Kredite & Geldanlagen
Von: floh4711, 21.6.2011 14:30 Uhr
ich habe ein haus in der schweiz und muss es jetzt umfinanzieren. habe vorher in der schweiz gewohnt und bin nach deutschland zurück gegangen. nun sagen mir die schweizer banken da ich nicht mehr in der schweiz wohne finanzieren sie mir das haus nicht und die deutschen banken sagen da das haus in der schweiz ist können sie es nicht finanzieren. nun meine frage: wer kann mir sagen wo ich mein haus finanziert bekomme oder wer hat mit so etwas erfahrung??

schöne grüsse
floh



  1. Antwort von anna 1
    Re: Ein Haus in der Schweiz finanzieren
    Haloo
    Sorry nicht mein Spezialgebioet, aber ich würde instiktiv mal mit Banken sprechen die in der D/CH Grenzzone unterwegs sind. Die haben damit mehr Erfahrung als welche aus der Innerschweiz vermute ich mal.ANsonster grenzgaenger.info könnte noch hilfreich sein
    Gruss & Glück
    Anna
    • Antwort von Mazi 1
      Re: Ein Haus in der Schweiz finanzieren
      Ich bin da leider auch kein Experte, aber ich hatte ein ähnliches Problem. Mein Mann wohnt in Deutschland und ich in der Schweiz. Ich wollte nun in den Hauskredit meines Mannes miteinsteigen, nachdem seine Exfrau dort ausscheiden wollte. Die deutschen Banken weigerten sich jedoch die Exfrau aus dem Kredit zu lassen und mich hineinzunehmen, obwohl ich das 5-fache mehr verdiene als sie. Nachdem ich meine Lohnzettel hingeschickt hatte, hiess es, ich würde 200 Euro zu wenig verdienen. Der Zufall wollte es, dass ich dann gerade eine Lohnerhöhung erhielt und den nächsten Lohnzettel hinschickte. Die Bank stimmte nun zu, wir warten aber immer noch auf den neuen Vertrag! Die Bank lässt sich jetzt gerade soviel Zeit, dass wir nicht wissen ob es überhaupt klappt, da ich nun gekündigt habe um der Fernbeziehung ein Ende zu bereiten. Was auch heisst, dass mein neuer Lohn nicht mehr so hoch sein wird, was die Bank aber nicht weiss. Mein Mann hat sowieso den Kredit die ganzen Jahre allein zahlen können.
      Ich denke, das Problem liegt darin, dass die Schweiz kein Eu-Land ist und es für die Banken zu riskant ist nach aussen zu klagen, falls der Kredit nicht mehr abbezahlt werden würde.
      In Deinem Fall würde ich einen Fachanwalt aufsuchen. Oder vielleicht gibt es grenznah eine Immobilienberatungstelle? Vielleicht kannst Du eine andere Bank aufsuchen, die Immobilien anbietet und dort dich beraten lassen?

      Viel Erfolg
      • Antwort von Nina 1
        Re: Ein Haus in der Schweiz finanzieren
        Hallo Floh!
        Das ist ja eine blöde Situation. Ich weiss leider keinen Rat. Eventuell könntest du beim Hauseigentümerverband oder bei der Redaktion vom K-Tipp (Gruppen: --> Haus&Garten oder --> K-Geld) einen Ansprechpartner finden.

        Gutes Gelingen!
        Nina