Handwerk & Hauswirtschaft allgemein
Von: Јürgеn Κöѕtеr (abgemeldet), 4.4.2008 20:55 Uhr
Hallo zusammen,
ich muss meine Heizungsanlage erneuern,und möchte einen Gasbrennwertkessel einbauen. Das Angebot auf dem Markt ist groß, doch was nehme ich?
In meiner engeren Wahl habe ich einen Junkers,einen Rotex, einen Broetje und einen Wolf-Kessel. Leider habe ich keine Vergleichsmöglichkeit.
Ich hoffe auf diesem Weg ein Paar Tipps zubekommen die mir weiter helfen.
Im voraus schon ein Dankeschön an alle Tippgeber
Gruß aus Edemissen
Jürgen



  1. Antwort von Uwі 0
    Re: Gasbrennwertkessel
    Hallo,

    ich denke, heute wird durchweg recht ausgereifte und zuverlässige
    Technik angeboten. Da wird es nur geringe Unterschiede geben.

    Ich habe allerdings auch die Erfahrung gemacht, daß die
    Dimensionierung des Brenners oft übertrieben wird.
    Besonders, wenn das haus gut isoliert wurde und nicht so groß ist,
    reicht ein Brenner mit 10-15kW normal gut aus. Meist werden aber
    Brenner mit 20-25kW angeboten, was die Effektivität und
    Zuverlässigkeit auch wieder verschlechtert.

    Ansonsten schau eher auf die Möglichkeiten zur Regelung der
    Temp. in verschiedenen Räumen.

    Gruß Uwi ich muss meine Heizungsanlage erneuern,und möchte einen
    Gasbrennwertkessel einbauen. Das Angebot auf dem Markt ist
    groß, doch was nehme ich?
    In meiner engeren Wahl habe ich einen Junkers,einen Rotex,
    einen Broetje und einen Wolf-Kessel. Leider habe ich keine
    Vergleichsmöglichkeit.
    Ich hoffe auf diesem Weg ein Paar Tipps zubekommen die mir
    weiter helfen.
    Im voraus schon ein Dankeschön an alle Tippgeber
    Gruß aus Edemissen
    Jürgen
    • Antwort von Rоһrνеrlеgеr 0
      Re: Gasbrennwertkessel
      Hallo,
      jede Marke hat ein wenn und aber.Ich habe auch eine Hausmarke die du schon genannt hast und die fängt mit B.... an.Höre dich doch einmal da um wo du wohnst und was der Installateur deines Vertrauens einbauen würde.Aber immer beachten der billigste ist nicht immer der beste.
      • Antwort von Ηоlgеr 0
        Re: Gasbrennwertkessel
        Brenntwertkessel ist eine gute Entscheidung.
        Ich hab seit zwei Jahren einen V........n - Kessel drinn,
        und eine enorme Einsparung.
        Falls Du schon einen Installateur hast, würde ich mich für den Kessel seiner Hausmarke entscheiden.
        Oder eine neutrale Auschreibung (Leistungsbeschreibung) mit den Leistungsmerkmalen an verschiedene Installateurbetriebe schicken.
        Konkurrenz belebt das Geschäft.
        • Antwort von Βеrnd Ѕсһmіdt 0
          Re: Gasbrennwertkessel
          Hallo Jürgen,
          nicht die Anschaffungskosten sind entschedend, sondern die laufenden Kosten. Ziehe in Deiner Entscheidung die Sonne (Solar) oder eine Wärmepumpe mit ein. Beides ist von den Verbrauchskosten her stabil. Bei Gas liegt die Teuerungsrate in den letzten 8 Jahren bei ca. 100%. Ich habe Solar - reicht für den gesamten Sommer zur W-Wasserbereitung. Mein Brennwertheizkessel schweigt seit 4 Jahren. Dafür wird während der Heizperiode ein Festbrennstoffkessel mit Holz gefüttert. Entscheidung ist auch immer von örtlichen Gegebenheiten abhängig.
          Gruß Bernd [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
          • Antwort von Wеrnеr Rаubеіn 0
            Re: Gasbrennwertkessel
            Hallo zusammen,
            ich muss meine Heizungsanlage erneuern,und möchte einen
            Gasbrennwertkessel einbauen. Das Angebot auf dem Markt ist
            groß, doch was nehme ich?
            Hallo Jürgen,
            wenn du Energie sparen willst: Kaufe zusätzlich eine "Außen" geführte Regelung.
            Habe so etwas bei mir. Im Haus gibt es kein Thremostat.
            Dies setzt vorraus, das du deine Heizkörper genau einstellst.
            Hinweis:
            Ich mag keine Diskussion ob es geht. Es geht.
            Gruß Werner
            1 Kommentare
            • Re^2: Gasbrennwertkessel
              wenn du Energie sparen willst: Kaufe zusätzlich eine "Außen"
              geführte Regelung.
              Hallo,
              ist sogar Gesetz.
          • Antwort von Gаndаlf 0
            Re: Gasbrennwertkessel
            Hallo Jürgen, Ich hoffe auf diesem Weg ein Paar Tipps zubekommen die mir
            weiter helfen.
            ich habe mir vor zwölf Jahren eine Therme von Vissmann gekauft und die läuft seitdem tadellos (Heizung und Warmwasser).

            Gandalf