Kredite & Geldanlagen
Von: Martin, 8.11.2004 22:12 Uhr
Hallo,
ich hab mir ein T-Shirt im Internet bestellt, dieses wird erst losgeschickt, wenn das Geld von mir überwiesen wird.
Ich bin bei persönlich der Postbank, wie lange dauert dort eine Überweisung, wenn ich morgen dort am Schalter den Überweisungzettel abgebe?
Oder geht das bei der Sparkasse schneller?, falls das schneller wäre, könnte auch eine Bekannte mir das Geld dort überweisen.
Gibt es bei den Banken dort Unterschiede bei der Geschwindigkeit der Überweisungen? Kennt sich da jemand aus?

MfG Martin



  1. Antwort von Karl Michael Beutler (abgemeldet) 3
    Re: Wie lange dauern Überweisungen?
    Hallo Martin,

    es ist schon etwas unterschiedlich wie lange eine Überweisung dauert, von Bank zu Bank verschieden, aber:
    Der Hauptunterschied in der Banklaufzeit liegt darin, ob es im selben Giralkreis passiert (z.B. Kreissparkasse zu Stadtsparkasse): 1 bis 2 Tage; oder sogar bei der selben Bank (z.B. Hypovereinsbank zu Hypovereinsbank): 0 bis 1 Tag; wenn es sehr unterschiedliche Banken sind (z.B. Postbank zu Stadtsparkasse) kann es schon 2 bis 4 Tage dauern, und ins EU-Ausland z.B. Österreich dauert es bis zu einer Woche.
    Wichtig ist aber, dass Du handgeschriebene Überweisungsformulare am Tag vor etwa 10:30 Uhr am Schalter abgibst; nach der Mittagspause abgegebene Überweisungsformulare werden oft erst am nächsten Tag weitergereicht. Und es macht auch was aus, ob Du bei einer kleinen Zweigstelle auf dem Land das Überweisungsformular abgibst und die es erst in ihre Zentrale schicken müssen oder die Bank gibt die Überweisung selbst in die EDV ein.
    Internet-Online-Überweisungen sind da am schnellsten - am Tag bis ca. 17:00 eingegeben und meist schon am selben Tag ausgeführt. Da kommt aber immer noch die Banklaufzeit dazu, siehe oben.

    Michael
    • Antwort von Anonym (abgemeldet) 2
      Re: Überweisungen / Vorkasse
      Hallo Martin,

      wenn die Überweisung beim Lieferanten gutgeschrieben ist, heißt das noch nicht, dass dort jemand im Versand im gleichen Moment losrennt und die Sendung an Dich spediert.

      Genau so wichtig wie die Dauer der Überweisung selbst ist die Dauer der Verarbeitung beim Lieferanten. Da täte ich einen Zeitraum von 1 - 5 Tagen zur Laufzeit der Überweisung dazurechnen.

      Hat dieser z.B. eine Textkennungssoftware, die die von der Bank als Datensatz übermittelten Kontoauszüge einliest und soweit erkennbar gleich verbucht? In diesem Fall kanns wichtig sein, wenn Dein Beleg von vornherein maschinenlesbar ist. Wenn sonst auf dem z.B. bei der Postbank die von Dir handgeschriebene Ziffernfolge "755" im übermittelten Datensatz als "/SS" auftaucht, ist Essig mit der automatischen Kennung, und gleich dauerts locker drei-vier Tage mehr.

      Gibts verschiedene Konten beim Lieferanten? Dann lohnt u.U. eine vorherige Anfrage, welche seiner Bankverbindungen erfahrungsgemäß die schnellste Bearbeitung von Vorkasseaufträgen ermöglichen. Fragen kost nix und kann viel bringen.

      Schöne Grüße



      MM
      leidgeprüfter Bearbeiter von vielen Vorkasseaufträgen - "aber ich habs doch schon heute morgen online überwiesen, bei mir auf dem Bildschirm wars dann gleich abgebucht..."
      • Antwort von strubbel 1
        Re: Wie lange dauern Überweisungen?
        hallo martin,

        ich überweise immer bei der sparkasse am überweisungsterminal.
        wenn ich bis zum mittag alles eintippe, haben in 90% aller fälle die empfänger ihr geld am nächsten tag!
        das gilt für alle banken in D.
        am schnellsten war eine überweisung, welche ich um 19 uhr losschickte und um 21.00 uhr in einer gewissen vorbuchung(?) des empfängers vorlag.
        dieses wurde mir in einer email um 22 uhr mitgeteilt.
        irgendeine volksbank in der westpampa, südwestlich von köln.


        strubbel
        G:O)