Haushaltsgeräte
Von: Βаѕtіаn2 (abgemeldet), 25.1.2010 14:54 Uhr
ich habe idiotischer Weise beim Abtauen des Eis-Faches meines Kühlschranks ein Leck in die Kühlung geschlagen und dieses nach 24h (und abgeschaltenem Kühlschrank) mit 2 Komponentenkleber gekittet (100%ig dicht!). Jetzt habe ich den Kühlschrank wieder eingeaschalten und mit Erschrecken feststellen müssen, dass er zwar arbeitet, aber nicht mehr kühlt! Könnte es sein, dass zuviel Kühlmittel ausgetreten ist, sodass er nicht mehr gut genug arbeiten kann? Man hört eine Art zischen, riecht aber keinerlei Kühlmittel.



  1. Antwort von wһіtеmаn156 1
    Re: Kann man Kühlschrank-Kühlmittel nachfüllen?
    Hallo,

    als aller erstes mal der erhobene Zeigefinger: Beim Abtauen eines Kühlgerätes NIEMALS spitze oder scharfe Gegenstände verwenden, um solche "Unfälle" zu vermeiden! Es heißt ja auch "AbTAUEN", also Gerät aus, und das Eis schmelzen lassen, evtl. unter Zuhilfenahme einer Schüssel mit heißem Wasser, welche man in das Gefrierteil stellen kann, um diesen Vorgang zu beschleunigen.

    Nun gut, jetzt ist es halt passiert. Auf jeden Fall ist dabei so ziemlich das gesamte Kühlmittel bei Ihrem Gerät ausgetreten, da das geschlossene System bei stehendem Kompressor im Ganzen unter Druck steht.

    Das heißt, es müsste als allererstes der sogenannte "Trockner" erneuert werden. Dies ist ein etwas dickeres, ca. 10 cm langes Kupferröhrchen in der Nähe des Kompressors, das ein Granulat enthält, welches damit die Restfeuchtigkeit im System bindet, die durch das Leck eingetreten ist. Sonst könnte im Betrieb das System quasi von innen zufrieren und verstopfen.
    Danach muss mit einer Vakuumpumpe das ganze System evakuiert (d.h. luftleer gepumpt) werden.
    Dann erst kann das Kühlmittel in genau definierter Menge (je nach Gerätegröße und -typ ca. 50 bis 90 Gramm) gefüllt werden.

    Das alles kann verständlicherweise nur ein Fachmann mit entsprechendem know-how und den dazugehörigen Werkzeugen und Materialien durchführen.

    Das weitaus größere Problem ist das Leck. Der Kleber wird mit Sicherheit nicht auf Dauer halten, da an der Stelle unterschiedliche Drücke herrschen (Unterdruck bei laufendem Kompressor, Überdruck bei stehendem Kompressor), zudem Temperaturschwankungen von einigen Grad. Außerdem kann es sein, dass genügend Klebstoff in den Verdampfer geräten ist, um die feinen Kanäle zu verstopfen. Wechseln läßt sich so ein Verdampfer in der Regel nicht, da er zumeist mit dem Gehäuse verschäumt ist.

    Also, lange Rede, kurzer Sinn: Das Gerät in diesem Zustand leider nicht mehr reparabel.

    Gruß

    M. Weitemeyer
    • Antwort von аrtһuurе 0
      Re: Kann man Kühlschrank-Kühlmittel nachfüllen?
      hallo,
      ja es kann selbstverständlich sein das der kühlschrank nicht mehr tut weil wenn er luft gezogen hat kann er nicht mehr das kühlmittel zirkulieren und daher entsteht keine kühlung mehr, aber ob man an deinem kühlschrank das kühlmittel nachfüllen kann das kann ich dir leider nicht sagen!