Handwerk & Hauswirtschaft allgemein
Von: Frаnz (abgemeldet), 21.2.2002 13:23 Uhr
Hallo!

Bei meiner Waschmaschine (WM) ist wie bei allen anderen WM
auch eine Schublade mit 3 Fächern:
1. Hauptwaschgang
2. Vorwäsche
3. Weichspüler

Ich benutze nur das Fach 1 und 3. Dabei verwendete ich
bisher immer Waschmittel in Pulverform, welches ich in
Fach 1 gegeben habe. Dieses Fach ist nach hinten offen,
das heisst, wenn man hier Flüssigwaschmittel reinkippt,
läuft es hinten (nach innen) raus.

Frage: Wo oder wie bekomme ich Flüssigwaschmittel in meine
WM, ohne das das ganze direkt hinten wieder rausläuft?

Dazu sei noch angemerkt, dass ich die Schublade immer ganz
aus der WM raushole, weil es aus Platzgründen nicht anders geht.

Deshalb würde, wie oben schon geschrieben, alles direkt auf den
Fußboden laufen.

Gibt es da einen Einsatz zu kaufen, den ich verwenden soll?


Danke und Gruß,
Franz



  1. Antwort von Αnоnүm (abgemeldet) 6
    Flüssigwaschmittel bei Waschmaschine
    Hallo Franz

    Bei Deinem Aussehen verwundert mich die Frage nicht. *gg*

    Lösung a) Zieh die Schublade nur halb raus, dann kannste das Zeuch so reingiessen, dass es nicht rausläuft. Das Waschmittel, egal ob Pulver oder Lauge, wird aus der Kammer gespült nicht gesaugt, ergo muss das Mittel auch beim Füllen der Kammer schon den Weg zur Trommel rinnen.

    Lösung b) Giess es direkt in die Trommel.

    Anmerkung: Wenn Du die Kammer 3 auch unbnutzt lässt, tust Du etwas für die Umwelt, denn dat Zeuch ist wirklich überflüssig.

    Gruss
    CrNiMo
    2 Kommentare
    • von Frаnz (abgemeldet) 0
      Re: Flüssigwaschmittel bei Waschmaschine
      Hallo! Bei Deinem Aussehen verwundert mich die Frage nicht. *gg*
      Ich habe mich jetzt mal rasiert und sehe jetzt wie Tarzan aus!
      ;-)) Lösung a) Zieh die Schublade nur halb raus, dann kannste das
      Zeuch so reingiessen, dass es nicht rausläuft. Das
      Waschmittel, egal ob Pulver oder Lauge, wird aus der Kammer
      gespült nicht gesaugt, ergo muss das Mittel auch beim Füllen
      der Kammer schon den Weg zur Trommel rinnen.
      Ach so, das macht nichts aus, wenn es schon runterrinnt!? Anmerkung: Wenn Du die Kammer 3 auch unbnutzt lässt, tust Du
      etwas für die Umwelt, denn dat Zeuch ist wirklich überflüssig.
      Es richt aber immer so schön Aprilfrisch. :-))

      Danke und Gruß,
      Franz
    • von Αnоnүm (abgemeldet) 6
      Re^2: Flüssigwaschmittel bei Waschmaschine
      Hi!! Es richt aber immer so schön Aprilfrisch. :-))
      Bei Spinnrad gibts Waschmittelparfüm, ob die aber auch Apfel haben, weiss ich nicht, allerdings würde sich dass wahrscheinlich mit dem "Duft" des Waschmittels bekriegen... :-))


      Britta
  2. Antwort von ΤеѕѕаVаnсе 0
    Re: Wohin mit Flüssigwaschmittel bei Waschmaschine
    Hallo Franz,

    also, ich kenne zwar Deine WM nicht, aber meine hatten bisher immer in dem Fach 'Hauptwaschgang' so ein herausnehmbares Trennwändchen, d. h. das Ding wurde - falls Flüssigwaschmittel verwendet werden sollte - ungefähr in der Mitte des Fachs eingesetzt und das Waschmittel in die hintere Hälfte der Schublade gekippt (diese blieb sozusagen im Inneren der WM). Was ich nicht so ganz verstehe: wieso zum Henker zerrst Du die gesamte Schublade aus Platzgründen raus??? *grübel*

    Ob es einen solchen Einsatz zu Kaufen gibt, weiß ich nicht. Du kannst allerdings von inzwischen so ziemlich jedem Waschmittelhersteller irgendwelche Kugeln, (Öko-)Säckchen und was-weiss-ich käuflich erwerben. Dann kommt die Flüssigbrühe nicht ins Fach sondern direkt in die Trommel und Du hast keine Sauerei mehr.

    Viele Grüße

    Tessa


    @ Wolfgang Dreyer: komm bloß nicht auf die Idee, einen doofen Spruch loszulassen! Auch Hexen müssen mal ihre Kluft waschen! *fg*
    1 Kommentare
    • von Frаnz (abgemeldet) 0
      Re^2: Wohin mit Flüssigwaschmittel bei Waschmaschi
      Hallo! Was ich nicht so ganz verstehe: wieso zum Henker zerrst Du die
      gesamte Schublade aus Platzgründen raus??? *grübel*
      Ganz einfach: dort liegt unser Wickelbrett drauf und dieses
      steht halt soweit über, das man von oben nichts mehr in die
      Schublade bekommt. Deshalb ziehe ich sie ganz raus.

      Gruß,
      Franz
  3. Antwort von Αnоnүm (abgemeldet) 1
    Re: Wohin mit Flüssigwaschmittel bei Waschmaschine
    Hallo Franz,
    es gibt im Handel so kleine Plastikbehälter bzw Waschkugeln, mit denen man dann das Flüssigwaschmittel direkt in die Trommel geben kann. Ich bin damit immer bestens klar gekommen, zumal sich dann auch im hinteren (meist unerreichbaren) Teil der Schublade keine schmierigen Rückstände bilden.
    Gruß
    Suse [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • Re: Wohin mit Flüssigwaschmittel bei Waschmaschine
      Hallo Franz,

      Selbst bei der Miele Wama (von 1983), die ich von meiner Mutter bekam, war serienmäßig eine "Einhängewanne" dabei, die in die Nasen der Waschmittelschublade eingehängt wurde und dort leerte man das Flüssigwaschmittel ein, welches beim Füllen der Maschine überschwemmt und eingespült wurde.

      Wenn Du den Weichspüler wegläßt, sind Deine Baumwollsachen saugfähiger..... so sagte meine Mama....

      Ich benutze nie Weichspüler. Auch aus Kostengründen. Unnötig eben...

      gruß

      dennis
      • Antwort von DіеΜuѕсһеl 0
        Re: Wohin mit Flüssigwaschmittel bei Waschmaschine
        hallo franz,
        a) ist es kein problem, wenn das waschmittel schon beim einfüllen in die trommel rinnt (jedenfalls habe ich noch keines festgestellt)
        b) wenn du das zeug aus naheliegenden gründen nicht auf dem fussboden haben möchtest, dann besorg dir wirklich so ein plastikding, das man mit waschmittel versehen IN die trommel gibt. kriegst du umsonst von den waschmittelherstellern.
        c) weichspüler ist indiskutabel. aus ökologischen gründen sowieso und ausserdem verklebt es die wäsche... handtücher mit weichspülern sind ein graus, die saugen nichts mehr. putz mal ein fenster mit einem weichspülerverseuchten geschirrhandtuch und du wirst dich lange zeit an dem schlonz auf den scheiben erfreuen ;o)) .... wenn dir aufgrund von hohem kalkgehalt die wäsche zu hart wird, dann gib statt weichspüler in deine 3. kammer eine kalweg-lösung (spinnrad, ist zitronensäure), damit wird die wäsche nicht so weich wie mit weichspüler, aber weicher als ohne. was die aprilfrische angeht.... hat dein waschmittel nicht schon genug duftstoffe drin??? wenn du auf aprilfrisch stehst, dann nimm geruchsneutrales waschmittel + aprilfrisch-wäscheparfum *gg*

        viele grüsse von muschel
        *die endlich im haushalt den krieg gegen weichspüler gewonnen hat *STRIKE* *ggg*