Garten und Pflanzen
Von: Isolde Klein, 12.4.2005 21:12 Uhr
Hallo,

im letzten Jahr habe ich Tomaten gepflanzt. Es sollten Roma-Tomaten werden, die noch nicht einmal hoch gebunden werden sollten. Ich hatte stattliche Pflanzen (im Beet und im Balkonkasten), die ich doch an einem Stöckchen hoch ranken lies. Trotz des guten Wachstums habe ich keine einzige Tomate entdeckt. Was habe ich falsch gemacht? Ich möchte es dieses Jahr wieder probieren und habe was von ausgeizen gehört. Wer weiß mehr?

Gruß Isolde



  1. Antwort von Daniela (abgemeldet) 0
    Re: Tomatenpflanzen
    Ich hatte letztes Jahr auch Tomaten gepflanzt.Die Pflanzen brauchen auf jeden Fall Sonne(aber dann auch gut gießen).Die die in Sonne standen,trugen dann auch viele Tomaten,die Pflanzen,die halb im Schatten waren ,nur wenige.Was ausgeizen ist,weiß ich nicht,hab die Pflanzen einfach wachsen lassen(und am Stöckchen fest gemacht).
    2 Kommentare
    • von Eckard (abgemeldet) 0
      Re^2: Tomatenpflanzen
      Was ausgeizen ist,weiß ich nicht,hab die Pflanzen einfach
      wachsen lassen
      Hallo, Daniela,
      das ist hier recht ordentlich gezeigt: http://www.huggs.de/gemuesehtm/tomaten.htm
      Es geht darum, zusätzliche Triebe, die aus den Blattachseln hervortreiben auszuknipsen (geht ganz gut mit den Fingernägeln), um zu vermeiden, dass die Pflanze ihre Kraft in zusätzliches Laub steckt, statt Blüten und Früchte zu bilden.
      (bei den kleinen Partytomaten ist das nicht erforderlich)
      Gruß
      Eckard
    • von Niels (abgemeldet) 0
      Re^3: Tomatenpflanzen
      Hallo, (bei den kleinen Partytomaten ist das nicht erforderlich)
      bei Roma-Tomaten (Flaschentomaten) ist es eigentlich auch nicht nötig.

      Gruß, Niels
  2. Antwort von Eckard (abgemeldet) 0
    Re: Tomatenpflanzen
    Hallo, Isolde,
    vielleicht lag es an mangelnder Bestäubung, obwohl ich mir das im Freiland eher nicht vorstellen kann.
    Im Gewächshaus jedenfalls werden die Pflanzen, sobald sie blühen immer mal wieder sanft geschüttelt (an den Pfahl klopfen reicht schon).
    Grüße
    Eckard
    • Antwort von Niels (abgemeldet) 0
      Re: Tomatenpflanzen
      Hallo, im letzten Jahr habe ich Tomaten gepflanzt. Es sollten
      Roma-Tomaten werden, die noch nicht einmal hoch gebunden
      werden sollten.
      ich habe zweimal Roma-Tomaten versucht. So richtig toll fand ich die nicht. Wenn man sie nict hochbindet, liegen sie einfach auf dem Boden rum und gammeln so vor sich hin. Zum Hochbinden sind sie aber auch nicht recht geeignet, weil sie keinen so ausgeprägten Haupttrieb besitzen. Ich denke, für die deutschen Verhältnisse sind die anderen Tomatensorten besser geeignet.

      Gruß, Niels