Garten & Pflanzen
Von: Јеѕсһ, 21.6.2006 18:55 Uhr
Hallo Forum,

ich hoffe ich habe "säen" richtig geschrieben - sonst bitte ich um Vergebung, wenn ich häufiger säen würde dann wüsste ich wie man es schreibt und müsste hier auch nicht fragen :-)

nun zu meinem Problem:
Ich habe vor einigen Wochen Rasen gesäht. Leider an einem Tag an dem es plötzlich nach wochenlanger trockenperiode stark regnete. Die Samen (mit STreuwagen ausgetragen) sind daraufhin teilweise weggeschwommen woraufhin ich jetzt einen ziemlich ungleichmäßig gewachsenen Rasen habe. Nun habe ich die Tage nochmal etwas Samen auf die etwas dünnbewachsenen Stellen gegeben (einfach oben draufgeworfen) und ordentlich die vergangenen Tage gewässert.

Es tut sich aber nix! Die Samen liegen da einfach immer noch gut erkennbar faul rum!

Was kann ich machen bzw. was mache ich falsch!

Danke
Gruß
jens



  1. Antwort von Μаrеn 1
    Re: Rasen nachsäen
    Hallo Jens,
    auch wir haben vor ein paar Wochen Rasen ausgesät. Und bei uns sieht es nicht anders aus. Ein Rasen ist gut angewachsen, wenn ca 75% der Fläche schon gekeimt hat. Nachsäen ist jetzt noch viel zu früh, lass Deinem Rasen Zeit... er verdichtet sich von alleine.

    Ich wünsche Dir Geduld (auch wenn es schwerfällt, uns geht es nicht anders ;-))

    Gruss, Maren [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • Antwort von Ηоbіtzkеr 0
      Re: Rasen nachsäen
      Hallo Jens,

      Geduld, Geduld lieber Rasenbesitzer.....

      Also ich habe die Erfahrung gemacht, daß Rasensamen schon ne weile braucht bis sich was tut, also mindestens 14 Tage dann kann man schon so zarte Hälmchen sehen. Vor allem wenn Du den Samen nur so draufgeschmissen hast, ich decke ihn immer mit ein bischen Erde ab, so locker drüberkrümeln, dann gehts ein bischen schneller. Aber auch so wird er irgendwann anfangen zu keimen. Wenn Du ganz frisch komplett ein Stück vor Wochen eingesäht hast, dann kannst Du nach ein paar Wochen auch noch keinen dichten Rasen erwarten, das wird schon noch ein paar Monate dauern, bis der Rasen richtig verstockt ist. Also wieder Geduld, Geduld.....

      Liebe Grüße und mein Rasen würde sich auch freuen, wenns mal ein bischen mehr regnen würde, aber sämtliche Gewitter ziehen immer an uns vorbei....

      Liebe Grüße

      Sabine
      2 Kommentare
      • von Rаіnеr (abgemeldet) 0
        Re^2: Rasen nachsäen
        Hallo Jens!

        Ich hoffe, das ich dir auch etwas helfen kann:
        Auch beim Rasen werden von Zeit zu Zeit Schönheitsreparaturen fällig: z.B. in besonders stark strapazierten Rasenbereichen, bei Bodenunebenheiten oder rasenlosen Stellen durch Umpflanz- und Rodungsaktionen. Solche Rasenblessuren sind einfach zu beheben - am besten jetzt zu Beginn der neuen Gartensaison.

        Den Boden in schadhaften Rasenbereichen zunächst mit einem Grubber lockern und Unkraut entfernen. Zum Ausgleich von Bodenunebenheiten bietet sich die Rasenerde an. Sie ist gleichzeitig ein ideales Saatbett für die Rasensamen.

        Die kleinen und leichten Rasensamen lassen sich besonders gleichmäßig aussäen, wenn man sie mit der neuen Rasenerde vermengt und dann als Erde-Samen-Gemisch ausbringt. Für einen guten Bodenschluss andrücken und überbrausen. Bei frühlingshaften Temperaturen sind so bald die schadhaften Stellen im Rasen verschwunden.
      • Re^3: Rasen nachsäen
        Danke schonmal für Eure tipps! Das Problem hier ist nur dass ich an einigen Stellen halt einfach nur weniger Rasen habe als an anderen Stellen - halt ungleichmäßig. Ich kann da schlecht die komplette Erde austauschen. [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]