Fremdsprachen
Von: Ѕаbіnе (abgemeldet), 11.12.2004 00:43 Uhr
Hallo Leute,
ich suche ein Weihnachtsgedicht, das es in mehreren Sprachen gibt. Da ich ein kleiner Weihnachtsmuffel bin und sowas noch für eine Weihnachtsfeier brauche, setze ich mal auf eure Erfahrung. Es sollen auf jeden Fall folgende Sprachen drin vorkommen: Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch. Weitere wären toll, sind aber nicht zwingend. Stelle mir das folgendermaßen vor: z.B. "Von draußen vom Walde komm ich her, ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr.xxx" (den Rest dann weiter auf Englisch etc.)
Hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt!
Vielen Dank schonmal und frohe Weihnachten!
Sabine



  1. Antwort von Αnоnүm (abgemeldet) 8
    Re: Weihnachtsgedicht
    Hallo Sabine,

    sicher nicht das schönste, und auch kein Gedicht, sondern ein Lied. Aber das mit den meisten Sprachversionen dürfte die "Stille Nacht" sein. Weiter kommst Du hier:

    http://silentnight.web.za/

    Besonders nett finde ich die Version auf Inuit. Wenns aber von Leuten kommt, die immerhin Rumantsch und Ladin klar unterscheiden, verdient die Quelle wohl einiges Vertrauen.

    Schöne Grüße



    MM
    6 Kommentare
    • Re^2: Weihnachtsgedicht
      Wenns aber von
      Leuten kommt, die immerhin Rumantsch und Ladin klar
      unterscheiden, verdient die Quelle wohl einiges Vertrauen.
      Na ja, zumindest bei der Türkischen Version hätten sie sich etwas mehr anstrengen müssen, auch die Sonderzeichen rüberzubringen. So erscheinen eben nur merkwürdige Zeichen, die auf keinen Fall türkisch sind.

      Bernhard
    • von Αnоnүm (abgemeldet) 0
      Re^3: Weihnachtsgedicht
      Hallo Bernhard,

      ja, ich hab dann auch gemerkt, dass es sich nicht um Philologen, sondern eher um eifrige Sammler handelt. Zu erkennen u.a. an der wunderschönen "phonetischen" Version, die dem deutschen Text beigegeben ist und es Amerikanern erlaubt, auf deutschen Weihnachtsmärkten mitzusingen. Ist, finde ich, ein prima Antidot gegen eine bestimmte Form von Fußgängerzonenberieselung - hab mich fein amüsiert...

      Schöne Grüße



      MM
    • Shteal_lay Nahcht
      Hallo Martin,

      danke für den Hinweis, so hätte ich beinahe den besten Weihnachtsgag der letzten Jahrzehnte übersehen!

      Bernhard
    • von Ѕаbіnе (abgemeldet) 0
      Vielen Dank...
      ...für Eure Hilfe, ich denke es wird "Stille Nacht" in mehreren Sprechen!
      Habt alle schöne Weihnachten!
      Sabine
    • Re: Vielen Dank...
      ...für Eure Hilfe, ich denke es wird "Stille Nacht" in
      mehreren Sprechen!
      Habt alle schöne Weihnachten!
      Sabine
      Es freut mich für die "Stille Nacht"

      Ruppricht et al sind mal wieder über die Erdenscheibe hinausgepurzelt. Geplatzt vor lauter Wissen. Schiller hat mal von Beckmessern gesprochen. Aber das ist ein anderes thema.
    • Re^2: Vielen Dank...
      Geplatzt vor lauter Wissen.
      Kann dir ja nicht passieren! Schiller hat mal von Beckmessern gesprochen.
      Schiller und Beckmesser? Aber das ist ein anderes Thema.
      In der Tat!
  2. Antwort von Frіtz Ruррrісһt 2
    Re: Weihnachtsgedicht
    Hallo, Sabine,

    wir wärs mit dem?
    Es ist DAS amerikanische Weihnachtsgedicht. Das, in dem Santa Claus Gestalt annimmt.
    Du könntest es ja abschnittsweise übersetzen (lassen).
    Gruß Fritz

    The Night before Christmas

    by Clement C. Moore

    ´Twas the night before Christmas,
    when all through the house,
    Not a creature was stirring
    not even a mouse.
    The stockings were hung
    by the chimney with care,
    In hopes that St. Nicolas
    soon would be there.
    The children were nestled
    all snug in their beds,
    While visions of sugarplums
    danced in their heads;
    And Mama in her kerchief,
    and I in my cap,
    Had just settled our brains
    for a long winter´s nap,
    When out on the lawn
    there arose such a clatter,
    I sprang from my bed
    to see what was the matter.
    Away to the window
    I flew like a flash,
    Tore open the shutters
    and threw up the sash.
    The moon on the breast
    of the new-fallen snow
    Gave a luster of midday
    to objekts below;
    When what to my wondering
    eyes should appear
    but a miniature sleigh
    and eight tiny reindeer,
    With a little old driver
    so lively an quick,
    I knew in a moment
    it must be St. Nick!
    More rapid than eagles
    his coursers they came,
    And he whistled and shouted
    and called them by name:
    "Now, Dasher! now, Dancer!
    now, Prancer and Vixen!
    On, Comet! on, Cupid!
    on, Donder and Blitzen!
    To the top of the porch!
    to the top of the wall!
    Now dash away! dash away!
    dash away, all!"
    As dry leaves that before
    the wild hurricane fly,
    When they meet with an obstacle,
    mount to the sky,
    So up to the housetop
    the coursers they flew,
    With a sleigh full of toys -
    and St. Nicholas too.
    And then, in a twinkling,
    I heard on the roof
    The prancing and pawing
    of each little hoof.

    As I drew in my head
    and was turning around,
    Down the chimney St. Nicholas
    came with a bound.
    He was dressed all in fur,
    from his head to his foot,
    And his clothes were all tarnished
    with ashes and soot;
    A bundle of toys
    he had flung on his back,
    And he looked like a peddler
    just opening his pack.
    His eyes, how they twinkled!
    his dimples, how merry!
    His cheeks were like roses,
    his nose like a cherry!
    His droll little mouth
    was drawn up like a bow,
    And the beard on his chin
    was as white as the snow.
    The stump of a pipe
    he held tight in his teeth,
    And the smoke, it encircled
    his head like a wreath.
    He had a broad face
    and a little round belly
    That shook, when he laughed,
    like a bowl full of jelly.
    he was chubby and plump,
    a right jolly old elf,
    And I laughed when I saw him,
    in spite of myself.

    A wink of his eye
    and a twist of his head
    Soon gave me to know
    I had nothing to dread.
    He spoke not a word,
    but he went straight to his work,
    And filled all the stockings,
    then turned with a jerk,
    And laying a finger
    aside of his nose,
    And giving a nod,
    up the chimney he rose.
    He sprang to his sleigh,
    to his team gave a whistle,
    And away they all flew
    like the down of a thistle.
    But I heard him exclaim,
    ere he drove out of sight,
    "Happy Christmas to all,
    and to all a good night!"
    1 Kommentare
    • von ΗЕΙΝΖ (abgemeldet) 2
      Re^2: Weihnachtsgedicht
      Es ist DAS amerikanische Weihnachtsgedicht.
      Gruß Fritz
      Yup , it is.

      Und es wird wohl kaum einen Phillipino , Polen , Italiener , Amerikaner oder Kanadier geben, der nicht 'Oh Tannenbaum' und 'Es ist ein Ros' entsprungen' waeherend der Mitternachtsmesse aus dem Kopf mitgesungen hat ...

      Just one man's opinion ... Heinz