Kino & Fernsehen
Von: interpat, 12.8.2002 11:25 Uhr
Hallo Filmexperten,

wie trinkt er denn nun seinen (trockenen) Martini, gerührt und nicht geschüttelt oder geschüttelt und nicht gerührt?

Wer weiß es und antwortet?
Fragt
Pat



  1. Antwort von Anonym (abgemeldet) 4
    • von interpat 0
      Re^2: So funktioniert Aufklärung! Danke und* (owT)
      .
  2. Antwort von "Raven" 1
    Re: James Bond ... gerührt oder geschüttelt?
    Hallo Pat,

    im Original heißt es "shaken not stirred" - also geschüttelt, nicht gerührt.

    Gruß
    "Raven"
    4 Kommentare
    • von interpat 0
      Re^2: Das ging ja flott!! Danke und * (owT)
      .
    • von Andre 0
      Hm...
      Hallo Pat,

      im Original heißt es "shaken not stirred" - also geschüttelt,
      nicht gerührt.
      ...womit das Problem aus "Man lebt nur zweimal" als er seinen Drink gerührt bekam noch nicht gelöst wäre (war ja auch keine Synchr.-Fehler, der Drink wurde ja wirklich gerührt).
      Naja, als Geheimagent-Gentleman wollte er wahrscheinlich nur höflich sein, hat gesehen, dass der Drink schon fertig war und wollte dann nicht mehr sagen, dass er ihn lieber geschüttelt hätte... oder so ähnlich...

      Gruß
      Andre :-)
    • von Wolfgang 1
      Re: Hm...
      Hallo Pat,

      im Original heißt es "shaken not stirred" - also geschüttelt,
      nicht gerührt.
      ... und diese Wendung ist im Englischen auch sprichwörtlich geworden. ...womit das Problem aus "Man lebt nur zweimal" als er seinen
      Drink gerührt bekam noch nicht gelöst wäre (war ja auch keine
      Synchr.-Fehler, der Drink wurde ja wirklich gerührt).
      Naja, als Geheimagent-Gentleman wollte er wahrscheinlich nur
      höflich sein, hat gesehen, dass der Drink schon fertig war und
      wollte dann nicht mehr sagen, dass er ihn lieber geschüttelt
      hätte... oder so ähnlich...
      Ist es nicht so, dass Bond den Drink von Henderson "gerührt, nicht geschüttelt" angeboten bekommt und einfach so akzeptiert? Hab's nicht mehr so genau im Kopf.

      Bleibt umgekehrt die Frage, warum Bond seine Wodka-Martinis geschüttelt bestellt, wo doch jeder Kenner weiß, dass Martinis auf alle Fälle gerührt werden müssen? Wollte Ian Fleming Bond als großen Individualisten darstellen oder als Riesen-Banausen?

      Zwei Links zum Thema:

      http://www.bond.00go.com/articles/food_and_drink.htm
      http://www.straightdope.com/mailbag/mmartini.html

      Grüße
      Wolfgang
    • von Andre 0
      Re^2: Hm...
      Hallo Ist es nicht so, dass Bond den Drink von Henderson "gerührt,
      nicht geschüttelt" angeboten bekommt und einfach so
      akzeptiert? Hab's nicht mehr so genau im Kopf.
      Er wird nicht gefragt, der Drink wird einfach gemacht und ihm dann mit den Worten (sinngemäß) überreicht: "Der Drink ist gerührt, nicht geschüttelt, ist das OK?" Worauf Bond in etwa antwortet, dass das wunderbar so sei...
      ... Naja, was es ja wohl eigentlich nicht ist...

      Gruß
      Andre
  3. Antwort von Grishnak 0
    Re: James Bond ... gerührt oder geschüttelt?
    Hallo Interpat,

    ich bin neuerdings auch etwas verwirrt, denn in dem Film "Man lebt nur zweimal" bekommt James Bond einen Drink mit den Worten "...übrigens, dieser Drink ist gerührt und nicht geschüttelt, so wie Sie es bevorzugen...", oder so ähnlich, gereicht. Das kann man jetzt so oder so verstehen, je nach dem worauf man das "bevorzugen" bezieht. Aber der angenehm überraschten Geste seitens James Bond habe ich entnommen, daß er gerührte Drinks bevorzugt.
    Es gibt jetzt drei Möglichkeiten:

    erstens) ich habe mich getäuscht
    zweitens) ein Fehler bei der Synchronisation
    drittens) ein Regiefehler

    Fall Nummer drei glaube ich eigentlich nicht, da das mit "gerührt/geschüttelt" eine wichtige charakterisierende Sache ist, die in sehr vielen Bond-Filmen vorkommt, ähnlich wie die charakteristische Art sich mit den Worten "Mein Name ist Bond, James Bond." vorzustellen.

    Hat das vielleicht jemand ähnlich beobachtet?

    Gruß,
    G.
    1 Kommentare
    • von Wolfgang 0
      Re^2: James Bond ... gerührt oder geschüttelt?
      Hallo Grishnak, Es gibt jetzt drei Möglichkeiten:
      erstens) ich habe mich getäuscht
      zweitens) ein Fehler bei der Synchronisation
      drittens) ein Regiefehler
      viertens) es ist schlicht Absicht (und auch im Original so)
      http://www.007archive.com/trivia/drink.html

      Wenn Bond seinen Martini selbst ordert, ist es immer "shaken, not stirred"!

      Grüße
      W.
  4. Antwort von interpat 0
    Re: Da steh ich nun, ich armer ...
    Tor, und bin so klug, als wie zuvor ...

    Ja wie denn nun? Es gibt doch sicher mehr als ungefähr 10 Bond-Filme. Wie gestaltet sich das denn da mit der Mehrheit? Oder haben die Regisseure sich abgesprochen, und ein ausgewogenes Verhältnis geschaffen, damit die Leute (Filmgucker) ordentlich was zum Streiten haben?

    Fragt
    Pat [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]