Fremdsprachen
Von: Μісһаеl Βаuеr (abgemeldet), 2.10.2006 12:53 Uhr
Hallo!

Ich habe hin und wieder das Problem, dass ich auf Englisch einen Brief oder eine Email verfassen muss, und nie weiß, wie die Grußformeln, die ich verwende auf mein Gegenüber wirken.

Konkret:
Wenn ich nicht weiß, wie der Leser heißt (Firmen, Behörden, ...) heißt die korrekte Anrede auf Deutsch: "Sehr geehrte Damen und Herren, ...". Auf Englisch habe ich mal gelernt, es hieße: "Dear Sir, ..." was ich im Zeitalter der Emanzipation ziemlich bescheuert finde. Gibt es da eine politisch korrektere Fassung?

Ebenso schwierig ist es mit der Verabschiedung. Im Deutschen ist "Hochachtungsvoll" praktisch völlig verschwunden und man schreibt fast immer "Mit freundlichen Grüßen, ...". "Yours sincerly" kommt mir ebenso antiquiert vor wie "Hochachtungsvoll". Wie sagt man da heute? "With (kind) regards"? "Best wishes"?

Und dann habe ich noch das Problem, dass ich nie einschätzen kann, wie vertraut bzw. distanziert eine Floskel wirkt. Zum Beispiel habe ich mal ziemlich überrascht gelernt, dass "with love" deutlich weniger verfänglich ist, als die wörtliche Übersetzung "Mit Liebe". Könntet Ihr vielleicht eine Skala aufstellen, die von vertraut/locker/zärtlich/kameradschaftlich bis distanziert/höflich/formell/geschäftlich reicht? Das wäre wirklich super!

Vielen Dank im Voraus und

Full of high attention ;-)
Michael



  1. Antwort von Wоlfgаng 1
    • von Ѕіân (abgemeldet) 4
      Re^2: Höflichkeitsfloskeln in englischen Briefen
      Hi!

      Leider sind diese verlinkten "ego" Seiten äußert fehlerhaft.

      Das sind halt keine Muttersprachler.....

      Miss gibt es nur noch bei Miss Wet T-shirt, Miss World etc niemals in seriösen Geschäftsbriefen. *sfg*

      Soderle nun mal eine paar richtige!! und wesentlich nützlichere & kompetentere Links:

      http://www.englishclub.com/business-english/business...

      http://www.speakspeak.com/html/d2h_resources_letter_...


      http://esl.about.com/cs/onthejobenglish/a/a_basblett...


      http://www.businesswritingblog.com/business_writing/...



      Liebe Grüße
      Siân

      Native speaker

      PS Habe noch viel mehr bessere Links, aber ich denke das reicht zunächst.
    • von Μісһаеl Βаuеr (abgemeldet) 0
      Re^3: Höflichkeitsfloskeln in englischen Briefen
      Hallo Siân!

      Vielen Dank (auch allen anderen), das hat mir für die eher förmlichen Schreiben sehr geholfen. Zusammenfassend: Geschlechtsneutral ist "Dear Sir or Madam, ..." und als Verabschiedung verwendet man wohl tatsächlich noch häufig "Yours sincerly, ..."

      Alle Antworten, die ich bisher bekommen habe, bezogen sich ausschließlich auf eher förmliche Briefe. Was mich noch interessieren würde, wäre die Abstufung verschiedener Verabschiedungsformeln. Damit es klar wird, mache ich es mal auf deutsch (meinem Gefühl nach):

      Hochachtungsvoll, ...
      Mit freundlichen Grüßen, ...
      Mit freundlichem Gruß, ...
      Es grüßt Dich, Dein ...
      Liebe Grüße, Dein ...
      Mach's gut und pass auf Dich auf! Dein ...
      Alles Liebe! ...

      (Alle weiteren Steigerungen passen dann nur noch in Liebesbriefe)

      Klar, was ich mit dieser Liste meine? Ich weiß z. B. nicht, wie genau nun "regards" und "wishes" sich zueinander verhalten. Usw.

      Michael
    • von Ѕіân (abgemeldet) 3
      Re^4: Höflichkeitsfloskeln in englischen Briefen
      Hallo!

      Danke für die nette Antwort!

      Wenn du den Namen der Person kennst:
      Dear Mrs Taylor
      bla bla......
      Yours sincerely

      wenn nicht
      Dear Sir/Madam

      bla bla

      Yours faithfully


      Das ist MEIN Job Menschen auf z.B folgende Prüfungen vorzubereiten:

      Tests wie BEC
      http://www.ausbildung-weiterbildung.ch/bec-info.html

      English for Business LCCI
      http://www.britishcouncil.org/learning-exams-lcci.ht...

      die Prüfungen der IHK

      http://www.ihk-koeln.de/Navigation/AusUndWeiterbildu...

      oder

      http://www.ihk-koeln.de/Navigation/AusUndWeiterbildu...

      und noch viele mehr!

      http://www.online-fachkraft.de/2003/infos/e_learning...



      Hochachtungsvoll, ... Regards
      Mit freundlichen Grüßen, ... Best regards
      Mit freundlichem Gruß, ...Best wishes
      Es grüßt Dich, Dein ..Best wishes, yours Siân
      Liebe Grüße, Dein ...Warm regards, yours Siân
      Mach's gut und pass auf Dich auf!
      Take care and all the best
      Yours Siân

      Dein ... = Yours Siân Alles Liebe! ...
      Wishing you all the best
      Yours
      Siân (Alle weiteren Steigerungen passen dann nur noch in
      Liebesbriefe)
      Love Siân
      XXXXX
      (schreibt man aber auch !!!!!der Familie und guten Freunden!!!)
      Klar, was ich mit dieser Liste meine? Ich weiß z. B. nicht,
      wie genau nun "regards" und "wishes" sich zueinander
      verhalten. Usw.
      Mir klar Michael ;-)

      Regards = Gruß = sehr knapp aber höflich & formal

      Best regards = höflicher aber formal

      Warm regards = höflich und wesentlich freundlicher

      Best wishes = neutral & eher familiär als die Regards

      Yours truly = Ami Englisch ;-)

      -------------------------


      Warm regards
      Siân
    • von еklаѕtіс (abgemeldet) 2
      love
      Hi Sian,
      danke für die Klarstellung mit den Links.
      Bei den ersten Links (nicht die deinigen) habe ich
      angefangen an meiner Kompetenz zu zweifeln.

      Noch kurz zu "love".
      Es ist doch ein Stück weiter verbreitet, als von
      deutscher Seite angenommen. Es kann einen Deutschen
      schon ziemlich aus den Socken hauen, wer ihm da
      mit "Love, Richard" einen Brief unterschreibt.

      Gruß
      Elke
    • von Ѕіân (abgemeldet) 0
      Re: love
      Bei den ersten Links (nicht die deinigen) habe ich
      angefangen an meiner Kompetenz zu zweifeln.
      Lach, du doch nicht.

      Hon you would have seen all the mistakes within split seconds....

      no fishing for compliments my dear ;-)

      The Welsh b....
    • von Μісһаеl Βаuеr (abgemeldet) 0
      Thank you very much and warm regards ;-) (owt)
      .
  2. Antwort von Ρеtrа_44 0
    Re: Höflichkeitsfloskeln in englischen Briefen
    Konkret:
    Wenn ich nicht weiß, wie der Leser heißt (Firmen, Behörden,
    ...) heißt die korrekte Anrede auf Deutsch: "Sehr geehrte
    Damen und Herren, ...". Auf Englisch habe ich mal gelernt, es
    hieße: "Dear Sir, ..." was ich im Zeitalter der Emanzipation
    ziemlich bescheuert finde. Gibt es da eine politisch
    korrektere Fassung?
    Ich kann es langsam echt nicht mehr hören!!! Wer um alles in der Welt bringt seinen Schülern heutzutage immer noch dieses "Dear Sir" bei?!!??!

    Natürlich gibt es längst die "politisch korrekte" Version:

    Dear Sir or Madam,

    Danach geht es in der nächsten Zeile groß weiter.

    Apropos politisch korrekt: Rede keine Frauen mit "Miss" an. Du kannst sie "Mrs." oder, besser, "Ms" nennen.

    Äh ... was die Grußformel angeht, bin ich mir auch nicht soooo sicher. Ich schreibe meistens "Best regards, " oder "Regards, " So ähnlich machen das auch die Leute, die mir Mails schreiben.

    Sincerely habe ich schon lange nicht mehr verwendet.

    Best wishes schreibe ich immer in Foren und so. Macht aber außer mir keiner. ;-)

    Schöne Grüße

    Petra
    1 Kommentare
    • von Μісһаеl Βаuеr (abgemeldet) 0
      Re^2: Höflichkeitsfloskeln in englischen Briefen
      Ich kann es langsam echt nicht mehr hören!!! Wer um alles in
      der Welt bringt seinen Schülern heutzutage immer noch dieses
      "Dear Sir" bei?!!??!
      Nur zur Ehrenrettung meiner Englischlehrer: Das ist auch bald 20 Jahre her...

      ;-)

      Grüßle, Michael