Familie
Von: Luzү 3, 2.1.2010 19:54 Uhr
Guten Tag,
Ich weiss nicht wie ich mich verhalten soll . Vor einigen Tagen hörte ich aus dem Zimmer mmeiner Tochter wie sie mit ihrem Freund Sex hatte. Da ihr Zimmer nur durch eine Tür vom Wohnzimmer getrennt ist, musste ich alles mitanhören. Zu meiner tochter sagte ich dann, ich fände es geschmacklos, wenn ich im Zimmer nebenan alles mithören muß. Mehr wurde dazu nicht gesagt. Wie hätte ich reagieren sollen und wäre es angebracht dem jungen Mann etwas dazu zu sagen, denn ich möchte es nicht wieder anhören müssen.



  1. Antwort von Ιngе2 7
    Re: Tochter beim Sex gehört
    Hallo Luzy!

    wie alt ist denn Deine Tochter? Geht es Dir nur darum, dass es Dir peinlich ist, Deiner Tochter beim Sex zuzuhören, oder ist sie "auch noch zu jung"? Solltest Du es im Grunde OK finden, dass Deine Tochter Sex hat, solltest Du Dir mal überlegen, wie oft Deine Tochter Dich und Deinen Mann oder Freund schon beim Sex gehört hat, denn ich glaube nicht, dass die anderen Wände der Wohnung besser isoliert sind. Und Sex wirst Du ja auch schon mal gehabt haben.

    Wenn Du Deiner Tochter sagst, dass Du sie beim Sex gehört hast und das nicht wieder erleben möchtest bzw. das als unpassend empfindest, ist das sicherlich auch Deiner Tochter peinlich.
    Wäre es nicht besser gewesen, in einer ruhigen und entspannten Minute zu sagen: "Schatz, ich habe ja wirklich nichts dagegen, dass Du mit XY zusammen bist und ich finde ihn auch ganz in Ordnung, aber unsere Wohnung ist sehr hellhörig. Du kannst mich jetzt für etwas altmodisch halten, aber wenn Du mit Deinem Freund zusammen bist und ich das life nebenan miterlebe, ist mir das doch ein bisschen peinlich."
    Das kannst Du natürlich nicht zwischen Tür und Angel anbringen sondern nur dann, wenn es gerade in das Gespräch passt.

    Vielleicht sagst Du Deiner Tochter, dass es Dir leid tut, dass Du so mit ihr gesprochen hast und dass Du Dich erst daran gewöhnen musst, dass Sie erwachsen wird und Sex hat. Du kannst ihr erklären, dass Du ein wenig überrumpelt warst und dann anbringen, dass es Dir etwas unangenehm ist, ihr beim Sex zuhören zu müsssen.

    Versuche übrigens das positive zu sehen: Deine Tochter hatte (zumindest dieses eine Mal) Sex im "gesicherten" Rahmen. Vielleicht kannst Du ja sogar stolz darauf sein, dass sie "es" zu Hause macht und nicht sagt: "Ey ne, meine Alte ist doch da! Geht ja gar nicht, die ist eh immer so uncool!"

    Immer schön locker bleiben, nachher bist Du sie eher los als Dir lieb ist!
    Gruß Inge2
    • Antwort von ΚаmіkаzеΚаtzе 2
      Re: Tochter beim Sex gehört
      Guten Abend, ich möchte es nicht wieder anhören müssen.
      Ohropax dürfte sich als hilfreich erweisen.

      Grüße

      =^..^=
      5 Kommentare
      • von Luzү 3 3
        Re^2: Tochter beim Sex gehört
        habe ich so eigentlich nicht gefragt
      • Re^3: Tochter beim Sex gehört
        Hi habe ich so eigentlich nicht gefragt
        Du hast in einem öffentlichen Forum eine Frage gestellt, da mußt Du einfach damit rechnen, daß Du nicht nur Antworten bekommst, die Du hören willst.

        Gruß
        Edith
      • Re^4: Tochter beim Sex gehört
        Hi habe ich so eigentlich nicht gefragt
        Du hast in einem öffentlichen Forum eine Frage gestellt, da
        mußt Du einfach damit rechnen, daß Du nicht nur Antworten
        bekommst, die Du hören willst.

        sie hat eine ehrliche frage gestellt und wollte nicht schnippisch abgesemmelt werden.
        in meinen augen ist das korrekt.

        tilli
      • Re^5: Tochter beim Sex gehört
        hi Du hast in einem öffentlichen Forum eine Frage gestellt, da
        mußt Du einfach damit rechnen, daß Du nicht nur Antworten
        bekommst, die Du hören willst.

        sie hat eine ehrliche frage gestellt und wollte nicht
        schnippisch abgesemmelt werden.
        Hm, da hat jemand der Tochter beim Sex zugehört - dieser jemand hat mit keinem Wort erwähnt, daß sie etwas unternommen hat, um die Geräusche nicht mehr zu hören. Dieser jemand hat das dann als geschmacklos bezeichnet. Nicht das eigene Verhalten dem Sex der Tochter zu lauschen, sondern das Verhalten der Tochter, der vermutlich nicht klar war, daß ihre Mutter gelauscht hat, wurde als geschmacklos bezeichnet. in meinen augen ist das korrekt.
        Naja, ob es korrekt es korrekt jemand beim Sex zuzuhören und danach die anderen geschmacklos zu finden, ist Ansichtssache und die Beurteilung bleibt jedem selber überlassen.
        Allerdings sollte man sich dann nicht wundern, wenn man nicht zu hören bekommt, was man hören will.

        Gruß
        Edith
      • Re^6: Tochter beim Sex gehört

        Allerdings sollte man sich dann nicht wundern, wenn man nicht
        zu hören bekommt, was man hören will.

        na also.
        hat ja geklappt mit einer antwort.

        es ging aber um etwas anderes:

        wie kurz und rotzig und mißverständlich darf eine antwort sein?

        oder anders:

        darf der fragende nicht erwarten, dass die antwort so formuliert wird, dass sie nicht als zu kurz, zu rotzig und zu mißverständlich interpretiert werden kann?

        oder anders:

        kann eine antwort nicht in stil und umfang der gestellten frage nachempfunden werden, um adäquat zu wirken?

        kurz:
        die kurze antwort erschien rotzig und mißverständlich.
        das wurde kommentiert.
        dann zu erwidern, man könne nicht nur antworten erwarten, die einem gefielen, ist falsch.

        tilli
    • Antwort von Μоtоrrаdmіеzе 2
      Re: Tochter beim Sex gehört
      Hallo,

      in Deiner ViKa schreibst Du: Ich bin fröhlich, tolerant, mühfühlend...!?

      Warum nicht auch in dieser Beziehung?

      Nehm den Rat von Kamikatze einfach ernst, oder mach derweilen einen Spaziergang. Wird ja nicht stundenlang gehen. Und die beiden für Intimitäten in die Natur zu befördern, wäre in dieser Jahreszeit ziemlich ungesund.

      Wie alt sind die jungen Leute eigentlich?

      Gruß Motorradmieze*

      *die auch mal jung war ;-)
      3 Kommentare
      • von Luzү 3 0
        Re^2: Tochter beim Sex gehört
        21 Jahre-hast du Kinder und denen schon beim Sex zugehört. Ich fands nicht prickelnd. Außerdem bin ich oft nicht zu Hause, wenn der Freund da ist. Wenn sie dann Sex haben , ist das okay-aber muß das sein, wenn ich anwesend bin
      • Re^3: Tochter beim Sex gehört
        Huhu Luzy3

        dann sag ihnen doch genau das! Dass du es nicht möchtest wenn du anwesend bist und ob sie aus Rücksicht dann entweder leise sind oder es verschieben!? Ansonsten, mit 21 würde ich mir keinen Sex verbieten lassen :-))

        lg, Dany
      • von Ιngе2 1
        Re^3: Tochter beim Sex gehört
        Hallo Luzy,

        das hört sich für mich sehr traurig und ein wenig verbittert - um nicht zu sagen neidisch - an. Auch wenn Du vielleicht zur Zeit keinen Mann/Freund haben solltest: sei tolerant, freue Dich doch an der Jugend und Vitalität/Sexualität Deiner Tochter, schließlich ist sie ein Teil von Dir! Stellt den Fernseher lauter, geh spazieren oder leih Dir den i-Pod Deiner Tochter. Schon gar nicht, wenns ja - wie Du schreibst - nicht so häufig vorkommt!

        Gruß Inge2
    • Antwort von mаnоu (abgemeldet) 1
      Re: Tochter beim Sex gehört
      Hallo

      vom Alter ist es ok für dich, das deine Tochter Sex hat?

      Wenn ihr Zimmer direkt neben dem Wohnzimmer ist, kann deine Tochter doch nichts dafür-oder?
      Sag ihr, das sie beim nächsten Mal leiser sein möchten...!
      Lebst du alleine mit deiner Tochter?
      Nicht das du neidisch auf die beiden bist!

      LG
      5 Kommentare
      • von Luzү 3 0
        Re^2: Tochter beim Sex gehört
        War ein Teil meiner Frage-kann ich den jungen Mann darauf ansprechen, ohne in zu sehr verlegen zu machen
      • von Јulе959 4
        Re^3: Tochter beim Sex gehört
        Hallo, kann ich den jungen Mann darauf ansprechen, ohne in zu sehr verlegen zu machen
        Nein, ich denke, das wird nicht klappen. Ich würde den Weg über deine Tochter wählen, es ist ihr Freund und sie hat eine intime Beziehung zu ihm. Stell' dir mal vor, die Mutter deines Freundes hätte dich in diesem Alter auf Sex angespochen :) .

        Ansonsten denke ich, dass du ebenso ein Recht auf deine Privatsphäre hast wie deine Tochter. Heißt: Du akzeptierst ihren Freund in eurer Wohnung, dafür halten sich die beiden lautstärkemäßig im Bett zurück, wenn du zuhause bist. Wenn sie sich austoben wollen, müssen sie eben warten, bis sie sturmfrei haben oder sich ein anderes Kuschelnest suchen.

        Insgesamt ist es sicher kein ganz einfaches Thema: Die eigenen Eltern und die eigenen Kinder haben nämlich keinen Sex :) . Zumindest mag man sich das nicht vorstellen, geschweige denn es miterleben. Ich finde deine Empfindungen völlig normal.

        Schöne Grüße,
        Jule
      • von Ρоmеrаnzе (abgemeldet) 8
        Re^3: Tochter beim Sex gehört
        Wenn du das Verhältnis zu deiner Tochter nachhaltig schädigen willst, dann rede mit dem jungen Mann. Wundere dich dann aber über nichts, was als Reaktion deiner Tochter kommen könnte!

        Als ich deine Ausgangsfrage gelesen habe, habe ich noch wohlwollend gedacht: das war jetzt jemandem sehr unangenehm und da ist die Wortwahl "geschmacklos" so rausgerutscht. Aber du scheinst das Ernst zu meinen.

        Das, was deine Tochter tut, ist nicht geschmacklos. Es ist dir unangenehm. Das ist ein Unterschied. Du kannst in der Zeit dich ablenken, Kopfhörer aufsetzen, Fernseher lauter stellen oder rausgehen. Was du auch machen kannst: in Ruhe und vernünftig mit der Tochter reden. Aber nicht in dem Sinne, wie du es schon gesagt hast, sondern bei dir selber bleiben. "Es ist mir unangenehm, lass uns eine Lösung finden."

        Wenn meine Mutter meinen Freund auf so etwas angesprochen hätte, dann wäre bestenfalls aber sehr lange völlige Funkstille gewesen.

        Legst du Wert auf das Image einer moralinsauren, verhärmten Frau? Dann mach weiter so.

        LG Petra
      • Re^4: Tochter beim Sex gehört
        Sehr schön geschrieben, Pomeranze, ich würde dir ein Sternchen geben, wenn ich es schon könnte.

        LG Blümchen
      • von Ѕһаnnоn (abgemeldet) 0
        Re^3: Tochter beim Sex gehört
        Hallo,
        ich sehe es so wie die anderen hier... und schließe mich Pomeranzes und Jules Meinung speziell an.

        Aber ich habe eine Frage:
        Wieso möchtest du eigentlich den Freund deiner Tochter ansprechen? Ich meine, erster Ansprechpartner wäre ja eh deine Tochter. Wobei für mich das einzige Gesprächsthema wäre: "hm, mir war das unangenehm, können wir eine Regelung finden, bis ich damit klar komme".

        Fragende Grüße
        ShannonS
    • Antwort von ѕеnftubе (abgemeldet) 2
      Re: Tochter beim Sex gehört
      Hallo Luzy,

      ich kann mir vorstellen, es ist als Mutter komisch wenn die Tochter plötzlich eine eigene Sexualität hat und diese auch so auslebt.

      Mich stört nur deine Äusserung, du findest es geschmacklos. Vielleicht bin ich da jetzt etwas empfindlich. Für mich ist es nicht der richtige Begriff. Und ich denke es gibt sehr gut wieder, wie du dich fühlst, wenn du deine Tochter beim Sex hörst. Man merkt dann selber wie "alt" man doch eigentlich ist und in welcher blüte die Tochter doch steht.....

      An deiner Stelle, hätte ich deiner Tochter einfach gesagt, dass du sie gehört hast. Ganz ohne Wertung.
      Den Freund jetzt auch noch darauf anzusprechen, finde ich zu übertrieben. Was hätte deine Tochter denn auch dazu sagen sollen? Ich denke es ihr sicher auch peinlich. Also sag ihr einfach, dass du sie hörst und der Rest liegt bei ihr.

      Ich gehe davon aus, dass du aber nicht an der Türe klebst und vielleicht auch mal in die Waschküche gehst und Wäsche machst, während deine Tochter Besuch hat.


      Alles Gute

      Lulea
      1 Kommentare
      • von Dеnkеr 1
        Re^2: Tochter beim Sex gehört
        Hallo! Mich stört nur deine Äusserung, du findest es geschmacklos.
        Geht mir genauso. Wenn der Satz gelautet hätte: "Ich habe meiner Tochter gesagt, daß mich das stört", dann hätte ich jetzt geantwortet: "Ist dein gutes Recht und ich finde, du hast dich korrekt verhalten" ...

        Aber durch das "geschmacklos" kommt ein wertender, moralinsaurer Unterton in die Geschichte, der mE nicht nötig ist.

        Lg,
        Max
    • Antwort von Βlumеnkіnd76 0
      Re: Tochter beim Sex gehört
      Hallo Luzy!

      Dass du sagst du findest es geschmacklos und es dann auch deiner Tochter gegenüber so zum Ausdruck gebracht hab, find ich nicht so gut. Wie auch schon einige geschrieben haben, ist es doch positiv dass sie Sex in einer sicheren Umgebung hat.

      Also mir wäre es peinlich wenn meine Mutter mich drauf ansprechen würde dass sie mich gehört hätte, zumindest wäre es mir etwas unangenehm. Es hört sich schon an als wärst du neidisch. Dass du sogar mit dem Gedanken spielst mit ihrem Freund zu reden find ich auch gar nicht gut...da willst du den auch noch in so eine peinliche Situation bringen und die beiden aus dem Haus treiben...

      ich finde du solltest toleranter sein. Es ist auch komisch die Eltern beim Sex zu hören. Aber das haben auch die meisten Kinder schon mal mitbekommen, das gehört zum Leben dazu, und die Kinder werden eben auch erwachsen und haben eine Sexualität. Ich würde mir von niemandem sagen lassen dass ich ruhiger sein soll, wenn das von meiner Mutter käme, würde ich schauen dass ich ne eigene Wohnung finde.

      Gruss Blumenkind
      • Antwort von lіttlеΡаndа 4
        Re: Tochter beim Sex gehört
        Hi Ich weiss nicht wie ich mich verhalten soll . Vor einigen
        Tagen hörte ich aus dem Zimmer mmeiner Tochter wie sie mit
        ihrem Freund Sex hatte. Da ihr Zimmer nur durch eine Tür vom
        Wohnzimmer getrennt ist, musste ich alles mitanhören.
        Warum bist Du denn im Wohnzimmer sitzengeblieben und hast Dir alles angehört?
        Hättest Du nicht Fernseher oder Radio aufdrehen oder in anderes Zimmer (Küche, Klo) gehen können, um die Geräusche nicht mehr mitanhören zu müssen?

        Oder wolltest Du wissen wie lange die beiden durchhalten? Wie hätte ich reagieren sollen und wäre es angebracht dem jungen Mann etwas dazu zu sagen, denn ich möchte es nicht wieder anhören müssen.
        Wenn Du Deine Tochter aus dem Haus haben willst, wäre das sicherlich eine gute Methode mit ihrem Freund über sexuelle Geräuschentwicklung zu reden.



        Gruß
        Edith
        • Antwort von **Αngеlіkа** 2
          Re: Tochter beim Sex gehört
          Hallo!

          Als Mutter eines erwachsenen Sohnes, der auch seine Freundinnen mitbringt, kann ich nachfühlen wie es ist, wenn das "Kind" irgendwann sexuelle Aktivitäten entwickelt.

          Deine Tochter entwickelt sich also völlig normal, hat Freude an ihrem Körper und ihrem Freund und den Sachen, die sich daraus ergeben.

          Freu Dich mit ihr!!!

          Sicher, es ist nicht so angenehm im Nebenraum zu sitzen und zuzuhören.
          Aber was hindert Dich eigentlich daran, Dir einen Kopfhörer aufzusetzen oder einen Spaziergang zu machen?

          Mein Mann sagt z.B. ironisch "Es war sooo schrecklich, ich konnte gar nicht weghören/wegsehen!", wenn sich Leute künstlich aufregen.

          In einer gaaanz stillen Stunde würde ich die Tochter ansprechen und ihr sachlich mitteilen, dass die Wände dünn sind.

          Angelika
          • Antwort von Dеmеnzіа 3
            Re: Tochter beim Sex gehört
            Mahlzeit,

            dass es etwas eigenartig anmutet, der eigenen Tochter zuzuhören, kann ich nachvollziehen. Habe das ähnlich erlebt, allerdings kann ich nicht nachvollziehen, was Dich so empört. Es sei denn Deine Tochter ist 13 und ihr Freund 25 (oder so ähnlich). Dann sollte man ernsthaft über manches mit ihr sprechen.

            Was soll sie denn tun? Wenn es zu Hause so beengt ist, wofür Du und sie nichts können vermutlich...?

            Das, was Deine Tochter da vielleicht noch ganz frisch erfährt, ist etwas Natürliches - oder wie hast Du sie bekommen? Das solltest Du Dir vielleicht klar machen. Und es ist allemal angenehmer, ich weiß, mit wem und wo sie es tut, als wenn ich als Mutter gar keine Kenntnis mehr erhalte.

            Wenn es Dir unangenehm ist, etwas davon mitzuerleben/zu hören, dann sprich mit ihr vernünftig von Frau zu Frau darüber. Einigt Euch auf Tage/Abende, wo Du vielleicht nicht zu Hause bist oder etwas planen kannst oder setz Dir Kopfhörer auf und hör Musik oder nimm halt Ohrstöpsel.

            Ob das, was Du da hörst, geschmacklos ist, kann ich nicht beurteilen. Die Tatsache allein, DASS Du was hörst, ist es jedenfalls nicht aus meiner Sicht.

            Gruß
            Demenzia
            • Antwort von Саνаlсаtоrе 1
              Re: Tochter beim Sex gehört
              Hallo,

              habe eben mit meiner 19 jährigen Tochter über deine Frage geredet. Ihre Antwort war: "Solltest du jemals meinen Freund darauf ansprechen, dass wir zu laut beim Sex sind, bringe ich erst dich um und springe danach von einer Brücke". ;-)
              War natürlich Spass - aber ich denke wirklich, mit IHM zu reden solltest du sein lassen. Das wäre wirklich zu peinlich.

              Ich glaube auch - wie Jule - dass es normal ist dass man weder die Eltern noch die Kinder gerne beim Sex hören möchte. Klar haben die eine Sexualität, ist ja auch gut so, aber bitte nicht so, dass die Wände zittern weil das Bett rhythmisch dagegen rummst. (Alles schon erlebt!)
              Ich habe meiner Tochter irgendwann gesagt dass wir wohl bald einen Statiker kommen lassen müssen wegen den Schäden an der Haussubstanz .. - seitdem ist es leiser. ;-)

              Gruß C.