Garten & Pflanzen
Von: wuја, 23.5.2011 20:47 Uhr
Ich habe vor ein Paar Monaten Hokkaidokürbis gebpflanzt (Balkon; großer Kübel), nun habe ich das Problem, das irgendwie ein Stillstand drin ist, Sie wachsen kaum noch! Kürbis sind ja Pflanzen mit einem sehr großen Bedarf an Nährstoffen hab ich gelesen also dünge ich einmal die Woche! Reicht das aus oder braucht der Kürbis mehr? Nun drohen meine Pflänzchen umzufallen, habe aber auch schon gelesen das es Rankkürbissorten gibt und welche bei denen die Pflanzen am Boden wachsen! Ist der Hokkaidokürbis so ein "Dreckspatz" ;o) ?? Ist meine erste Zucht und ich hab echt keine Ahnung! Was mich noch interessieren würde: wann blüht der Kürbis eigentlich und wie sieht so ne Pflanze eigentlich richtig aus??? Vielleicht dünge ich ja auch die ganze Zeit Unkraut!! :oD Dürfte bei gekaufter Pflanzerde doch aber eigentlich nicht sein oder???



  1. Antwort von bаѕtеlbömmеl (abgemeldet) 1
    Re: Hokkaidokürbis Pflanze, Pflege, Blüte
    Hallo wuja,
    Kürbis ist nicht mein Spezialgebiet, habe ich aber schon angebaut. Kürbis sollte immer auf dem Kompost angepflanzt werden, im Kübel mit handelsüblicher Düngung wird es schwierig. Du mußt versuchen Komposterde und Humus mit einzuarbeiten, er muss immer feucht gehalten werden und auf jeden Fall viel Licht bekommen. Die Pflanzen ranken auf jeden Fall und brauchen viel Platz. Meine Einschätzung ist, dass die handelsübliche Blumenerde und Dein Dünger nicht den Kompost ersetzen können. Vielleicht gibt es jemanden, der einen Kompost besitzt und dort am besten etwas Humus abzweigen und einarbeiten, hoffentlich tut sich dann was. Soviel von mir. Liebe Grüße und viel Erfolg! Silke
    • Antwort von Gаbү Βuјtоr (abgemeldet) 0
      Re: Hokkaidokürbis Pflanze, Pflege, Blüte
      Tut mir leid, damit kenne ich mich auch nicht aus... Vielleicht kannst mal googeln und einige Ergebnisse anschauen. Viel Erfolg. Gruss Gaby
      • Antwort von νrоnі47 0
        Re: Hokkaidokürbis Pflanze, Pflege, Blüte
        leider kann ich nicht helfen,ich kenne diesen Kürbis gar nicht.
        • Antwort von nеtѕrоt 0
          Re: Hokkaidokürbis Pflanze, Pflege, Blüte
          Der Kürbis gedeiht am besten in nährstoffreicher Komposterde welche sich nur teilweise durch Kunstdüngung ersetzen läßt. Der Hokkaidokürbis kann auch ranken, dabei ist aber das relativ hohe Gewicht der Früchte zu beachten trotz ihrer geringen Größe.( bis zu 1,5 Kilo) Bei der künstlichen Befruchtung von Kürbispflanzen gilt es darauf zu achten das diese eingeschlechtige Blüten haben die aber gemischt an der Pflanze auftreten. Weibliche Blüten haben einen Fruchtknoten, männliche Blüten einen langen Stiel. Die weiblichen Blüten kannst du selbst bestäuben, indem du den Blütenstaub der männlichen Blüte in die weibliche Blüte einstreust. Die männlichen Blüte wachsen meist über dem Laub während die weiblichen Blüten am Boden ranken und dadurch mehr durch Schneckenfraß gefährdet sind. Künstliche Bestäubung verhindert das die Sorte verfremdet wird, sind doch alle Kürbispflanzen für Bestäubung durch andere Kürbis- Zuchini- bzw. Gurkenpflanzen empfänglich.
          Der Hokkaidokürbis sollte wie alle Kürbipflanzen erst nach den Eisheiligen (nächste Woche) ins Freiland gesetzt werden da sie sehr frostempfindlich sind.
          Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.
          Eine schöne Woche wünscht
          Torsten
          • Antwort von Τеrrоrmіеzе 0
            Re: Hokkaidokürbis Pflanze, Pflege, Blüte
            Leider kenne ich mich mit Kürbispflanzen selbst nicht aus. Habe dieses Jahr das erste mal selbst Gemüse (Chilis und Paprika) angebaut, weiter reicht mein Wissen aber leider nicht.

            Umkippen klingt jedoch nach zu schnellem Wachstum in die Höhe aufgrund von Lichtmangel (vergeilung). Stehen die Pflanzen sehr sonnig?
            Evtl. einfach ein kleines Bambushözchen und Bindedraht nehmen um die Pflanze zu stützen.

            Das sie Unkraut großziehen glaube ich eher nicht. Sowas kommt in der Regel bei gekaufter Erde eher selten vor ;o)

            Nach einigem stöbern in diversen Foren habe ich folgende Infos gefunden:

            * stark rankend; 3-5 m sind keine Seltenheit (also kein "Dreckspatz")
            * Hokkaidokürbis entwickelt sich nur langsam. Sie müssen ca. 60 Tage warten bis die ersten weiblichen Blüten erscheinen, dann weitere 80 Tage für das Wachstum

            In folgendem Forum kann man dir sicherlich weiter helfen:

            http://www.gartenforum.de

            LG Nicole
            • Antwort von Αngеlа 0
              Re: Hokkaidokürbis Pflanze, Pflege, Blüte
              Alle mir bekannten Kürbisvarietäten "ranken" mehr oder weniger stark. Sie klettern normalerweise nicht von selbst, können aber an einem Rankgitter hochgeleitet werden. Achten Sie auf viele Befestigungspunkte, vor allem unmittelbar an den Früchten, damit die Triebe nicht vom Eigengewicht abgebrochen werden.

              Düngen Sie erstmal weniger oder besser gar nicht. Auf der Fensterbank vorgezogene Jungpflanzen brauchen nach dem Auspflanzen eine gewisse Zeit, um sich zu akklimatisieren und Wurzeln ins neue Substrat zu bilden. Die Wuchskraft wird sich auch zunächst unterirdisch entfalten, schließlich kann die junge Pflanze ohne ausreichend Wurzelwerk keine neuen Blätter und Triebe entwickeln. Zu viel Dünger "mästet" die Pflanze, sie wird schwach und krankheitsanfällig. Frische Erde aus der Tüte ist außerdem ausreichend aufgedüngt für mind. 6 Wochen, erst danach sollten Sie einen Dünger für Gemüse geben. Blumendünger hat eine andere Nährstoffzusammensetzung.

              Ob es sich tatsächlich um eine Kürbispflanze handelt, können Sie leicht mit Hilfe der Google Bildersuche feststellen. Geben Sie "Kürbis Pflanze" ein.

              Für weitere Fragen stehe ich gern zur Verfügung.
              • Antwort von bѕсһrаmmі 0
                Re: Hokkaidokürbis Pflanze, Pflege, Blüte
                Also ich habe meinen Hokkaido in mein Hochbeet im Garten gepflanzt. Gedüngt habe ich nie, ich glaube das ist auch nicht nötig und vielleicht auch gar nicht so gut (Überdüngung). Bauern lassen den Kürbis auf dem Feld auch einfach wachsen ohne was zu tun.

                Der Hokkaido wurde bei mir eine sehr große (lange) Pflanze der nicht nur mein Hochbeet, sondern auch einen guten Teil vom Rasen belegt hat. Drum gehe ich mal davon aus daß der Kübel als Pflanzgefäß der Kürbispflanze zu klein ist.

                Die Blüten sollten so ca. im Juni/Juli kommen, Erntezeit ist Oktober/November.
                Die Blüten sind orange fast wie kleine Sterne), die Blätter des Kürbis sind groß, grün, pelzig und zackig.

                Ich hoffe es wird noch was mit der Eigenzucht!
                • Antwort von Ѕіmоnе Ηеrzоg (abgemeldet) 0
                  Re: Hokkaidokürbis Pflanze, Pflege, Blüte
                  Sorry, da kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, ich esse zwar gern Kürbis, aber mit den Pflanzen kenne ich mich nicht aus...

                  Gruß, Simone