Fremdsprachen
Von: Vincent, 13.8.2000 15:12 Uhr
Hallo Leute!

Gibt es eine Möglichkeit (ein Programm?), japanische Schriftzeichen mit dem Computer zu schreiben, also dass bestimmten Tasten auf der Tastatur (oder bestimmten Shortcuts) bestimmte Schriftzeichen zugeordnet werden?

Vince



  1. Antwort von Rainer Dick (abgemeldet) 0
    Re: Japanische Schriftsprache mit PC schreiben?
    Hi Vince
    hast Du mal bei Windows Update nachgesehen?
    Da gibt es Unterstützung für japanisch, vielleicht mal ausprobieren ;-)
    Gruss
    Rainer [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    1 Kommentare
  2. Antwort von barbara haeberlin (abgemeldet) 0
    JWP
    Mein Lieblingsprogramm dazu ist JWP.
    Das ist Shareware.
    Die Eingabe erfolgt wahlweise über
    - Romaji (Du schreibst mit lateinischen Buchstaben, und der Computer schlägt Dir dann eine oder mehrere Möglichkeiten der Umsetzungen in Kanjis vor)
    - Kana (Den Tasten Deiner Tastatur sind Hiraganas/Katakanas zugeordnet, nach dem Eintippen von Wörtern/Sätzen wird in Kanjis umgewandelt)
    - Kanjilookup (Exotische Zeichen kannst Du über Kun/On-Lesung, Radikal, Strichzahl oder Nelson-Index suchen)

    Abspeichern kannst Du Deine Texte in allen gängigen Formaten.
    1 Kommentare
    • von Kubi 0
      Re: JWPce
      Mein Lieblingsprogramm dazu ist JWP.
      Das ist Shareware.
      JWPce ist der Nachfolger. Ursprünglich für Windows CE geschrieben, aber auch so eine Weiterentwicklung. Wenn schon, dann nimm dieses, weil neuer.

      Gruß, Kubi
  3. Antwort von Anonym (abgemeldet) 0
    Re: Japanische Schriftsprache mit PC schreiben?
    Vincent,

    ich kann Barbara nur zustimmen, JWP ist, so wie ich es kenne, sogar Freeware (und 7MB Download sind heutzutage auch kein Thema mehr), und optimal für einen Studenten der japanischen Sprache geeignet, der auch mit einem unkomfortablen Installationsvorgang zurechtkommt.

    Wenn Du nicht so sehr Texte schreiben möchtest, sondern Japanisch als grafisches Element verwenden möchtest, dann empfiehlt sich ein sog. FEP (Front End Processor), wie z.B. TwinBridge, der ein Windows-System weitgehend Japanisch-tauglich macht.

    Das waren jetzt aber Informationen aus der tiefen Vergangenheit.

    Ein anderer Experte hat auf die mit Windows mitgelieferte, installierbare Unterstützung für Japanisch hingewiesen.
    Diese wird zwar alleine noch nicht ausreichen, u.a. weil keine Eingaberoutine dabei ist und man auch keine installieren kann.
    Der neue MS Internet-Explorer 5.1 hat aber Eingaberoutinen u.a. für Japanisch als Zubehör dabei.

    Kombiniert man beide, so könnte (gratis) eine weitgehende Japanisch-Funktionalität auf einem deutschen Windows-System dabei herauskommen.

    Falls Du das ausprobiert, würde ich mich über entsprechende Berichterstattung hier im Forum freuen.

    Noch ein Hinweis: das deutsche MS Word kommt mit Japanisch erst ab Version 97 zurecht, obwohl es auf den ersten Blick anders aussehen mag! [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    1 Kommentare
    • von Vincent 0
      Vielen Dank euch allen!!!
      Ich hätte nicht gedacht, das so schnell sinnvolle Antworten kommen würden, find ich echt toll von euch.

      Ich hab mir jetzt erst mal die Freeware-Version von JWP runtergeladen, die 30 Tage lang haltbar ist :-). Ich finde das Programm aber so gut, dass ich mir wahrscheinlich auch die Vollversion holen werde.

      Euer dankbarer Vince