Fremdsprachen
Von: Αnnа, 1.9.2008 17:37 Uhr
Hallo zusammen.

Wir haben in der Schule ganz kurz den Unterschied beim Einsetzen von Imperfecto und Indefinido angesprchen.
Jetzt sollen wir in einem Text diese "Regeln" anwenden.

Allerdings ist mir nicht klar, ob ich das ganze richtig verstanden und somit umgesetzt habe.

Könnt ihr mir helfen?

Hier mal der Text mit den von mir eingesetzten Formen (groß geschrieben):

Una hormiga IBA andando cuando, de pronto, SE PARÓ.
- Tengo sed - DIJO la hormiga en voz alta.
- ¿Por qué no bebes un poco de agua del arroyo? - DIJO una paloma.
El arroyo está cerca. Pero cuidado, no caigas en él.
La hormiga IBA al río y COMENZABA a beber.
Un viento repentino la ARROJÓ al agua.
- Socorro - gritaba la hormiga. - Me ahogo -
La paloma SE DIO cuenta de que TUVO que actuar rápidamente para salvarla.
ROMPIÓ una ramita del árbol con el pico.
Después VOLVÓ sobre el arroyo con la ramita y la DIJO caer junto a la hormiga.
La hormiga SE SUBIÓ a la ramita, y flotando sobre ella, LLEGÓ hasta la orilla.
Poco después, la hormiga VEÍA a un cazador.
Estuvo preparando una trampa para cazar la paloma.
La paloma COMENZÓ a volar hacia la trampa.
La hormiga SE DIO cuenta de que TUVO que actuar rápidamente para salvarla.
Así, la hormiga ABRIÓ sus fuertes mandíbulas y MORDIÓ el desnudo tobillo del cazador.
- Ay - GRITÓ el cazador.
La paloma OIÓ ese grito y SALÍA VOLANDO.

Herzlichen Dank schonmal für jede Hilfe.



  1. Antwort von Ѕаnсһо 6
    Re: Spanisch: Wann Imperfecto - Wann Indefinido
    Mahlzeit, Wir haben in der Schule ganz kurz den Unterschied beim
    Einsetzen von Imperfecto und Indefinido angesprchen.
    Jetzt sollen wir in einem Text diese "Regeln" anwenden.
    vielleicht hilft es, sich darüber im klaren zu sein, was die Namen der jeweiligen Zeitformen bedeuten. Grob gesagt geht es um die Kombination zwischen dem Zeitpunkt der beschriebenen Aktion und dem Betrachtungszeitpunkt.

    Imperfekt benutzt man dann, wenn man von der Gegenwart aus (Betrachtungszeitpunkt) eine Aktion, die in der Vergangenheit liegt, beschreiben will, und zwar zum Zeitpunkt, als die Aktion stattfand - sie war noch nicht abgeschlossen, also "nicht perfekt", daher "imperfekt". Indefinido betrachtet ebenfalls von der Gegenwart aus, aber die betrachtete Aktion fand entweder des öfteren statt, oder sie dauerte länger, so daß man keinen Zeitpunkt, sondern einen Zeitraum beschreiben muß. Der Zeitpunkt der Aktion ist nicht genau definiert, deswegen indefinido.

    Beispiele:

    "Ich ging die Straße entlang."

    Ich schaue heute eine Begebenheit von gestern an (man hätte also auch schreiben können: "Ich ging gestern die Straße entlang" -> imperfecto.

    Wenn allerdings eine andauernde Begebenheit erzählen möchte (z.B. "Ich ging die Straße entlang, als ich plötzlich einen Geldschein fand") -> indefinido.

    Gleiches gilt, wenn man eine wiederkehrende Begebenheit beschreibt: "Immer, wenn ich einkaufen wollte, ging ich die Straße entlang" -> auch indefinido.

    Die anderen Zeiten sind auch logisch erklärbar: perfecto beschreibt eine abgeschlossene, "perfekte" Tat: "ich bin gelaufen; ich habe eingekuft", der Zeitpunkt der Aktion liegt vor dem betrachteten Zeitpunkt.

    Pluscuamperfecto beschreibt eine abgeschlossene Aktion aus einem Zeitpunkt, der in der Vergangenheit liegt: "Als ich den Schein fand, hatte ihn sein Besitzer schon verloren". Una hormiga IBA andando cuando, de pronto, SE PARÓ.
    - Tengo sed - DIJO la hormiga en voz alta.
    - ¿Por qué no bebes un poco de agua del arroyo? - DIJO una
    paloma.
    El arroyo está cerca. Pero cuidado, no caigas en él.
    Genau. La hormiga IBA al río y COMENZABA a beber.
    Nein: la hormiga FUE al río y COMENZÓ a beber. (sie ging ja nur einmal hin). Un viento repentino la ARROJÓ al agua.
    - Socorro - gritaba la hormiga. - Me ahogo -
    "Gritaba" ist ein Grenzfall; man könnte auch korrekterweise "gritó" sagen (wenn die Ameise nur einmal schrie), aber anscheinend tat sie das eine Weile. La paloma SE DIO cuenta de que TUVO que actuar rápidamente
    para salvarla.
    Nein, La paloma SE DIO cuenta de que TENÍA que actuar rápidamente
    para salvarla. ROMPIÓ una ramita del árbol con el pico.
    Después VOLVÓ sobre el arroyo con la ramita y la DIJO caer
    junto a la hormiga.
    Im Prinzip ja, aber es heißt VOLVIÓ und DEJÓ caer. La hormiga SE SUBIÓ a la ramita, y flotando sobre ella, LLEGÓ
    hasta la orilla.
    Poco después, la hormiga VEÍA a un cazador.
    Nein, VIO a un cazador. Estuvo preparando una trampa para cazar la paloma.
    ESTABA preparando. La paloma COMENZÓ a volar hacia la trampa.
    La hormiga SE DIO cuenta de que TUVO que actuar rápidamente
    para salvarla.
    Auch hier: La hormiga SE DIO cuenta de que TENÍA que actuar rápidamente para salvarla. Así, la hormiga ABRIÓ sus fuertes mandíbulas y MORDIÓ el
    desnudo tobillo del cazador.
    - Ay - GRITÓ el cazador.
    La paloma OIÓ ese grito y SALÍA VOLANDO.
    OYÓ ese grito (korrekt, aber falsch dekliniert)
    SALIÓ volando (sie flog ja nur einmal weg).

    Hoffe geholfen zu haben!

    Gruß

    Sancho
    • Antwort von Αүlа 3
      Re: Spanisch: Wann Imperfecto - Wann Indefinido
      Hi Anna
      ich habe dazu gelernt:
      Imperfecto bei Gewohnheiten oder Ereignissen, die sich in der Vergangenheit wiederholten.
      "Indikatorworte": antes, siempre, nunca, normalmente, mientras.....

      Indefinido für in der Vergangenheit abgeschlossene Ereignisse oder konkrete Ereignisse
      "Indikatorworte": Ayer, el a~no pasado, en 1955...

      ... also ich glaubte, das verstanden zu haben, kamen Perfekt und Plusquamperfekt..... beim Subjuntivo habe ich aufgegeben....

      Bleib munter!
      LG Ulli