Haushaltsgeräte
Von: Diana, 2.5.2008 09:02 Uhr
Hallo,

ich habe folgendes Problem: meine Dampfbügelstation von Elta (knapp 6 Monate alt) spuckt plötzlich Unmengen von Wasser wenn der Dampfausstoss betätigt wird...die Wäsche wird total nass beim bügeln...das Bügeleisen wird zwar heiss, aber es dampft nicht mehr so wie vorher und wie gesagt, es kommt ne Menge Wasser! Das Wasser ist aber klar, also kein Kalk.

Woran kann das liegen?!

Hat jemand einen Tipp für mich??

Vielen lieben Dank!

LG,
Diana



  1. Antwort von merimies 5
    Re: Dampfbügelstation spuckt Wasser
    Hallo,
    auch Hallo, ich habe folgendes Problem: meine Dampfbügelstation von Elta
    (knapp 6 Monate alt) spuckt plötzlich Unmengen von Wasser wenn
    der Dampfausstoss betätigt wird...die Wäsche wird total nass
    beim bügeln...das Bügeleisen wird zwar heiss, aber es dampft
    nicht mehr so wie vorher und wie gesagt, es kommt ne Menge
    Wasser! Das Wasser ist aber klar, also kein Kalk.

    Woran kann das liegen?!

    Hat jemand einen Tipp für mich??
    Wahrscheinlich ist es doch Kalk. Eine verkalkte Maschine bedeutet nicht, dass sich im Wasser auch Kalk zeigt (warum auch?), sondern der Kalk sitzt innen an den Wänden. Vielen lieben Dank!

    LG,
    Diana
    auch so, merimies
    5 Kommentare
    • von anotherlife (abgemeldet) 0
      Re^2: Dampfbügelstation spuckt Wasser
      Hallo Diana,
      das ist doch hier ganz einfach.

      Bringe dein Bügeleisen zu deinem Händler zurück.
      (Zwei Jahre gesetzliche Garantie, sechs Monate Gewährleistung)

      Nach knapp sechs Monaten kann kein Dampfbügeleisen im normalen Hausgebrauch derart verkalkt sein.
      Ganz abgesehen davon, das man diese Dampfbügeleisen in der Regel ohnehin mit demineralisiertem Wasser "betanken" muß.

      Oder hast du Leitungswasser benutzt? Dann hast du schlechte Karten.

      Grüße
      acuario [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • Re^3: Dampfbügelstation spuckt Wasser
      (Zwei Jahre gesetzliche Garantie, sechs Monate Gewährleistung)

      Nein. Zwei Jahre gesetzliche Gewährleistungsfrist, davon sechs Monate mit Beweislastumkehr zugunsten des Kunden.

      Gruß S
    • von anotherlife (abgemeldet) 0
      Re^4: Dampfbügelstation spuckt Wasser
      Nein, ganz korrekt heißt es

      Im Handel ist die Garantie eine zusätzlich zur gesetzlichen Gewährleistungspflicht gemachte freiwillige und frei gestaltbare Dienstleistung eines Händlers ...

      Der Kunde hat immer mindestens eine zweijährige gesetzliche Garantie.
      Der Händler kann sie zu Werbezwecken auch auf "lebenslänglich" ausweiten. In der Praxis haben sich aber inzwischen drei Jahre freiwillige Garantie eingestellt. Unabhängig von der sechsmonatigen Gewährleistungspflicht des Händlers bzw. Herstellers.

      Gruß A [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • Re^5: Dampfbügelstation spuckt Wasser
      Im Handel ist die Garantie eine zusätzlich zur gesetzlichen
      Gewährleistungspflicht gemachte freiwillige und frei
      gestaltbare Dienstleistung eines Händlers ...
      So weit richtig.
      Der Kunde hat immer mindestens eine zweijährige gesetzliche
      Garantie.
      Du verwechselst Garantie mit Gewährleistung. Eine Garantie ist immer freiwillig und kann auch Schäden betreffen, die während des späteren Gebrauchs einer Sache auftreten. Es gibt hierfür keine gesetzlich festgelegte Pflicht.

      Die zweijährige Gewährleistungspflicht hingegen betrifft Mängel, die schon beim Übergang der Ware an den Kunden vorhanden oder angelegt waren.

      http://de.wikipedia.org/wiki/Gew%C3%A4hrleistung#Mangel

      Falls Du mir nicht glaubst, empfehle ich eine entsprechende allgemeine Frage im Rechtsbrett (oder eine Suche im Archiv desselben).

      Gruß S
    • von mabuse 0
      Re^3: Dampfbügelstation spuckt Wasser
      Oder hast du Leitungswasser benutzt? Dann hast du schlechte
      Karten.
      Ob du's glaubst oder nicht - auf vielen modernen Geräten steht mittlerweile drauf, das man Leitungswasser benutzen kann, teilweise sogar soll. So auch auf meinem Rowenta.

      Und dadurch hatte ich genau das gleiche Problem, trotz spezieller Reinigungsfunktion. Seit ich wieder dest. Wasser benutze, ist auch die Tropferei weg und die Kalkbröckchen verschwunden.

      Aber nach Anleitung soll es mit Kranenberger funktionieren . . .

      lg, mabuse