Haushaltsgeräte
Von: Babs, 7.7.2008 11:54 Uhr
Hallo,
nachdem ich Brot in unserer Kombi-Mikrowelle (mit Heißluft und Grill) aufbacken wollte und leider, leider den Grillrost verwendet habe, funktionieren nun nur noch Grill und Heißluft, die Mikrowelle jedoch nicht mehr.

Ich hatte zu spät gesehen, dass bei dem von mir gewählten Programm auch die Mikrowelle aktiviert war...

Mein Mann sagt nun, dass sie hin ist, ich hab aber hier im Forum gelesen, dass man durchaus Metall im Garraum einer MW benutzen kann, ohne dass sie kaputt geht.

Hin und her, ich möchte nur wissen, ob ich die MW selbst ohne großen Aufwand wieder reparieren kann - hab allerdings null Erfahrung - vielleicht ist es ja nur eine Sicherung, die ausgetauscht werden muss?

Liebe Grüße
Barbara



  1. Antwort von Uwi 1
    MOD: Artikel abgeschlossen
    Hallo,
    es ist alles gesagt, was zu sagen war.
    weitere Hinweise zu Reparaturmöglichkeiten an Laien sind nicht
    zweckmäßig und unerwünscht.
    -> siehe Brettbeschreibung
    Gruß Uwi nachdem ich Brot in unserer Kombi-Mikrowelle (mit Heißluft und
    Grill) aufbacken wollte und leider, leider den Grillrost
    verwendet habe, funktionieren nun nur noch Grill und
    Heißluft, die Mikrowelle jedoch nicht mehr.

    Ich hatte zu spät gesehen, dass bei dem von mir gewählten
    Programm auch die Mikrowelle aktiviert war...

    Mein Mann sagt nun, dass sie hin ist, ich hab aber hier im
    Forum gelesen, dass man durchaus Metall im Garraum einer MW
    benutzen kann, ohne dass sie kaputt geht.

    Hin und her, ich möchte nur wissen, ob ich die MW selbst ohne
    großen Aufwand wieder reparieren kann - hab allerdings null
    Erfahrung - vielleicht ist es ja nur eine Sicherung, die
    ausgetauscht werden muss?

    Liebe Grüße
    Barbara
    • Antwort von Kappaeras (abgemeldet) 0
      Re: Mikrowelle reparieren - auch 'laienhaft' mögli
      Hallo,
      Zunächst einmal ist deine Annahme, dass nur eine Sicherung getauscht werden muss ziemlich unwahrscheinlich. Der Aufwand solche Geräte auseinander zu nehmen ist für jemanden mit wenig Erfahrung auch ziemlich groß.
      Grundsätzlich gilt aber immer: Wenn man Laie ist, sollte man von sowas die Finger weg lassen (allein schon aus versicherungstechnischen Gründen). Lieber immer einen Fachmann reinschauen lassen, damit man sicher sein kann, dass es richtig gemacht ist. Und falls dann doch was passieren sollte, bist nicht du schuld, sondern der Fachmann.

      Grüße Kappa
      1 Kommentare
      • von merimies 2
        Re^2: Mikrowelle reparieren - auch 'laienhaft' mög
        Hallo Ihr Zwei,

        Die Frage wurde vor nicht langer Zeit hier im Forum behandelt, aber weil's so schön ist, das Ganze nochmal.

        Mikrowellengeräte dürfen ausschließlich in dafür zugelassenen Werkstätten erpariert werden.

        Mikrowellengeräte erzeugen eine sehr energiereiche hochfrequente Strahlung, genannt Mikrowellenstrahlung. Das Gerät ist so gebaut, dass diese Strahlung den Garraum (bei geschlossener Tür) nicht verlassen kann (besondere Abschirmung).

        Nach jeder Reparatur muß das Gerät auf austretende Mikrowellenstrahlung getestet werden. Da man dazu spezielle Messgeräte benötigt, über die noch nicht mal die normale Elektrowerkstatt verfügt, werden Reparaturen an Mikrowellengeräten nur in Kundendienstwerkstätten durchgeführt.

        Von einem Mitarbeiter der VDE-Prüfstelle wurde in diesem Zusammenhang der Spruch geprägt:
        Der Betrieb einer defekten Mikrowelle rächt sich bis ins dritte Glied.

        Er bezog sich dabei auf die schweren Gesundheitsschäden, welche innere Verbrennungen, aber auch den Verlust der Zeugungsfähigkeit beinhalten können.

        Also bitte, lasst die Finger davon!

        Gruß merimies [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]