Handwerk & Hauswirtschaft allgemein
Von: Rick Bässer, 14.4.2009 02:55 Uhr
Ich möchte Rauhfasertapeten bevor der Tapezierer Hand anlegt selber die Tapeten von Wänden und Decken lösen die vor 20 Jahren auf den blanken Putz angebracht und nur 1 X angelegt wurden.
Was wäre die einfachste Methode?

Gruß.



  1. Antwort von sepp. 1
    Re: Rauhfasertapeten einfach lösen, wie geht das?
    Hallo!
    Du braucht nicht unbedingt mit einer Stachelwalze die Rauhfaser vor zu Arbeiten, das ist nur der Fall wenn Latex gestrichen wurde und so kein Wasser in die Tapete eindringen kann, mach zuerst mal so den Versuch ob Wasser aufgenommen wird, allerdings mußt Du meistens Paar mal nass machen ehe sie durchgeweicht ist, wenn sich dann nichts Tut mußt Du mit der Stachelwalze Arbeiten.
    Die hier genannte Gartenspritze kann da sehr Hilfreich sein, allerdringst muß dann vorher unter Umständen der Boden geschützt werden, auch ein Schuß Tapetenablöser ins Wasser kann da wirkungsvoller sein wie einfaches Spülmittel.

    Gruß sepp.
    • Antwort von Mücke 0
      Re: Rauhfasertapeten einfach lösen, wie geht das?
      Hallo Rick.

      am besten eine Garten-Hand-Unkraut-Spritze,mit Wasser und ein Schuss
      Spüli füllen, und die Tapete damit einweichen.


      Gruß aus Hamburg
      Mücke
      • Antwort von oliver 0
        Re: Rauhfasertapeten einfach lösen, wie geht das?
        Hallo,

        das mit Spühlmittel und Wasser hat früher gut funktioniert. Aber es ändert sich nur die Zeit, sondern auch die Baumaterialien.

        Ich habe sehr gute Erfahrungen mit meinen "Tapetenigel" (Stachelwalze) gemacht.
        Dazu habe ich auch etwas Tapetenlöser mit Wasser vermengt.

        Sicherlich funktioniert es auch nach der 'alten' Methode, aber diese ist um ein Vielfaches einfacher.
        Bei der Verwendung des Igels darauf achten, dass du nicht zu fest aufdrückst. Sonst hast du die Löcher auch im Putz.


        Grüße, olli
        • Antwort von John (abgemeldet) 0
          Re: Raufasertapeten einfach lösen, wie geht das?
          Hallo, Ich möchte Rauhfasertapeten bevor der Tapezierer Hand anlegt
          selber die Tapeten von Wänden und Decken lösen die vor 20
          Jahren auf den blanken Putz angebracht und nur 1 X angelegt
          wurden.
          dann scheinen die (nach 20 Jahren) bombenfest zu sein.

          Die Tapete muß zum Beispiel mit einer Stachelwalze zur Perforation der Oberfläche behandelt werden, um diese anschließend mit Wasser und Tapetenlöser durchfeuchten zu können.

          Ein Tipp: Verwendet man einen speziellen Kleisterzusatz beim Tapezieren, ist allerdings auch Raufaser trocken abziehbar.
          Spreche den Tapezierer vorher darauf an oder besser anrufen damit er den Zusatz gleich mitbringt.

          Im übrigen schreibt man Raufasertapete ohne h.

          Schönen Gruß
          John
          • Antwort von Dietmar Schwarz (abgemeldet) 1
            Re: Rauhfasertapeten einfach lösen, wie geht das?
            Hallo,
            ich mache es mit " Kleisterwasser ". Einfach etwas Tapetenkleister in das Wasser einrühren und normal mit einer Deckenbürste auftragen.
            Durch den Schuss Tapetenkleister bleibt die Tapete länger feucht und kann gut durchweichen, sodass diese dann sich leicht von der Wand ablösen lässt.

            Gruss Dietmar