst. Der Ladeninhaber hat für solche sachen selber eine Versicherung.

          Hoffe das ich euch en wenig helfen konnte, im Zweifelsfall mal selber bei der Gema und bein Finanzamt nachfragen.

          Levitron
          www.kopisoft.de
          • Antwort von Κаrіn1411 0
            Re: Party mit Eintritt, Gema und Finanzamt?
            Grüß dich!

            Ja, die GEMA muss angemeldet werden. Es handelt sich um eine öffentliche Veranstaltung?

            Hier steht, wie teuer das wird:
            https://www.gema.de/fileadmin/user_upload/Musiknutze...

            Die Sachen mit dem Finanzamt besprichst du am besten (ganz privat) mit einem Steuerberater. Hier machst du dir zu viele Gedanken. So wild ist das alles nicht. 250 x 4 EUR abzüglich der Kosten, was soll denn da für das Finanzamt übrig bleiben?

            Versicherung: Haftbar ist auf jeden Fall der Veranstalter, nicht (nur) der Ladenbesitzer. Das kommt darauf an, was passiert ist und wer den möglichen Unfall verschuldet hat.

            Viele Spaß mit der Party
            Karin
            • Antwort von Βеlіmіtеd 0
              Re: Party mit Eintritt, Gema und Finanzamt?
              Hey,

              war selber lange Veranstalter in München und habe mir natürlich die selben Fragen gestellt...

              Nach einiger Suche, habe ich dann diese Seite im Internet gefunden und dort eigentlich ganz gute Antworten zu all meinen Fragen gefunden...

              http://www.cleverevent.de/servicetipps/

              Schau dich doch einfach mal um... bin mir sicher, dass auch ein paar passende Antworten zu deinen Fragen dabei sein werden...

              Wünsche dir viel Spaß bei deiner Veranstaltung.

              Liebe Grüße
              Beate