Handwerk & Hauswirtschaft allgemein
Von: Avera, 5.9.2006 22:46 Uhr
Hallo,

da es ja bekanntlich mittlerweile kalt genug ist, um die Heizung anzumachen, stehe ich, wie die letzten beiden Jahre auch, wieder vor dem Problem, daß die beiden Heizkörper im Bad und der Küche immer nur zur Hälfte warm werden. Das ließ sich bisher dadurch lösen, daß ich das kl. Ventil geöffnet habe und die Luft raus ließ, bis Wasser kam. Im Bad war das so ca. 1x in der Woche nötig und hat mich schon immer genervt. Inzwischen muß ich dort tägl. die Luft raus lassen. Woran liegt das eigentlich? Kann das abgestellt werden? Hat es damit zu tun, daß ich ganz oben im Haus (3 Etagen) die letzte Wohnung habe?

Gespannte Grüße

Avera



  1. Antwort von sepp. 0
    Re: Luft im Heizkörper
    Hallo!
    Ja das ist durchaus möglich das Du der Letzte bist in der Rohleitung von der Heizung und da sammelt sich die Luft immer im am höchsten gelegenen Heizkörper, es gibt im Fachhandel Automatische Entelüfter (wird nur der Belüftugsstopfen ausgetauscht)dann braucht man sich darüber keine Gedanken zu machen, das setzt aber voraus das auch unten im Keller genügend Wasser nachkommt bzw. das genügend Druck im Rohrsystem ist.

    Gruß sepp. [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • Antwort von stickyams 0
      Re: Luft im Heizkörper
      Hallo Avera,

      Du solltest dich mal mit deinem Hausmeister oder Vermieter in Verbindung setzen. Heizungen entlüften sollte man nämlich mit system.
      Irgendwo fehlt da Wasser und es muß wieder mehr Wasser in den Kreislauf, so ganz banal ausgedrückt. Als Laie kannst du da selber nicht viel machen, da sollte jemand dran, der die Heizungsanlage kennt, oder ein Heizungsfachmann.

      Gruß
      Sticky
      • Antwort von Chili 0
        Re: Luft im Heizkörper
        Hallo,
        setze dich mit der Hausverwaltung in Verbindung, sonst wirst du noch
        den ganzen Winter weiter am lüften sein.
        Es fehlt Wasser dort in der Leitung, wo Luft ist. Wenn du entlüftest,
        schiesst das Wasser nach, aber am Ende fehlt wieder dieses Wasser und
        dort füllt sich das "Nichts" wieder mit Luft. Es nützt also nur etwas,
        wenn alle Mietparteien gleichzeitig entlüften und zeitgleich im Kessel
        entsprechend Wasser nachgefüllt wird.
        Viele Grüße
        Chili (jahrelange Dachgeschosserfahrung....)
        • Antwort von *Timon* (abgemeldet) 0
          Re: Taco Vent
          Hi,

          das Problem kenn ich gut. Ich hab mir Taco's (Taco Vent) eingebaut, funktionieren super,

          -> http://www.taconova.de/tacoprod/p5er40.htm

          seit dem hab ich da keine Last mehr mit. Das behebt zwar nicht die Ursache, aber das ewige entlüften hat ein Ende.

          Falls du an den Heizkörpern einen absperrbaren Rücklauf hast ist der Einbau problemlos, einfach gegen die vorhandenen Entlüfter austauschen. Bitte nicht einfach versuchen das selbst zu machen wenn du dir nicht wirklich sicher bist das du genau weißt was du da tust, sonst wirds fürchterlich nass bei dir im Dachgeschoss ;o). Dann lieber wen fragen der sich auskennt...

          Gibts auch bei einem großen internet Auktionshaus ;o)

          Gruß Timon
          • Antwort von Avera 0
            Re: Luft im Heizkörper
            Vielen Dank an alle!

            ich werde mit euren Anregungen zunächst mal die Hausverwaltung penetrieren bevor ich selbst Hand an die Heizung lege. Meine nächste Wohnung wird in Paterre sein, und dann gleich mit Garten :-)

            Beste Grüße

            Avera
            • Antwort von Norbert Söhn 0
              Re: Luft im Heizkörper
              Dieses hat womöglich mit der Druckhaltung der Heizungsanlage zu tun. Oft ist das Ausdehnungsgefäß der Heizungsanlage daran Schuld. Defekt,zu klein gewählt, falsch eingebaut oder der Vordruck stimmt einfach nicht für die Gebäudehöhe.Hier muss ein Fachmann ran.

              MFG
              Norbert