Handwerk & Hauswirtschaft allgemein
Von: Μіrі, 10.9.2007 12:13 Uhr
Hallo!

Wir haben ein Häuschen mit ca. 90 qm wohnfläche und haben nun elektro, sanitär und Heizung neu machen lassen.
Ursprünglich wollten wir dann einfach streichen.
Jedoch haben wir nach entfernen der alten Tapeten einen sehr schlechten Putz vorgefunden.
Abschlagen und neu machen kommt nicht in Frage, das können wir uns einfach nicht leisten.
Es würde wohl auch reichen, eine dünne Schicht neuen Putz aufzutragen und glatt zu ziehen, denn nach säubern scheint der alte Putz durchaus trafgfähig zu sein.
Entweder fehlen uns aber ein paar Tips wie macn Putz richitg glatt bekommt, oder es ist doch nicht so einfach, oder wir haben das falsche Material. Wir hatten einen Gipshaltigen flächenputz aus dem Baumarkt.

Jetzt haben wir überlegt, das doch machen zu lassen.
Was würde soetwas wohl pro qm kosten?
Oder gibt es noch irgendwo tips?

Tapeten kommen aus klimatischen Gründen nicht in Frage...

Danke!!



  1. Antwort von ѕерр. 0
    Re: Was kostet es, alten Putz instand zu setzen?
    Hallo!
    Das ist so eine Sache die man als Laie nicht so ohne weiteres hin bekommt, wenn es sich um richtiges Verputzen geht muß man auch eine gewisse Stärke von Putz auftragen, zuerst muß auch der Untergrund in dem Fall vorbereitet werden so das das Material auch hält, in eurem Fall würde ich eher die Wände Spachteln was normalerweise einfacher ist aber auch etwas geschick voraussetzt, dafür findet man im Fachhandel oder auch Baumarkt Wandspachtel, die Wände werden damit zweimal abgezogen, heißt zuerst vorspachteln und dann nochmal wenn das Material angezogen hat bzw. Trocken ist nochmal nachgespachtelt, wenn dann alles richtig Trocken ist kann man Gräte die vom Spachteln stehen geblieben sind mit einem Schleifbrett wegschleifen, zumal wenn nur gestrichen werden soll gibt das einen schönen glatten Untergrund wenn die ganzen gespachtelte Wände mal geschliffen werden.
    Ein gutes Material ist z.B. das hier, gibt es aber meist nur im Fachhandel
    http://www.ardex.de/wandspachtel/ardumur.php, es gibt aber auch noch Preiswertere Sachen, zum verarbeiten braucht man eine Flächenspartel (gibt es in verschiedenen Breiten) oder aber auch ein Stahlglätter.

    Gruß sepp.
    1 Kommentare
    • von Μіrі 0
      Re^2: Was kostet es, alten Putz instand zu setzen?
      Hallo,

      vielen Dank für die ausführliche antwort!
      Also war unser anspruch den Putz bzw Spachtelmasse gelcih im ersten Anlauf glatt zu bekommen, sowieso falsch, gut zu wissen.
      Wir werden es mal so probieren, vielleicht bringen wir es ja doch hin, danke!