Kredite & Geldanlagen
Von: Malu, 4.5.2010 13:15 Uhr
Hallo zusammen,

was fuer eine Bank ist die Noabank und wie sicher ist sie?
Vielen Dank fuer Eure Antworten im Voraus.
Gruss
Malu



  1. Antwort von Shotblade (abgemeldet) 0
    Re: Noabank
    Hallo Malu,

    die Noabank ist eine Reaktion auf den Vertrauensverlust in der Finanzbranche und versteht sich als Bank die "ethisch und ökologisch" anlegt. Dem Kunden soll eine gewisse Mündigkeit zugesprochen werden, in dem er selbst entscheiden kann, wohin sein Geld fließt. Vor allem aber will die Bank nichts mit fießen Spekulationsgeschäften zu tu haben und bietet nur Einlagen und Kreditgeschäfte an. Es wurde auch immer weider betont ads überschüssiges Geld bei der Bundesbank angelegt wird.

    Dei Realität sieht aber dann schon etwas anders aus. Versprechen tut die Bank festverzinslich über 2%. Wenn man der Financial Times traut, wurden aber nur ca. 5% des eingesammlten Geldes überhaupt verliehen und der Rest müsste demnach bei der Bundesbank liegen...mit einem äußerst geringen Zinsatz. Kein Wunder das man immer wieder Munkelt das Geld flösse irgendwo anders hin. Es werden ja immer wieder dubiose Verwicklungen zu einer anhängigen Factoring Gesellschaft angeführt.

    Die Idee der Bank ist sicher gut, das Timing ebenfalls...doch finde ich die Ausführung eher zweifelhaft und habe persönlich nicht das größte Vertrauen.

    Viele Grüße
    1 Kommentare
    • von HighQ 0
      Re^2: Noabank
      Bei meinen Recherchen zu dieser Bank stieß ich auf Verflechtungen zur Quorum bzw.Targas AG. Der Gründer der Noabank Francois Jozic ist bei beiden Gesellschaften Augfsichtsratsvorsitzender. Gleichzeitig ist er einer der grösste Anteilseigner der beiden Gesellschaften.

      Vor ein paar Monaten las ich von einem Fall der mit der Targas AG in Verbindung steht.
      Targas vermittelt Unternehmensverkäufe.
      Eine Familie, der das Wasser bis zum Hals steht, hatte Targas angesprochen, die eigene Firma zu verkaufen. Ein Gutachten bezifferte den Wert des Unternehmens auf 60.000 €. Mit unterdurchschnittlichen Sachverstand hätte man erkennen müssen, dass die Firma hoffnungslos überschuldet ist und von einem Firmenwert nicht gesprochen werden kann. Targas nahm der Familie noch 2.000 € ab, was die wirtschaftliche Situation nicht verbesserte. Zu einem Firmenverkauf kam es selbstverständlich nicht. Im Internet findet man Berichte, die darauf hindeuten, dass dies kein Einzelfall ist.

      Die Quorum AG... ebenfalls negatuv belegt mit Berichten im WDR heißt jetzt NOA-Factoring.

      M.E. passt dies alles nicht zum Image dass sich die Bank gerne geben würde....