Familie
Von: ΒlасkΒеаutү1980, 25.7.2010 15:52 Uhr
Ich möchte eine Weiterbildung zur Entspannungspädagogin machen - bin Erzieherin - und anschließend im Kiga Entspannungskurse für Kinder selbständig anbieten.
Würdet Ihr als Kigaleitung so etwas unterstützen oder Ihr als Eltern für 2 Stunden im Monat etwas bezahlen.
Vielleicht wird in einem Kiga ja schon so etwas angeboten??? Freue mich über jede Meinung.

Sind 8 Euro pro Monat bei 2 Ust. zu viel?

LG BB



  1. Antwort von Ѕuреrwоmаn 1970 0
    Re: ls Enspannungstherapeut im Kiga arbeiten?
    Also über unseren Kindergarten wurden schon so einige Vorlesungen über alle möglichen Themen angeboten.Selbstverständlich von anderen Dozenten oder Experten eben,nicht von unseren Erzieherinnen.Und es wurde echt schon sehr viel abgeblasen,weil zu geringes Interesse bestand.Musikschule wurde gut angenommen,aber wie das so ist,wenn es an den Geldbeutel geht,sind viele nicht mehr begeistert.
    Und mir persönlich entgeht etwas der Sinn,warum so kleine Kinder Entspannung im KIGA üben sollen.Wahrscheinlich braucht man da mehr Infos.
    • Antwort von Μаmі73 0
      Re: ls Enspannungstherapeut im Kiga arbeiten?
      Hallo,

      ob das konkret geht kann ich dir nicht sagen. Aber als Mutter von 3 Kindern finde ich die Idee super und würde dafür auch Geld bezahlen. € 8,00 denke ich aber kommt drauf an wo Du es anbietest wäre aber den meisten zu viel.

      Viel Erfolg!
      • Antwort von Αѕtrіd Αһlеrѕ 0
        Re: ls Enspannungstherapeut im Kiga arbeiten?
        Liebe BlackBeaty,
        leider ich habe ich deine Anfrage wegen Urlaub erst jetzt gelesen.
        Ich kann dir keine Auskunft geben. Ich selbst kenne keine EntspannungstherapeutInnen.

        Am besten fragst du in den Kigas deiner Nähe an, ob so etwas eine Chance auf Erfolg hätte. Eine weitere Möglichkeit wären auch noch die Nachmittagsbetreuung (Hort) in Schulen.

        Welche Preise gerechtfertigt sind, wäre auch ein Thema in einer Fortbildung. Die anderen TN dürfte das ja auch interessieren. Zudem hängt das auch ab von den örtlichen Gegebenheiten (in München würde ich mehr verlangen als in Neustrelitz).

        Tut mir leid, dass ich dir nicht wesentlich weiter helfen konnte.

        Liebe Grüße
        Astrid