Fitness & Gesundheit
Von: Αnоnүm (abgemeldet), 28.3.2001 16:06 Uhr
Hallo zusammen!

Wenn ich morgens wach werde ist meine Nase meistens komplett zu. Auch mein Mund ist oft extrem trocken - es befindet sich oft keine Flüssigkeit mehr darin. Der dann vorherrschende Geschmack gibt dem Wort Kotze eine ganz neue Bedeutung...;-)

Nun überlege ich mir, einen Luftreiniger zu kaufen. Wer hat damit Erfahrungen gemacht oder kann konkrete Empfehlungen geben?

Danke und Gruß,

Mark



  1. Antwort von Rеnаtе Ѕіmоnѕ 1
    Re: Luftreiniger
    Hallo Mark,

    diese Geräte sind doch eher für schadstoffbelastete Räume gedacht: z. B. verqualmte Räume oder Räume mit schlechter Luft. Es werden Schmutzpartikel aus der Luft herausgefiltert, weshalb die Luft auch irgendwie zirkulieren sollte.

    Sowas braucht man nicht im Schlafzimmer, das man tags gut gelüftet hat und das im Winter nicht wärmer, als 15°C sein sollte. Denn fängt man hier an zu heizen, wird die Luft für die Nase zu trocken. Hier könnte man evt. einen Luftbefeuchter einsetzen, falls das Hygrometer eine rel. Luftfeuchte von <40% anzeigt.

    Wenn der Mund morgens trocken ist, hat man mit offenem Mund geschlafen, was bei Rückenschläfern gern vorkommt. Für den Fall des Zwischendurcherwachens stellt man sich ein Glas Wasser bereit - ein Schluck tut immer gut.

    Für die trockene Nase kann ich nur wärmstens die Nasendusche auch leichtem Kunststoff empfehlen, die auch bei Krankenkassen erhältlich ist, einschl. Messlöffel für das Abmessen des Kochsalzes + Gebrauchsanleitung. Es geht einfach, schnell, und es ist überhaupt nicht unangenehm.
    Mit der warmen Salzlösung (0,9%ig - physiologisch) spült man abwechselnd beide Nasenlöcher, über das Waschbecken gebeugt durch, die Schleimhäute werden befeuchtet, Schleim und Verkrustungen werden gelöst. Zum Schluss Nase putzen - und man staunt, denn man bekommt Luft!

    http://www.medical-tribune.de/020gesundheit/030mt_be...
    http://www.gek.de/Aktion/DefaultAktion.htm

    Viele Grüße, Renate [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    4 Kommentare
    • von Αnоnүm (abgemeldet) 0
      Re^2: Luftreiniger
      Hallo Renate,

      Danke für deine Antwort. Auf die Idee mit dem Luftreiniger kam ich, weil mein Schlafzimmer immer sehr staubig ist. Ich habe darin einen Glastisch stehen, der 5 Tage nach der Reinigung schon wieder total verstaubt ist.

      Gruß,

      Mark
    • Re^3: Luftreiniger
      Hallo Mark,

      oh, ich glaube 5 Tage für einen Glastisch ist durchaus im normalen Rahmen :o) Ich würde das zumindest nicht als extrem einstufen. Insbesondere, weil man im Schlafzimmer ja oft auch Textilien hat...

      Bist Du eigentlich Allergiker?

      Grüße,
      Snoef
    • von Αnоnүm (abgemeldet) 0
      Re^4: Luftreiniger
      Hallo!
      oh, ich glaube 5 Tage für einen Glastisch ist durchaus im
      normalen Rahmen :o)
      Nicht für mich als hypochondrischen Sauberkeits-Fanatiker! :-)

      Ich Allergiker? Absolut keine Ahnung.


      Gruß,

      Mark
    • Re^5: Luftreiniger
      Hallo Mark,

      es ist in deinem Schlafzimmer sicher nicht staubiger, als in anderer Leute Schlafzimmer :-)

      Wenn man täglich Kissen und Daunendecke, etc. kräftig aufschüttelt, bleibt es nicht aus, dass man in diesem Moment vorrübergehend Staub aufwirbelt, der sich aber aber recht schnell wieder "setzt" und uns ab und zu Grund zum Staubsaugen gibt.

      Doch das ist nicht der Grund für trockene Nasen (siehe mein oberes Posting).

      Der Staub stammt aus der Bettwäsche, aus den Federn, bzw. Wolle, je nach dem, welches Inlett man benutzt. Synthetische Allergiker-Inletts geben weniger Staub ab. Biber- oder Frottee-Bettwäsche staubt besonders schön.

      Die Luft ist während des Schlafens jedenfalls rein!

      Gruß, Renate [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
  2. Antwort von Rаіnеr Dісk (abgemeldet) 0
    Re: Luftreiniger
    Hallo zusammen!

    Wenn ich morgens wach werde ist meine Nase meistens komplett
    zu. Auch mein Mund ist oft extrem trocken - es befindet sich
    oft keine Flüssigkeit mehr darin. Der dann vorherrschende
    Geschmack gibt dem Wort Kotze eine ganz neue Bedeutung...;-)

    Nun überlege ich mir, einen Luftreiniger zu kaufen. Wer hat
    damit Erfahrungen gemacht oder kann konkrete Empfehlungen
    geben?

    Hallo Mark
    ich hab ganz gute Erfahrungen mit dem Venta Luftwäscher, der benutzt keine Filtermatten, die verkeimen können, sondern Walzen.
    Find ich sehr nützlich, weil ich Raucher bin, der zieht den Rauch aus der Luft.
    Im Winter hat man keine Last mehr mit der trockenen Heizungsluft.
    Find ich gut.
    Gruß
    Rainer